Firmware-Update macht Panasonics 4K Player DP-UB824 noch besser

12
Der DP-UB824 ist der erste Player von Panasonic, der die dynamischen Metadaten von Dolby Vision und HDR10+ verarbeiten kann
Der DP-UB824 ist der erste Player von Panasonic, der die dynamischen Metadaten von Dolby Vision und HDR10+ verarbeiten kann
Anzeige

Mit dem jüngsten Firmware-Update (Version 1.55) für Panasonics 4K Blu-ray Player wird der DP-UB824 noch besser! Ab sofort können auch HDR10 Metadaten über den Player abgerufen werden.


Anzeige

Das neue Feature ist vielleicht etwas „nerdig“ jedoch zeigt es, dass Panasonic seine Produktpflege ernst nimmt. Die Darstellung der HDR10 Metadaten war bislang dem Top-Modell DP-UB9004 vorbehalten, wurde jetzt mit dem Firmware-Update 1.55 auch für den DP-UB824 bereitgestellt. Beim zweiten Tastendruck der „Playback Info“ auf der Fernbedienung werden interessante Infos zu den HDR10-Metadaten ausgegeben. So kann man z.B. die „maximale durchschnittliche Bildlichtstärke“ der Disc in Erfahrung bringen. Auch in welcher maximalen Helligkeit die Inhalte gemastert wurden (1.000, 4.000 oder 10.000 nits) können damit herausgelesen werden.

HDR10 Metadaten ausgegeben über den DP-UB824 (Bild Sicario 2)
HDR10 Metadaten ausgegeben über den DP-UB824 (Bild Sicario 2)

Auch wenn die Firmware Version 1.55 für den DP-UB424 veröffentlicht wurde, erhält der Budget-Player leider nicht dieses Feature. Mehr Informationen sowie ein direkter Download des Updates findet ihr auf der offiziellen Support-Seite von Panasonic.

Firmware-Update macht Panasonics 4K Player DP-UB824 noch besser
5 (100%) 2 Bewertung[en]

12 KOMMENTARE

  1. Die sollen doch erst einmal die native 24p-Darstellung bei ihren OLED´S korrekt darstellen.Panasonic bessert leider da nichts mit Firmware Updates aus bzw. nach ( schlechter Support).
    Alle anderen Hersteller haben damit keine Probleme außer Panasonic!
    Der Panasonic UB 9004 ist auch total überbewertet!
    Er besitzt keine Video Source Direkt Funktion. Der Player unterstützt keine SACD/Audio Wiedergabe wie ich finde, in dieser Preisklasse ein NoGo. Des Weiteren fehlt mir die Dynamik bei der Wiedergabe im Mehrkanalbereich ( gezähmtes Klangbild). Da spielt der Pioneer UDP 500 schon in einer anderen Liga. Ferner ist das Bild auch schärfer bzw. greifbarer!

  2. Ist das eine wirklich sinnvolle Sache oder einfach nur ein nettes Gimmick? Da der 424 es nicht bekommt, frag ich mich, ob das wirklich ein Argument für den 824 ist, oder eigentlich nur Spielerei

    • @Falkit: NEIN das ist keine Spielerei!!!

      Man sieht nämlich in dem Diagramm wie die Disc aufgenommen ist und wie das Signal über den Video out ausgegeben wird.

      Normalerweise sollten „beide Seiten“ Disc / TV – Beamer gleiche Werte haben!

      Wenn der TV / Beamer andere Werte aufweist, als die auf der Disc gespeichert sind,
      dann passt es NICHT mit der Balance Helligkeit / Gamma / Tonemapping.

      Man kann im Menü des Panasonics die Ausgabe so angleichen, das das Signal auf dem TV / Beamer
      nicht clippt bzw. „untersteuert“ (Bild zu dunkel) wird.

      Viele können mit der Funktion nichts anfangen, dabei ist diese Funktion die WICHTIGSTE überhaupt!

      Ich habe einen EPSON LASERBEAMER und kann die HDR UHDs perfekt an das Spektrum meines Beamers anpassen. Ohne diese Funktion in der STANDARD Einstellung, wäre das Bild zu dunkel und das Tonemapping würde auch nicht passen in den Farben.

      Mit dem Feature habe ich die perfekte Balance zwischen Helligkeit (kein Überstrahlen oder Ausbrennen der Details) und in dunklen Szenen saufen Details nicht ab!
      Feuer sieht richtig gesätigt aus in der Farbe dank des angepassten Tonemappings.

      Alles in allem …. ein perfektes HDR 4k Bild! Plug&Play ist nicht….man muss schon ein wenig
      Hintergundwissen haben um zu einem perfekten Ergebnis zu kommen.

      80% der TVs und Beamer in Deutschland sind NICHT kalibriert oder werden falsch angesteuert, so daß vieles an Qualität auf der Strecke bleibt, weil es die meisten „überfordert“ obwohl es bei der komplexen Technik keine Schande ist, wenn manche nicht mehr durchsteigen.

      Für die ganz harten, die es jetzt genau wissen wollen….schaut Euch mal auf YouTube das Grobi Video an …So kalibrieren wir die neuen 4K JVC DLA N Projektoren….dann wisst Ihr, was ich meine….

  3. Gilt diese Funktion nur bei Scheiben, oder auch bei meinen selbst gerippten .m2ts/.mkv-Dateien?

    Und funktioniert bei den Dateien (über DLNA oder USB) auch das Verschieben der Untertitel?

    Wäre cool wenn jemand da schon Erfahrungen gemacht hat!

      • Soweit ich weiß, kann der Panasonic kein losless Audio vom Mkvs weitergeben. Somit auch kein Atmos und DTS:X. Damit fliegt der Player als Media Player direkt raus. Im Endeffekt soll er ja aber auch Blu Rays abspielen und das macht er hervorragend 🙂

  4. Schon, die sollen dem UB900 auch mahl weiter mit neu software weiter pflegen.
    War der erste richtige UBD player, und ziemlich teuer damals….

  5. Hallo zusammen,
    der DP-UB824 ist ja ein sehr interessanter Player, auch wegen der tonemapping Funktion.
    Eigentlich wollte ich mir diesen Player auch schon bestellen, allerdings ist er ja nun „schon ein Jahr“ alt.
    Kann mir jemand sagen ob es in absehberer Zeit (innerhalb der nächsten Wochen) einen Nachfolger geben wird, oder ist der einzige neue UHD-Player für 2019 von Panasonic der UB154?

    • Was soll an 4K Playern denn noch großartig verbessert werden? Es wird sicherlich kein „Wunder-Player“ mit neuralem Bildprozessor vorgestellt, der alle Wiedergaben perfektioniert. Daher ist eigentlich nichts am UB824 auszusetzen. In diesem Jahr fährt Panasonic mit dem UB9000, dem UB824, UB424 und dem günstigen UB154-Einstieg. Zudem sind die „4K Recorder“ mit Sat- und Kabel/Antennen-Receiver ebenfalls noch erhältlich. Wir gehen nicht davon aus, dass in der nächsten Zeit noch etwas neues dazukommt. Würde auch keinen Sinn machen, da Panasonic jetzt für jeden Nutzertyp, vom Enthusiasten bis zum Sparfuchs ein Produkt im Portfolio hat.

      • Den HDR Optimizer kann man weiterentwickeln bis hin zur MadVR integration auf einem Blu Ray Player. Das wäre schon der Knaller

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein