„Doctor Strange in the Multiverse of Madness“: Ab 22.06.2022 bereits bei Disney+

Marvel-Fans dürfen frohlocken: Der neueste Blockbuster „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ wird ab 22. Juni 2022 direkt bei Disney+ landen.


Am 4. Mai 2022 ist der Film mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle in den deutschen Kinos angelaufen. Nur rund anderthalb Monate später landet der dann schon im Streaming-Abonnement von Disney+. Das ist natürlich eine starke Ansage. Der Film soll auch nicht hinter dem kostenpflichtigen VIP-Zugang verschwinden, sondern zum genannten Stichtag wirklich für alle Abonnenten ohne Mehrkosten zur Verfügung stehen.

Weitere Details hat Disney noch nicht genannt. Ob es also eventuell eine Fassung der Sorte IMAX Enhanced geben wird, lässt sich aktuell noch nicht sagen. In dieser Form wurden ja die letzten Marvel-Filme wie „Eternals“ bei Disney+ veröffentlicht. Damit hatten sie sogar den UHD Blu-rays etwas voraus, da sie somit im erweiterten Bildformat nur via Streaming zu sehen gewesen sind.

Viele Leser, die sich das neue Abenteuer von Dr. Strange ansehen wollen und eigentlich gerne die Ultra HD Blu-ray Disc im Regal stehen hätten, dürften wohl nun bei Disney+ einschalten. Denn die physische Ladenversion, welche definitiv ohne IMAX Enhanced auskommen muss, trägt noch gar kein Erscheinungsdatum. Es zeigt sich wieder einmal, dass Disney bereits die Prioritäten auf das hauseigene Streaming-Angebot legt.

Disney+: Erste Anlaufstelle für Marvel-Fans

„Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ greift dabei sowohl Ereignisse aus der Serie „WandaVision“ auf als auch aus „What If…?“. Solltet ihr euch also schon einmal auf den Film einstimmen wollen, empfiehlt es sich in beide Serien zu zappen. Bei „WandaVision“ lesen sich Zusammenfassung der Handlung allerdings spannender, denn die Serie ist in den ersten drei Episoden derart verschwenderisch mit der Zeit des Zuschauers, dass es sich fast empfiehlt jene komplett zu überspringen und einfach ab Episode 4 zu schauen. Ihr verpasst im Grunde nichts.

So oder so wünschen wir dann ab Ende Juni 2022 viel Spaß mit „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ bei Disney+!

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

10 Kommentare

    • Auf Disney+ bestimmt. Der Film ist ja mit von IMAX offiziell genehmigten und empfohlenen Kameras aufgenommen worden, ähnlich wie Avengers Infinity War und Endgames.

  1. Eine Win-Win-Situation für Disney: Man stärkt so den eigenen Streamingdienst und kann in Zukunft den Kinos noch aggressivere Bedingungen diktieren, wenn doch mal ein Film dort gezeigt werden soll. Echt zum Kotzen.

    • Disney wird auch in Zukunft wohl kaum auf die Einnahmen aus den Kinos verzichten wollen.
      Die meisten dieser Filme laufen ein paar Wochen richtig gut, und dann flachen die Besucherzahlen extrem ab.
      Es sind keine Meilensteine des Kinos, die sich der Mainstream Zuschauer 5 mal im Kino ansieht, ab einem bestimmten Punkt lohnt es sich mehr den Film schon im Stream anzubieten.

      • Ich war auch direkt beim Kinostart des Films drin und die meisten sind immer die ersten Wochen gut besucht aber dann flacht es ab. Aber finde es nicht Schlimm wenn es so schnell im Streaming Dienst kommt.

        • Schlimm ist es nicht, aber Disney könnte so verhindern, dass dieser Film die Eine-Milliarden-Dollar-Marke im Kino verpasst, wenn Leute wegen Disney+ weniger oft reingehen. Ich war einmal in der deutschen IMAX-Version und wäre wahrscheinlich nochmal ins englische Original gegangen, wenn der Film nicht im Juni auf Disney+ rauskäme.
          Schade für Disney und für Cumberbatch, wenn viele Andere das auch so machen. Nur gab und gibt es IMHO in letzter und nächster Zeit noch mehrere andere interessante Film, die ich dann zum ersten mal sehe oder gesehen habe. Z. B. Jurassic World 3 und Lightyear müssen diesen Monat noch sein und über Belle und Elvis denke ich auch noch nach.

          • Top Gun Maverick ist sehr zu empfehlen der hat mich persönlich extrem abgeholt. Ich gehe nächsten Donnerstag nochmal ins Kino um Top Gun zu gucken.

            • Den habe ich schon gesehen. Er hat mit so positiv überrascht, dass ich mir erst mal beide Top Gun Filme auf 4K-BD bestellt habe.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge