Dolby-Vision-Gaming erstmals auf der Microsoft Xbox Series X & S

9
Dolby Vision Gaming Xbox Series X - Xbox Series S
Dolby Vision Gaming soll erstmals auf der Xbox Series X und Xbox Series S zum Einsatz kommen (Bild: Microsoft | Dolby)

Dolby Vision Gaming ist neu und wird Gamern erstmals auf der Xbox Series X und Xbox Series S zur Verfügung stehen. Der dynamische HDR-Standard Dolby Vision wurde bislang nur für Filme und Serien genutzt. 

Microsoft hat in den letzten Tagen wirklich alle Karten auf den Tisch gelegt. Von der Ankündigung der günstigeren Digital-Only-Variante Xbox Series S für 299 Euro, über derer Spezifikationen bis hin zum finalen Preis und Vorbesteller-Datum der Xbox Series X (499 Euro) wurde alles kommuniziert, was die Gamer-Welt ab November 2020 bewegen soll. Doch zwischen den Haupt-Features wie der Xbox Velcity Architecture, Quick Resume, HDMI 2.1 mit Bildwiederholungsraten von bis zu 120Hz, Raytracing und Variable Rate Shading verstecken sich zwei Namen, die auch Film und Serienfans wohlbekannt sind.

Mehr Details mit Dolby-Vision-Gaming

Zum einen liefern die Konsole objektbasierten Spatial Sound inkl. Dolby Atmos für Videos sowie für Games auch. Doch nicht nur das, auch Dolby Vision, welches auf der Konsole z.B. über Disney+ oder Netflix wiedergegeben werden kann, findet seinen Weg auf die Xbox Series X und Xbox Series S. Das Interessante dabei, der dynamische HDR-Standard soll für die nächste Generation 2021 auch für Videospiele zum Einsatz kommen. In der Theorie könnten so leuchtende Highlights oder Details in schattigen Bildbereichen der Spiele besser dargestellt werden. Der Standard könnte die Darstellung von Games nicht nur visuell aufhübschen, auch spielerisch könnten sich dadurch Vorteile ergeben. Erkennt man den Gegner noch in der dunklen Ecke, oder bleibt dieser in einem „grauen Matsch“ verborgen? Dolby Vision sorgt wie die meisten HDR-Standards auch für ein lebendigeres, kontrastreicheres Bild, welches den Spieler in gewisser Weise näher ans Spielgeschehen bringen soll. 

Microsoft hat die Preislatte vorgelegt. Sony muss jetzt nachziehen
Microsoft hat die Preislatte vorgelegt. Sony muss jetzt nachziehen

PlayStation 5 ohne Dolby Vision & Dolby Atmos

In einer kurzen Recherche zur Konkurrenzkonsole PlayStation 5 konnten wir leider keine Hinweise finden, dass Sony ebenfalls plant Dolby Vision HDR für seine Videospiele zu nutzen. Selbst zum 3D Audiostandard Dolby Atmos haben wir keine Aussage gefunden, dass das Format auf der PS5 Verwendung finden soll. Wir finden es etwas komisch, dass sich Sony hier so gegen die etablierten Standards stellt und auf eine eigene Audio-Chip-Umgebung, der Tempest Engine, setzt. Da stellt sich doch die Frage, wie sieht es auf der PS5 mit Streaming und der Wiedergabe von 4K Blu-rays aus? Wir hier dann nur HDR10 unterstützt? Wir werden sehen…

9 KOMMENTARE

  1. Sorry, für was habe ich ein 11.1 Soundsystem im Heimkino wenn die PS5 das nicht unterstützt (Atmos / Auro 3D). Das ist schon mal ein no go Punkt, Dolby Vision kommt jetzt on top. Gerade von Atmos erwarte ich ein intensiveres Spiel Erlebnis wenn die Höhenlautsprecher gut programmiert sind.

    • Die Dolby Vision-Unterstützung bei der Xbox One X bezieht sich auf die Wiedergabe von 4K Videostreaming und 4K Blu-rays. Es ist nicht kommuniziert, dass die Xbox One X auch Dolby Vision Gaming unterstützt. Was man schnell verwechseln kann, wenn man sich nicht die ganze Webseite mal richtig durchliest. Da steht auch “ Xbox Series X and Series S will be the first consoles ever to enable gaming in both Dolby Vision and Dolby Atmos.“. Auf der Seite werden einfach nur alle Plattformen und Geräte zusammengefasst, die Dolby Atmos und/oder Dolby Vision unterstützen. Dolby macht hier dicke auf Coop mit Microsoft, womöglich auch um gegen Sony zu schießen, die ja weder Dolby Vision noch Dolby Atmos (eigene 3D Sound-Engine) unterstützen (aktueller Stand).

      • Hmmm… Da steht

        „Build your ultimate gaming setup with Dolby “

        und direkt darunter

        „Pick your Platform“

        wo unter anderem auch die One X genannt wird. Da würde ich das schon so verstehen, dass es da (zumindest unter anderem) um Spielen geht.

        Der zweite Hinweis, der mich dazu verleiten lässt, dass es da um Spielen geht ist die Internet-Adresse selbst…

        dolby.com/gaming

        Warum sollte in dem Fall die One X genannt werden, wenn die damit nix zu tun hat?

        • Pick your Platform: Xbox One X und dann kannst du Spiele mit Dolby Atmos spielen, was jetzt bereits möglich ist. Also hat die One etwas mit Dolby Gaming (Atmos) zu tun. Laut deiner Logik würden ja dann auch alle Windows 10 PCs Dolby Atmos / Dolby Vision unterstützen, was ich jetzt bezweifeln würde. Wenn die Xbox One X auch Dolby Vision Gaming unterstützt, würde ich mich für alle freuen, die das System bereits besitzen. Denke aber Microsoft möchte hier einen weiteren Kaufanreiz für die Next-Generation bieten.

  2. Schade das Sony mit der Playstation 5 aktuelle Standards nicht unterstützt. Auch bei der Grafikleistung haben sie deutlich das nachsehen gegenüber der Xbox Series X. Meine nächste Konsole wird klar die Xbox.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein