Dolby Atmos Musikvideo als kostenloser Download (Powered by Grobi.tv)

12
Musikvideo mit Dolby Atmos zum kostenlosen Download || Bild: Durch und Durch - Es geht bergab + Logo Dolby
Musikvideo mit Dolby Atmos zum kostenlosen Download || Bild: Durch und Durch - Es geht bergab + Logo Dolby

Das Musikvideo zu „Es geht bergab“ der Band „Durch und Durch“ wurde von Grobi.tv in Kaarst in Dolby Atmos 3D-Sound abgemischt und steht zum kostenlosen Download bereit!

Dolby Atmos 3D Sound ist in vielen Heimkinos ein heißes Thema. Blockbuster-Produktionen, Action-Filme und sogar Spiele werden durch das 3D-Soundformat noch lebendiger. Doch was ist eigentlich mit Musik? Vielen dürfte es immer noch unbekannt sein, dass viele Alben, Live-Konzerte und Arrangements auf Blu-ray inkl. Dolby Atmos-Abmischung veröffentlicht werden. Ein Händler der sich dem Thema etwas ausführlicher gewidmet hat, ist Grobi.tv aus Kaarst, welcher vielen Nutzern ein Begriff sein dürfte. Als kleines, eigenes Projekt hat der Händler der Gruppe „Durch und Durch“ unter die Arme gegriffen und eine Dolby Atmos-Abmischung für das Musikvideo „Es geht bergab“ erstellt. Nachfolgend könnt ihr das Video kostenlos mit Dolby Atmos 3D-Sound herunterladen:

Die .mp4-Datei lässt sich mit den meisten Streamingplayern, 4K Blu-ray Playern oder auf einem Apple TV 4K (via AirPlay) wiedergeben. Interne Mediaplayer diverser TV-Modelle, könnten ebenfalls Dolby Atmos wiedergeben, besitzen sie einen internen Dolby Atmos-Decoder.

Musik mit Dolby Atmos & Auro 3D

Wer sich für Musik mit Dolby Atmos 3D-Sound (und/oder Auro 3D) interessiert, für den hat Grobi.tv jetzt eine eigene Rubrik auf deren Onlineshop eröffnet. Über zwanzig Titel stehen bereits zur Auswahl, darunter das legendäre Beatles-Album „Abbey Road“, Elektro-Mukke mit „Schiller – Summer in Berlin“, „Kraftwerk – 3D“, klassische Klänge mit „John Williams – Live in Vienna“ uvm. Es lohnt sich auf jeden Fall einmal durch die Auswahl zu scrollen, sollte man im Besitz einer Dolby Atmos Soundanlage oder Soundbar sein. Mit etwas Glück könnt ihr auch eine von drei CD+Blu-ray-Bundles von „Gronemeyer – Mensch Live“ inkl. Dolby Atmos Abmischung gewinnen!

Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

12 KOMMENTARE

  1. Von diesem Herren werde ich nicht’s mehr kaufen. Der ist mir suspekt. Und die Ansage in Wien hat mir gereicht. „Dann liegt es an uns zu diktieren, wie ne Gesellschaft auszusehen hat“ das erinnert mich an Zeiten vor 1945. Und an Stalinistische Zeiten. Diese Sprache wie er es vorgetragen hat. Was heißt keinen Millimeter nach rechts. Die CSU und die CDU war auch rechts von der Mitte. Mit Herrn Strauß und Co. Ich sage kein Millimeter nach rechts und links. Ich mag keine Nazis und keine Stalinisten oder Kommunisten. Und deswegen ist dieser Mann bei mir durch. So das war jetzt leider ein wenig Politik. Das mußte raus.

