Codename „Pinewood“: Sonos plant TV-Streaming-Box mit Android, Dolby Atmos uvm.

Sonos, bekannt für seine High-End-Audio-Produkte, plant für 2024 den Einstieg in den Markt der TV-Streaming-Boxen mit einem Android-basierten Gerät. Der Codename dieses ambitionierten Projekts lautet „Pinewood“.

  • Preis und Wettbewerb: Die Sonos-Streaming-Box wird voraussichtlich zwischen 150 und 200 US-Dollar kosten, was sie in direkte Konkurrenz zu Geräten wie dem Fire TV Cube, Nvidia Shield TV und Apple TV 4K stellt​​.
  • Technologie und Qualität: Es wird erwartet, dass die Box modernste Technologien unterstützt, darunter Dolby Atmos und Dolby Vision, und somit eine exzellente Klang- und Bildqualität bietet​​​​.
  • Markterweiterung für Sonos: Dieser Schritt markiert eine bedeutende Erweiterung des Sonos-Portfolios, das bisher hauptsächlich auf Audioprodukte ausgerichtet war, und zeigt die Ambitionen des Unternehmens, ein umfassenderer Softwareanbieter zu werden.

Sonos wagt sich in den Markt für Streaming-Boxen

Sonos, ein Unternehmen, das seit über zwei Jahrzehnten für seine erstklassigen Audio-Produkte bekannt ist, wagt nun einen mutigen Schritt in einen neuen Markt. Mit der geplanten Einführung einer eigenen Android-basierten TV-Streaming-Box im Jahr 2024 zielt Sonos darauf ab, eine Lücke in seinem Produktangebot zu schließen und sich als umfassenderer Anbieter im Unterhaltungselektroniksektor zu positionieren. Dieser strategische Zug unterstreicht Sonos Anspruch, nicht nur ein Hardware-, sondern auch ein innovatives Softwareunternehmen zu sein.

Sonos „Pinewood“ Android-Streaming-Player

Die kommende Streaming-Box von Sonos, die auf den Codenamen „Pinewood“ hört, ist nicht nur ein Zeugnis der technologischen Kompetenz des Unternehmens, sondern repräsentiert auch seine Fähigkeit, sich an verändernde Markttrends anzupassen. Mit Features wie Dolby Atmos und Dolby Vision zielt Sonos darauf ab, seinen Nutzern ein immersives audiovisuelles Erlebnis zu bieten. Darüber hinaus wird die Box voraussichtlich mit anderen Premium-Geräten wie dem Fire TV Cube und dem Nvidia Shield TV konkurrieren, was auf ein hochwertiges und konkurrenzfähiges Produkt hindeutet.

Die Marke „Sonos“ zieht einfach…

Der Schritt von Sonos, in den Markt der TV-Streaming-Boxen einzutreten, ist ein klarer Hinweis auf die Ambitionen des Unternehmens, sein Produktportfolio zu verbreitern und sich als führender Anbieter im Bereich der Unterhaltungselektronik zu etablieren. Dabei setzt das Unternehmen vorrangig auf die Bekanntheit der Marke Sonos, da es wohl schwer werden wird, die Konkurrenzprodukte in puncto Qualität sowie Preis-Leistung deutlich übertreffen zu können.

Mehr Beiträge vom Hersteller „Sonos“:

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

2 Kommentare
  1. Vielleicht ist es dann auch endlich möglich ein Surround-System aufzubauen, welches One- oder Era-Lautsprecher als Front-Speaker verwendet. Diese Möglichkeit fehlt meines Erachtens noch im Portfolio.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge