Elgato Game Capture 4K60 Pro für UHD-Aufnahmen von Games

0
Elgato Game Capture 4K60 Pro
Elgato Game Capture 4K60 Pro

Der deutsche Hersteller Elgato ist vielen Lesern sicherlich durch seine Game-Capture-Lösungen bekannt. Dabei handelt es sich um interne und externe Hardware, die ermöglicht das Gameplay an PCs sowie Spielekonsolen aufzuzeichnen. Mittlerweile hat Elgato dann auch mit einer Ultra-HD-Lösung nachgelegt: der noch recht frischen Game Capture 4K60 Pro.


Anzeige

Wie der Name schon verrät, handelt es sich hier um Elgatos erste Game-Capture-Lösung, welche Gameplay in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen kann. Aktuell gibt es hier aber keine externe Lösung, die sich via USB an einen Desktop-PC bzw. ein Notebook anschließen ließe. Da bleibt demnach vorerst das Modell Elgato Game Capture HD60S die erste Wahl. Stattdessen wird die Elgato Game Capture 4K60 Pro intern im Rechner via PCIe x4 verbunden.

Bei der Aufzeichnung von Konsolenspielen an der Microsoft Xbox One X bzw. Sony PlayStation 4 Pro können die Daten über unverschlüsseltes HDMI über die Game Capture 4K60 Pro an den PC übertragen und dort lokal gespeichert werden. HDMI kommt auch als Ausgang für verzögerungsfreies Passthrough zum Einsatz. Möglich sind eben mit der Elgato Game Capture 4K60 Pro Auflösungen von bis zu 2160p bei 60 Bildern pro Sekunde. Die Karte misst dabei 178 x 121 x 21 mm bei einem Gewicht von 270 Gramm. Im Lieferumfang liegt neben der Karte selbst auch ein HDMI-2.0-Kabel bei.

Elgato verspricht die Aufzeichnung des Gameplays und verzögerungsfreie Wiedergabe auf dem Bildschirm, wenn von der jeweiligen Konsole an den PC übertragen wird. Um die Elgato Game Capture 4K60 Pro zu verwenden sind Microsoft Windows 10 als Betriebssystem, mindestens ein Intel Core i7 der sechsten Generation oder AMD Ryzen 7, eine Grafikkarte der Reihen Nvidia GeForce GTX 10xx bzw. AMD Radeon RX Vega sowie natürlich ein freier Slot für PCIe x4 / x8 oder x16 nötig. Aufzeichnen lässt sich das Gameplay dann mit Datenraten von bis zu 140 Mbps.

Elgato Game Capture 4K60 Pro Packshot
Elgato Game Capture 4K60 Pro Packshot

4K-Aufzeichnung mit 60 fps – aber kein Livestreaming

Direkt Streamen ist mit der Elgato Game Capture 4K60 Pro in 4K allerdings nicht möglich – nur das Aufzeichnen für späteres Übertragen. Wer direkt über Elgatos Lösung Stream Command auch live übertragen möchte, bleibt immer noch bei 1080p mit 60 fps stehen. Auch fehlt der Karte die Möglichkeit zur Hardware-Encodierung, so dass sie zwar als Schnittstelle von einer Konsole zum PC dienen kann, aber z. B. keine Entlastung bringt, wenn am selben PC aufgezeichnet wird, in welchem die Elgato Game Capture 4K60 Pro selbst werkelt.

HDR-Signale kann die Karte übrigens leider nicht verarbeiten. Auch das gilt es zu bedenken, falls das Ziel ist HDR-Inhalte via YouTube bereitzustellen. In Deutschland kostet die Elgato Game Capture 4K60 Pro 399 Euro (z. B. bei Amazon.de) und ist bereits im Handel erhältlich.

ELGATO Pro Game Capture 4K60p Trailer:

Elgato Game Capture 4K60 Pro für UHD-Aufnahmen von Games
Bewerte diesen Artikel
QUELLEElgato
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here