  2. @Anonymous, ich bin bei dir hinsichtlich Stereoortung. Aber, die Rauminformationen die nun mal jeder Raum hergibt, auch ein Tonstudio, werden nun mal idealerweise über die rückwärtigen Lautsprecher wiedergegeben. Bei einem reinen Stereo setup ist das schwer bis gar nicht möglich. Höre dir eine gut eingestellte Atmosanlage an, bei entsprechendem Material wird deine Ortung garantiert besser sein als nur Stereo. Was du bisher gehört hast waren wahrscheinlich effektgeladene Stücke

    • Ob meine Atmosanlage gut oder schlecht eingestellt ist, daran scheiden sich die Geister…
      Aber das ist nicht der Punkt worauf es mir in der Musik ankommt. Wenn ich Musik höre geht es mir zumindest um Melodien, Kompositionen, Themen und Dergleichen und nicht ob eine spezielle Ortung von irgendwas möglich ist.
      Sehr gute Musik kann ich auch in Mono genießen, ob das hier einer nachvollziehen kann, wage ich angesichts dieser Diskussion zu bezweifeln.
      Wie schon gesagt, dass ist mein rein subjektives Empfinden (im Bereich Musik) und möchte auch niemanden von irgendetwas überzeugen.
      Jedenfalls freue ich mich schon auf die erste Atmos Vinyl (theoretisch sogar machbar ;-))

  3. Ich hab mir das aktuelle Album von Yello in Atmos gekauft (Point als Blu-ray) und finde es wirklich sehr gut gelungen. Aber leider bleibt das alles wohl Mangelware. Entweder ist das tatsächlich nur was für Freaks oder man hat das Potential noch nicht erkannt (oder die Künstler wissen schlichtweg nicht, das sowas geht).

  4. Also, ich suche schon seit Jahren nach guten Alben in Dolby Atmos, TrueHD 7.1, Auro 3D, DTS X. Ich verstehe schon lange nicht mehr, warum es keine Alben auf Blu-ray gibt, die dieses Tonformat beinhalten. Also von „vielen“ kann hier gar nicht die Rede sein. Auf den allseits bekanntern Sites wie z.B. auf https://surround-sound.info/ bin ich bisher nicht fündig geworden. Meist nur Classic oder Live-Konzerte. Warum nicht ganz normal Alben? Ich könnte mir da ganz gut z.B. Ed Sheeran, Adele u.v.v.v.m. vorstellen. Ich würde die Dinger kaufen ohne Ende. Nur, da wo kein Markt ist, kann man auch nichts kaufen. Aber sowas wie Kraftwerk ist überhaupt nicht mein Geschmack und hat mir auch nicht gefallen. Fand den Sound total schlecht.

      • Sehe ich auch so. Bei Tidal ist das aber alles DD+-basiertes Atmos.
        Da gibt es z. B. Atmos Playlisten von Lady Gaga und Selena Gomez. Außerdem gibt es ein Album mit dem Soundtrack des letzten Star Wars Films in Atmos. (Warum nicht für alle Star Wars Filme?)
        Sowas muss sich doch als PureAudio Bu-ray mit TrueHD-basiertem Atmos lohnen.

    • Das wundert dich wirklich? Die Musikindustrie ist durchseucht mit profitgeilen Managern, die mit ihrer Massenware à la McDonald’s d’en Markt dominieren und echte Musik unterdrücken. Ohne gutes Startkapital hat kaum ein Künstler die Chance überhaupt aus der Dunkelheit zu treten. Künstler wie Ed Sheeran und Adele sind Teil dieser Maschinerie, in der Qualität schon längst keine Rolle mehr spielt. Das meiste Geld fließt in Songwriter, die möglichst genau, von Rechnern analysiert, den Massengeschmack treffen und Marketing, das die Musik möglichst aggressiv über alle Plattformen an die Masse bringt, „mere exposure effect“ mal googeln… Selbst die großen Sänger haben kaum noch die Chance mehr als ein paar Takes zu singen, Studiozeit ist Geld. Autotune und Pitch-Correct sind allgegenwärtig und im Gros unvermeidlich.

      Es gibt Künstler, die Qualität produzieren und das technisch mögliche ausreizen, aber wer bei Es Sheeran und Adele Dolby Atmos erwartet, wird mit solchen wahren Künstlern sicher nicht in Berührung kommen.

    • Aus meiner rein subjektiven Sicht finde ich das klassische Stereo für „normale“ Musik am besten geeignet. Empfinde keinen Mehrwert in diesen Surround-Abmischungen, sondern sogar es eher als störend und nervend.
      Wo es einigermaßen funktioniert sind halt eher elektronische Sachen, die auf eine spezielle Atmosphäre setzen und Konzerte, um mehr das „Mitten-drin-Gefühl“ zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein