Disney+: Auf diesen Geräten läuft der Streaming-Dienst zum Launch

7
Disney+ funktioniert zum Launch auf vielfältiger Hardware
Anzeige

Disney+ wird am 12. November 2019 in den USA, Kanada und den Niederlanden starten. Mittlerweile hat Disney nicht nur den genauen Launch-Termin bestätigt, sondern es steht auch ein erster Preis für Europa fest. Außerdem wissen wir, welche Geräte der Streaming-Dienst zum Launch unterstützt.


Anzeige

Disney lässt Disney+ laut einer neuen Mitteilung spannenderweise am 12. November auch in den Niederlanden seinen Einstand geben – zeitgleich mit den USA und Kanada. Ebenfalls im November sollen auch Australien und Neuseeland folgen. Bei unseren Nachbarn wird Disney+ 6,99 Euro im Monat bzw. 69,99 Euro im Jahr kosten. Jene Preise dürfte man später sicherlich 1:1 für Deutschland übertragen können.

Es ist auch bereits klar, dass Disney+ ausgewählte Inhalte auch in 4K mit HDR anbieten wird. Zudem soll der Streaming-Dienst unterschiedliche Sektionen kredenzen, um etwa das gezielte Suchen von Content zu bekannten Marken wie Disney oder Star Wars zu erlauben. Disney hat auch bestätigt, dass man den Dienst über vielfältige Kanäle wird abonnieren können.

Disney+
Disney+ wird einen enormen Katalog an Titeln bündeln

Neu ist, dass Disney nun die konkreten Plattformen bzw. Geräte verkündet hat, die zum Launch auf Disney+ zugreifen können. Dabei gibt es auch eine Überraschung der negativen Art. Denn die Amazon Fire TV bleiben offenbar erst einmal außen vor. Dies könnte dem Zwist von Disney und Amazon in den USA geschuldet sein. Etwa bietet Amazon wegen eines lange andauernden Streits in den Vereinigten Staaten auch keine Disney-Filme zur Vorbestellung an.

Disney+ wird auch in die TV-App des Apple TV integriert

Auch hat Disney erklärt, dass Disney+ direkt zum Launch am Apple TV in die TV-App integriert wird. Das bedeutet, dass Inhalte von Disney+ dort in den Empfehlungen auftauchen können. Folgende Geräte sind zu Disney+ direkt zum Launch kompatibel bzw. erhalten eine eigene App:

  • Apple TV (tvOS)
  • Android
  • Android TV
  • Chromecast
  • Desktop-Browser
  • Apple iPad (iPadOS)
  • Apple iPhone (iOS)
  • PlayStation 4
  • Roku
  • Roku TV
  • Microsoft Xbox One

Weitere Informationen könnte es Ende August auf der Disney D23 geben. Man rechnet damit, dass Disney auf der Messe unter anderem auch eine neue Serie zu Obi-Wan Kenobi mit Ewan McGregor vorstellen wird.

QUELLEThe Verge
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

7 KOMMENTARE

  1. @ Lutz Heßland: Vielleicht will sich Amazon auch nur keine weitere Laus ins eigene Fell setzen. Der Mann mit der lustigen Frisur ist ja nicht überall dran Schuld.

  2. Auf der meistverkauften streamingbox fire tv kein Mickey Mouse+,der Schuß in,s eigene Knie oder was? Der Trump färbt ab was.

  3. Sagt mir bitte, dass mit Desktop-Browser auch die von Windows gemeint sind. Das wäre schon mal besser als nichts. Sonst könnte ich Disney+ zuerst nur auf meinem Handy gucken. 🙁
    Es würde auch enorm helfen, wenn Ihr uns bei diesem Thema auf dem Laufenden halten würdet. Aber ich schätze mal, das macht Ihr sowieso. 😉
    Vielen Dank für die Infos.

      • Das wäre auf jeden Fall gut. Danke für die Info!
        Ich hoffe dann auf baldige Apps für LG-TVs und/oder Panasonic-4K-BD-Player, so dass ich mir das Ganze in 4K und Dolby Vision ansehen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein