Disney+: Video-Vorschau auf die Neuheiten im Jahr 2023

Disney+ gibt in einem kurzen Trailer Ausblick auf die Neuheiten für 2023. Dabei konzentriert man sich natürlich auf seine erfolgreichsten Marken.

So gibt es beispielsweise kurze Schnipsel aus den 2023 startenden Serien „Star Wars: Ahsoka“ oder einem der wichtigsten Zugpferde des Streaming-Dienstes, „The Mandalorian“ zu sehen. Hier haben Fans insbesondere für „Star Wars: Ahsoka“ große Hoffnungen, da der bei Fans durch seine Arbeit an „Star Wars: The Clone Wars“ und „Star Wars: Rebels“ sehr angesehene Dave Feloni die Zügel in der Hand hält. Hoffen wir, dass er das oft zum Meme verkommene „Obi-Wan Kenobi“ vergessen machen kann.

Ebenfalls sehen wir im Trailer kurze Ausschnitte aus Pixars erster Serie mit dem Titel „Win or Lose“. Zusätzlich wird für Marvel-Fans 2023 natürlich auch etwas geboten. Etwa wird der Kinofilm „Black Panther: Wakanda Forever“ zu Disney+ stoßen. Auch eine zweite Staffel der Serie „Loki“ werden wir zu sehen bekommen. Wem das noch nicht ausreicht, der kann sich für das nächste Jahr außerdem auch noch „Secret Invasion“ aus dem Marvel-Kosmos mit Martin Freeman und Samuel L. Jackson vormerken.

Der Trailer erhebt natürlich keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Er soll vielmehr mit ein paar Highlights den Abonnenten den Mund wässrig machen. Das hat Disney+ sicherlich auch nötig: In den USA hat das Streaming-Angebot drastisch den Preis erhöht. Als Ausgleich führte man einen Tarif mit Werbung ein, der aber auch weitere Abstriche mit sich bringt – etwa den Verzicht auf eine Download-Option.

Film und Serien-Neuheiten 2023 auf Disney+:

  • The Mandalorian – 3. Staffel (Star Wars)
  • Star Wars: Ashoka – 1. Staffel (Star Wars)
  • Star Wars: The Bad Batch – 2. Staffel (Star Wars)
  • Dug Days: Carl’s Date (Pixar)
  • Win or Lose (Pixar)
  • Peter Pan & Wendy (Disney)
  • American Born Chinese – 1. Staffel (Disney)
  • Black Panther – Wakanda Forever (Marvel)
  • Secret Invasion – 1. Staffel (Marvel)
  • Loki – 2. Staffel (Marvel)

Disneys Aktienkurs ist um ca. 40 % eingebrochen

Auch in Deutschland dürfte wohl 2023 der Preis für das Streaming-Angebot steigen. Derzeit rechnen wir mit einer Verteuerung auf 10,99 Euro im Monat und 109,99 Euro für das Jahresabo. Dies ergibt der Blick auf die neuen Preise in den USA. Der Aktienkurs der The Walt Disney Company ist in diesem Jahr um ca. 40 % eingebrochen, sodass da einige Arbeit auf das Studio wartet. Richten soll es der zurückgekehrte CEO Bob Iger.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

15 Kommentare
  1. Abschätzen lässt es sich ja schon. Ahsoka wird nach Mado kommen. Also irgendwann im Mai/Juni. Vermutlich parallel zur Celebration. Skeleton Crew dann im Spätsommer/Herbst/Winter.

    Und der ganze andere Kram parallel oder dazwischen.

    • Nach Mando ist ziemlich klar, aber der Rest ist extrem vage. Es ist nur seltsam. Ahsoka ist in live Action ja schon zweimal aufgetreten, aber irgendwie haben die nicht die Gelegenheit genutzt, die Produktion der Serie dann direkt dranzuhängen.

  2. Klingt grundsätzlich schon mal gut. Ich denke ernsthaft darüber nach, Disney+ noch mal um ein Jahr statt eines Monats zu verlängern.
    Wäre allerdings hilfreich, zu wissen, wann diese Serien und Filme konkret aufschlagen.

  3. Ach Gott, die Ahsoka Serie wird wohl wieder ein einziges Fanservice-Debakel ohne jegliche Form von Handlung oder gut geschriebenen Charakteren.
    Genauso wie Obi, Boba und die zweite Staffel Mandalorian.
    Andor hat dem ganzen Mist gezeigt wo der Hammer hängt, mit einer Hauptfigur die ich vorher für absolut belanglos hielt.
    Daran sollte die Marke Star Wars anknüpfen, nicht an den Stagecraft-Schrott.

      • Dass man für eine grandiose Serie keine Ahnung von Star Wars braucht, hat erst kürzlich Tony Gilroy mit dem besten Live-Action Star Wars Projekt seit 1980 gezeigt.
        Filoni und Favreau schmeißen einfach einen Haufen bekannter Charaktere in eine Serie, die wiederum überall nur auf bekannte Gesichter treffen.
        Wie ein kleines Dorf.
        Das ist mieserables Worldbuilding.
        Und wirklich etwas erzählt wird auch nicht gerade.

        • Bei dem Pseudonym sollte man wirklich wenigstens ein Minimum an Ahnung von Star Wars haben. ;-D
          Klar erweitert Andor das Potential von SW noch, aber das Serien in einem Universum sich selbst und andere fortsetzen ist der Sinn eines Universums.

            • Doch, das tue ich. Aber da kam auch nie irgendwas Sinnvolles oder Nachvollziehbares von Dir. Der Kommentarbereich von Movieplot ist auch reine Zeitverschwendung.

        • Das glaubst auch einfach nur du, dass die die einfach nur „zusammenschmeißen“.

          Bezüglich deiner Anmerkung des Zusammenwürfelns empfehle ich einfach mal ein paar Making ofs zu sehen. Sowohl von den alten GL Filmen, als auch nun von den Serien. Dann fällt dir hoffentlich auf, wieso in SW alles zusammenkommt.

          • Es ist einfach katastrophales Worldbuilding.
            Der Mandalorianer ist so eine interessante Figur, mit dem ich gerne die Unterwelt der Galaxis und die Gepflogenheiten/Historie der Galaxis erkunde.
            Aber dann stolpert er in jeder Folge, egal auf welchem Planeten in eine Bar und trifft einen Legacy Charakter.
            Bei GL hat man mit jedem neuen Film neue Planeten, völlig andere Orte eingeführt, an dem sich die Leute auch immer ein wenig anders verhielten und schon gar nicht immer dieselben waren.
            Bei Mandalorian ist alles gleich.
            Fast jeder Planet sieht gleich aus, nur mal in braun, mal in hellgrau mal in dunkelgrau.
            Eigene Kulturen gibt es nicht, die Architektur ist überall die gleiche.
            Jede Stadt sieht aus wie die Städte auf Tatooine.
            Und die Leute verhalten sich auch alle gleich.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge