Erste HDR10+ (Plus) Inhalte auf Amazon Prime Video verfügbar!

20
Amazon Prime Video bietet erste Inhalte mit dynamischem HDR10+ (Plus) an!
Amazon Prime Video bietet erste Inhalte mit dynamischem HDR10+ (Plus) an!

Wie Samsung Korea meldet, können erste HDR10+ Inhalte über Amazon Prime Video auf Samsung 2017 UHD-Fernsehern abgerufen werden. Über 100 Serien und Filme im dynamischen HDR10 Plus-Format sollen zur Verfügung gestellt werden!

Der HDR10+ Standard soll DIE Alternative zu Dolby Vision werden und wird von Samsung, 20th Century Fox, Amazon Video sowie Panasonic fokussiert. Das neue „High Dynamic Rang“-Format nutzt dynamische Metadaten auf einer Szene-für-Szene Basis um die Helligkeitswerte entsprechend anzupassen. Damit können Amazon Original-Serien wie „The Grand Tour“, „The Man in the High Castle“ oder „The Tick“ mit noch mehr Details und natürlicheren Farben aufwarten. Über die deutsche Pressestelle wurden noch keine entsprechenden Informationen geteilt.

Amazon Prime Video zeigt erstes HDR10+ Material

Zu Beginn unterstützen nur Samsungs QLED- und UHD-Fernseher aus dem Jahr 2017 das HDR10+ Format. Lt. Mitteilung des Herstellers, sollen auch Top-Modelle aus 2016 per Firmware-Update nachgerüstet werden. Geplant war das Update für die zweite Jahreshälfte 2017 (naja es sind ja noch ein paar Tage). Neben Samsung werden auch ausgewählte TV-Geräte von Philips und Panasonic von den dynamischen Metadaten des Amazon Prime Video-Materials profitieren können. Hierzu gibt es aber noch keine konkreten Angaben und/oder Termine.

Greg Hart, Vice President Amazon Video: „Wir freuen uns Amazon Video Kunden weltweit „HDR10 Plus“ Inhalte anbieten zu können. Amazon Prime Video und HDR10 Plus werden eine neue Ära der Unterhaltung einläuten.“

Auf der IFA 2017 war „HDR10 Plus“ eines der Themen und auch die Community hat das Thema wissbegierig aufgenommen. „Bessere Bildqualität“ zum „Nulltarif“ hört sich auch in unseren Ohren gut an. An verschiedenen Ständen, wurden erste Vergleichsbilder zwischen konventionellem Material und HDR10+ gezeigt. Die CES 2018 in Las Vegas ist nur noch ein paar Tage entfernt (08. bis 12. Januar 2018) und wir glauben, dass es nicht nur zusätzliche Informationen HDR10+ betreffend gibt, sondern auch Zugeständnisse weiterer Gerätehersteller und Content-Anbieter.

HDR10+ Tests folgen

Wir werden testen, ob Amazon Prime Video auf Samsungs 2017 QLED und UHD-TVs wirklich bereits Inhalte mit dynamischen HDR anbietet, oder ob wir in Deutschland uns noch etwas gedulden müssen. Habt ihr bereits die Möglichkeit gehabt in die Amazon Prime Video-App zu sehen? Gibt es Veränderungen bei den Inhalten?

Amazon Prime Video mit HDR10+ auf der IFA 2017:

 

Erste HDR10+ (Plus) Inhalte auf Amazon Prime Video verfügbar!
3.6 (72%) 5 Bewertung[en]

20 KOMMENTARE

  1. Hallo Dominic ich bin Amazon Kunde wie kann feststellen ob die Serie in UHD 10 + gesendet wird ich habe eine Panasonic FXW oled 804 und eine 50.000 internetleitung , mein Pana zeigt immer nur HDR an . Wenn du ein Tipp hast würde ich mich freuen Gruß Jürgen

    • Soweit wir informiert wurden, gibt es noch kein finales HDR10+ Logo und Amazon hat sich bislang auch noch nicht um eine Implementierung/Erstellung eines HDR10+ Logos in Prime Video bemüht. Manuell kann man da gar nichts machen. Da muss man leider auf Amazon warten.

      • Ich finde das langsam verdächtig.
        Heißt das nicht, dass man nicht mit Sicherheit weiß, ob HDR10+ überhaupt irgendwo auf der Welt für tatsächliche Inhalte benutzt wird?

  2. Ich finde es schön, dass es jetzt mit HDR10+ losgeht, da ich einen Samsung 2016 UHD TV habe.
    Allerdings hätte ich mir bezüglich des Starts von HDR10+ auf Amazon schon ein paar mehr Informationen gewünscht von Samsung und Amazon.
    Ich hoffe, spätestens zur CES gibt es da weitere Informationen bezüglich HDR10+.
    Folgende Fragen/Dinge kommen mir bezüglich HDR10+ bei Amazon Video direkt auf:
    1. Werden zum Start auch Samsung 2016 UHD TVs mit neuster Firmware/Software unterstützt oder in der nächsten Zeit unterstützt? Samsung gibt ja keine Changelogs raus zu den Firmwaredownloads von Samsung Homepage.
    2. Wird HDR10+ zum Start auch von Amazon Video in Deutschland/Europa unterstützt?
    3. Mich stört es beim Samsung TV und bei Amazon App/neuem Fire TV, dass nie angegeben wird, was für ein HDR-Standard wiedergegeben wird. Es wird auch nichts zur Farbwiedergabe angezeigt auf Wunsch. Fire TV kann bis zu 12bit wiedergeben laut Einstellungsmenü.
    4. Kann HDR10+ vom neuen Fire TV mit Samsung TV (inoffiziell) wiedergegeben werden ggf. auch mit späteren Softwareupdate?
    5. Wird bei Amazon zukünftig bei den Filmbeschreibungen HDR10+ dranstehen, wenn ein Film dieses hat.
    6. Muss für HDR10+ Wiedergabe HDR+ aktiviert sein beim Samsung TV?
    7. Können Denon AV Receiver HDR10+ (inoffiziell) durchschleifen ggf. mit Softwareupdate, welches später folgt?
    Was mir an HDR10+ nicht gefällt ist, dass es wohl einen Formatkrieg mit Dolby Vision geben wird anstatt dass Samsung, Panasonic, Philips Europa, Microsoft mit X-Box, Filmstudio Fox, usw. einfach Dolby Vision unterstützen.
    Wo anders im Internet habe ich vorhin gelesen, dass Netflix überlegt optional auch HDR10+ zu unterstützen, um auch HDR10+ TVs ein bestes Bild zu liefern.

    • Wenn Amazon Fire TV bis zu 12 Bit Farbtiefe darstellen kann, deutet das darauf hin, dass HDR10+ auch soviel unterstützt, da das ja von Amazon gefördert wird.

      Und wenn es stimmt, das Netflix beide dynamischen HDR-Formate unterstützen will, verbessert das meine gute Meinung über Netflix noch einmal.

  3. Dominic Jahn. Ich habe mal bisschen getestet und bin der Meinung es sieht viel besser aus. Farben sind kräftiger , mehr Kontrast und bessere Helligkeit wo es erforderlich ist. Jetzt lässt mein Q7f seine Muskeln spielen. Weltklasse. Alleine das Amazon Logo sieht krasser aus. Wie ist euer Test? Bin gespannt !

    MfG

  4. ….ich würde schon sagen das dunkle Szenen heller sind und mehr Details zeigen als Bsp.

    Und helle Szenen besser abgestuft sind, kann aber auch sein, das ich mir das einbilde….

    Also sehe gerade das ihr es auch erst testen müsst ob verfügbar in Dt.

    Mal gespannt was bei euch heraus kommt.

    Grüße

  5. Bei meinem Samsung gibt es auch keinen Hinweis auf HDR+…
    Fernseher zeigt weiterhin an „Es wird ein HDR Video wiedergegeben“
    Wenn müsste man das doch erkennen, oder nicht?

  6. Hallo. Also mein Qled 7f zeigt nichts an von dem HDR10+. Ob das Bild nun ein anderes ist müsste man rätseln. Geil sieht es immer aus.
    Ist es wirklich schon verfügbar bzw woran kannst du das erkennen? Oder habt ihr einfach eine Mitteilung bekommen und geht davon aus?

    MfG

    • Heute im laufe des Tages sollen HDR10+ Inhalte auf ausgewählten Samsung 2017 TV zu Verfügung stehen, so die Meldung. Ob es dazu vorher ein Firmware Update gemacht werden muss und auch die App steht leider nicht da.
      Ich stehe dem HDR10+ aber mehr als Skeptisch gegenüber. Zumal neben Amazon nur Fox Interesse zeigt mit Inhalten. (Und wenn Fox von Disney aufgekauft wird anderes aussieht) Alle anderen Hollywood Studios und Technik Firmen (außer Philips-Europa, Panasonic) haben sich für Dolby Vision entschieden. Außerdem müsste jedem klar sein das bei HDR10+ nur 10 Bit unterstützt wird und somit nicht zukunftssicher ist, es ist somit bereits jetzt ein alter Hut. Denn Dolby Vision 12 Bit hat und Unterstützung bis 240 Hz HFR und auch 8K Unterstützung bietet und entsprechende Geräte bereits angekündigt sind (zB Sharp) bzw. noch werden. Sorry Samsung, aber so wird das nichts.

        • Seh ich genau anders herum. Gut, dass Samsung es macht und hoffentlich steigen nach und nach mehr auf den Zug auf. Hat Dolby doch gegenüber HDR10 auch gemacht davor, warum sollte es jetzt also plötzlich schlecht sein?

          Die 12 bit Unterstützung ist ein Thema. Mich würde aber mal interessieren, wie groß der Unterschied als Mensch wirklich ist. Kann man das wahrnehmen?

          • Du weißt aber schon das HDR10 auch von Dolby ist. Es greift hierbei auf 2 Technologien von Dolby zurück ohne die HDR undenkbar ist. ST-2084 die eigentliche PQ Kurve auch Eotf genannt und dann ST-2086 die statischen Metadaten. Ohne Dolby gäbe es kein HDR im Video Bereich, zudem war Dolby Vision vorher da 😉 .

          • Das wusste ich wirklich nicht.
            Dann frag ich mich, warum Dolby den Dolby Vision Standard nicht direkt durchgedrückt hat. Komisch.

            Nicht falsch verstehen, ich hab nix gegen Dolby. Dolby Atmos ist großartig und das erste, wo ich bei Tonspuren drauf achte. Dolby Vision kostet aber nun mal, daher heiße ich einen freien Standard mit dynamischen Metadaten sehr willkommen.

            Dennoch danke für das Aufklären! Dann hat sich Dolby den Formatkampf ja quasi selbst auferlegt o.O

          • Da hat Lordberti recht. HDR10 war ein Gemeinschaftsprojekt und soweit ich weiß, bezieht sich die „10“ in HDR10 nicht auf die 10-bit Wiedergabe, sondern auf die unter dem Standard zusammengefassten Projekte und Entwürfe der einzelnen Hersteller.

      • Ich würde erstmal abwarten. Woher wissen wir, dass HDR10+ nicht irgendwann erweitert wird? Gibt es bisher überhaupt schon 12bit Panel? Der Nutzen von 12 bit gegenüber 10 bit würde mich auch interessieren.

        8k z.B. ist nur noch uninteressant für mich. bei 65″ mit 2-2,5m Sitzabstand werde ich wohl kaum einen Unterschied zwischen 8k und 4k sehen. Immer die Kirche im Dorf lassen. Bin gespannt, wo das hin führt und auch wann und wie sich der richtige Dolby Vision Vorteil zeigt, oder ob es vielleicht sogar nur reine Spec. Sabberei bleibt. 🙂

      • Amazon ist zwar ein Big-Player, aber so sieht es aus. Disney nutzt schon heute Dolby Vision bei aktuellen Filmen fürs digitale Master, sollte es wirklich dazu kommen 20th Century Fox zu übernehmen, wird die HDR10+ Kooperation mit Samsung bestimmt gekündigt werden. Und die Streaming-Dienste Netflix und Apple (will ja auch noch mit Exklusiv-Content auftreten) nutzen beide Dolby Vision. Es ist ziemlich bescheiden, dass Samsung überhaupt mit einem HDR10+ um die Ecke gekommen ist, nur um die eigenen Geräte zu pushen, weil man den Zug mit Dolby Vision verpasst hat.

        • Sie kommen mit einem lizenzfreien Standard um die Ecke, der den größten Vorteil von Dolby Vision nachliefert, und viele finden es bescheiden. Versteh ich nicht. Warum ist das bescheiden?

          Den Zug mit Dolby Vision kann man schlecht verpassen, da man den Chip einfach in den kommenden Modellen einbauen könnte (oder geht es nicht inzwischen sogar als reine Software Lösung? Hab nich tmehr im Kopf wie das bei Sony ZD9 war/ist).

          Es dürfte eher eine bewiusste Entscheidung gegen Lizenzgebühren sein und für eine eigene Lösung, die man natürlich Marketingtechnisch ausschlachten kann. Wird ja bei DOlbys Vision TVs gegenüber HDR10 genauso gemacht

      • Ganz sicher, dass HDR10+ nur 10 Bit Farbtiefe hat? Der Name scheint durch das „+“ was Anderes anzudeuten. Eine Spezifikation, die das genau angibt, kann ich nicht finden.
        Die Theorie, dass Dolby Vision mit HDMI 2.0 auskommt, HDR10+ aber HDMI 2.1 braucht, passt auch nicht gut zu 10 Bit bei HDR10+.
        Und HDR10+ soll in mancher Hinsicht flexibler sein als DV. Siehe hier:
        http://www.trustedreviews.com/news/what-is-hdr10-3294683

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here