Dolby Vision Problem verlangt nach Firmware-Update der TV-Hersteller

9
Dolby Vision Problem Schwarzwert Update
Wie bei dieser Dolby Vision Demo kann es zu einem Grauschleier bei dunklen Bildbereichen kommen. Das Problem soll mit einem Update behoben werden

Dolby hat eingeräumt, dass es ein Problem der falschen Darstellung von Dolby Vision Inhalten über die HDMI-Schnittstelle besteht. Nun müssen die TV-Hersteller aktiv werden damit DV-Videos mit korrekten Helligkeitsinformationen und Schwarzwerte ausgegeben werden.


Anzeige

Update 16-06-2018: Es ist ein neues Beta-Update für die B6, C6 und E6 Modelle veröffentlicht worden. Der „Raised Black“ oder „Dolby Vision“-Bug soll endlich behoben worden sein!

Originalbeitrag: Ein kleiner, großer Schock für Besitzer eines Dolby Vision fähigen Fernsehers. Wer Videos mit dem dynamischen HDR-Format über die HDMI-Schnittstelle wiedergibt (z.B. über den Apple TV 4K oder Oppo UDP-203 Player) wird mit falschen Helligkeitswerten versorgt. Das resultiert in schlechten Schwarzwerten, die ins gräuliche abrutschen und dem Verlust von Details in bestimmten Szenen. Die Vorteile der dynamischen Metadaten scheinen durch eine schlampige Implementierung zunichte gemacht. DV-Inhalte die über integrierte TV-Apps wiedergegeben werden (z.B. via Netflix) sind nicht von dem Fehler betroffen. Dolby hat den Fehler sowie die Schuld bereits eingeräumt und einen Bugfix zur Behebung des Problems bereitgestellt. Leider kann dieser nur von den TV-Geräte-Herstellern implementiert und verteilt werden.

LG arbeitet an Bugfix

Zumindest die Reaktion von LG ist vorbildlich. Viele Nutzer eines OLED TVs aus 2016 hatten bereits die Befürchtung, dass nur neuere Modelle aus 2017 einen Bugfix erhalten werden. Nun gab der koreanische TV-Hersteller bekannt, dass alle DV-fähigen OLED-TVs der letzten zwei Jahre ein entsprechendes Firmware-Update erhalten werden. Leider gibt es noch keinen Termin, wann die neue Firmware veröffentlicht wird.

Sony betrifft das Problem (noch) nicht

Sonys UHD-Fernseher mit X1 Extreme Prozessor (A1 OLED, XE93, XE94, ZD9) sollen Dolby Vision nach einem Firmware-Update unterstützen. Das Update wurde erst vor wenigen Tagen in den USA veröffentlicht, die Darstellung von DV-Inhalten über die HDMI-Schnittstelle funktioniert damit aber leider noch nicht. Viele Besitzer eines betroffenen TV-Gerätes, zeigten sich darüber (zurecht) erbost. Somit funktioniert die Verarbeitung der dynamischen HDR-Metadaten bislang nur über die integrierte Netflix-App. Ob die fehlende Unterstützung via HDMI etwas mit dem von Dolby verursachten Problem zu tun hat, oder ob es sich wieder einmal um ein Teil-Update von Sony handelt ist nicht bekannt. Der TV-Hersteller hat sich auch gegenüber der Medien noch nicht zu dem Fall geäußert.

Auch der Sony A1 OLED TV ist vom Dolby Vision Problem betroffen
Auch der Sony A1 OLED TV ist vom Dolby Vision Problem betroffen

Loewe hat erstes Update veröffentlicht

Auf Anfrage bei Loewe wurde uns bestätigt, dass bereits ein erstes Update veröffentlicht wurde, um das Problem zu beheben bzw. die Kompatibilität zu verbessern. Es wird aber noch an einem weiteren Firmware-Update gearbeitet, welches alle Probleme der DV-Wiedergabe über die HDMI-Schnittstelle beheben soll.

Dolby Vision Problem verlangt nach Firmware-Update der TV-Hersteller
4.6 (92%) 10 Bewertung[en]

9 KOMMENTARE

  1. Heute 24.Januar 2018 erschien ein neues Update u.a. für Apple 4K TV. Allerdings laut Internet was ich gefunden habe, soll es nur Fehler beheben und die Sicherheit verbessern. Ob da evtl. doch schon was in Sachen Dolby Vision dabei ist oder eine Art Vorbereitung darauf?
    Oder habe ich das nun so verstanden hier, dass nur die TV Hersteller selbst das Update bringen müssen, also in meinem Fall LG?

    • Im Offiziellen Chancelog von Apple dazu nichts zu lesen. Das Dolby Vision Update für das Neue (Sony) Profil wird bestimmt noch auf sich warten lassen. Oppo selbst gab bekannt für ihre 2 Player wird es vor April nichts mit dem Update. Also warten.

    • Als erstes Nur TV Hersteller steht auch so im Artikel.
      Aber wegen Sony gibt es jetzt ein Neues Profil in der Bibliothek der Dolby Vision Datenbank was allen Quellgeräten zu Verfügung gestellt wird zB Oppo und Apple. Ich glaube aber nicht das AV Receiver ein Update benötigen, da sie das Signal nur Durchschliefen.

  2. Und was ist mit den „Super UHD“-TVs (LG’s LCD-Linie) der letzten 2 Jahre?
    Wieder mal vergessen?
    Nochmal: LG baut nicht nur OLED-TVs !!!

    • Leider werden im Forbes Artikel nur OLEDs genannt. Glaube aber das auch die LCDs mit berücksichtigt werden. Da die Firmware zB bei den 2016 OLEDs E6 und C6 gleich ist und die der LCDs, zudem auch miteinander Veröffentlicht wurden bisher.

  3. Habe denn Sony XE93. Hoffe Sony braucht kein weiteres Jahr um DV zu bringen. Deren Support ist ja seit Jahren so ziemlich der schlechteste aller TV Hersteller.

  4. Die bringen heute neue Geräte heraus und wir die Kunden sind die „Tester“. Nichts wird mehr so lange entwickelt bis es mal richtig gut funktioniert.

    Die sollten mal ihre vorhandenen Techniken in der TV Welt richtig zu Ende bringen und solange daran werkeln, bis sie ausgereift sind. Und nicht dauernd was neues bringen, wieder was angeblich besseres. Dann lieber mal 2-3 Jahre nichts neues bringen und in der Zeit was komplettes entwickeln. Sprich 4K mit Dolby Vision und 12Bit Panels und am besten dann 200Hz Panels usw. Also ein komplettes Paket wo alles zusammen passt und mal für einige Zeit bleibt. Auch das Dirty Screen Problem, Banding Probleme usw. sollte man mal solange dran schrauben, bis die es weg kriegen. Selbst in Kinos sehe ich auf den Leinwänden schleierhafte Schatten usw., also Dirty Screen. :p

  5. Wieder ein Beweis dafür das die es mit der ganzen Technik selber nicht mehr checken…und ein
    weiterer Beweis das nichts mehr „gecheckt“ wird bevor es freigegeben wird.
    In was für einer Welt leben wir eigentlich…nur noch Chaos und nirgendwo noch Organisation…
    Alles wird irgendwie, irgendwo too much…

    Der ganze Hype ist mir echt zu blöd…

    Hab noch einen „älteren“ THX Verstärker den ich gegen einen topaktuellen Amp gegengehört habe…
    Ergebnis: Der alte THXler spielt den neuen an die Wand…

    Was ich damit sagen will…nicht immer das neueste ist das beste…dies nur am Rande….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here