„Free Guy“ gibt es für Disney+ Abonnenten ab 29. September „for free“!

22
Disney+ Abonnenten streamen
Disney+ Abonnenten streamen "Free Guy" ab 29. September 2021 kostenlos || Bild: Walt Disney

Die Action-Komödie „Free Guy“ mit Ryan Reynolds wird bereits eine Woche vor Release der Disc-Varianten auf Disney+ Star als Stream bereitstehen – für Disney+ Abonnenten kostenlos!

Da fällt es einem extrem schwer, dem physischen Medium (DVD, Blu-ray, 4K UHD Blu-ray) die Stange zu halten. Walt Disney gibt in einer Pressemeldung bekannt, dass die Action-Komödie „Free Guy“ bereits 8 Tage vor Verkaufsstart der Disc-Varianten den Disney+ Abonnenten kostenlos über das Erwachsenen-Angebot „Star“ zur Verfügung gestellt wird. Wir sehen schon vor unserem geistigen Auge, wie unzählige Nutzer ihre Vorbestellungen der Disc-Varianten stornieren. Denn die Rechnung ist einfach: Der Film kostet selbst auf DVD gute 14.99 Euro. Ein Monats-Abonnement von Disney+ nur 8.99 Euro (monatlich kündbar).

Bessere Ausstattung auf Disney+?

Und nicht nur das, womöglich bekommt man den Film auf Disney+ sogar in einer besseren Ausstattung zu sehen/hören. Auf 4K UHD Blu-ray ist „Free Guy“ in 4K (Upscale) mit HDR10 und Dolby Digital Plus 7.1 Surround Sound (Deutsch) abgelegt. Der englische Originalton kommt mit Dolby Atmos 3D Sound daher. Der Stream auf Disney+ Star könnte neben HDR10 auch mit Dolby Vision HDR ausgestattet sein. Bestätigt ist dies jedoch noch nicht. Disney hatte Dolby Vision ja bereits vor mehreren Jahren den Rücken gekehrt, zumindest im Bereich 4K UHD Blu-ray. Digital setzt das Unternehmen auf das dynamische HDR-Format, da sich online auch nachträglich Korrekturen an den Metadaten vornehmen lassen.

Free Guy „for Free“ ab 29. September 2021

Also markiert euch schon einmal dick den 29. September 2021 im Kalender. An diesem Tag ist „Free Guy Day“. An diesem Tag wird der Film auch auf anderen digitalen Plattformen (Prime Video, Apple iTunes usw.) zum Kauf/Leihe angeboten. Erst am 7. Oktober 2021 werden die DVD, Blu-ray und 4K UHD Blu-ray an Vorbesteller ausgeliefert. Solltet ihr euch an diesem Tag noch im Urlaub (oder gerade auf den Weg dorthin oder zurück) befinden, könnt ihr „Free Guy“ über die Disney+ Mobile-App auch bequem herunterladen und Offline genießen.

Free Guy 4K UHD Edition [Blu-ray]
Preis: 23,99 €
(Stand von: 2021/10/24 7:21 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 5,00 € (15%)
10 neu von 23,99 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

22 KOMMENTARE

    • Streaming Qualität != Disc Qualität, das gilt immer egal bei welchem Anbieter oder welchem Film. Bei Disney gibt es nur E-AC3 mit 256 kbps, das ist noch schlechter als was man bei DVDs bekommt.

      • Die Abmischungen in letzter Zeit geraten aber so flach und undynamisch, da dürften die Unterschiede trotz höherer Bitrate auf der (4K) Blu-ray nicht allzu groß auffallen.
        Der Dolby Digital Plus Codec gibt deutlich mehr her, als es die Disney Scheiben zeigen.
        Bei den letzten VÖs klang der englische Lossless DTS-HD Master 7.1 oft sogar noch schlechter als der Deutsche DD+ 7.1.
        Disney macht unabhängig vom verwendeten Codec nur noch familienfreundliche Tonspuren.

        • „Bei den letzten VÖs klang der englische Lossless DTS-HD Master 7.1 oft sogar noch schlechter als der Deutsche DD+ 7.1.“
          Das waren dann aber die der 2K-BDs, weil die der 4K-BDs Dolby Atmos hatten.

          • „Bei den letzten VÖs klang…“ klang , also ein Höreindruck. Dolby Atmos = besser 🙂 🙂 🙂 Wenn alles so einfach wäre….

        • „Disney macht unabhängig vom verwendeten Codec nur noch familienfreundliche Tonspuren.“
          Stimmt, aber was sollen die als familienfreundliches Studio denn sonst machen?

          • Ging früher ja auch, damals Toy Story 2, Findet Nemo usw. das waren Referenz Tonspuren auf Referenzniveau mit teilweise brachialer Bassgewalt und Dynamik in den passenden Szenen.
            Heutzutage gibt’s das unter Disney nichtmal mehr bei reinen Actionfilmen.
            Black Panther oder auch Black Widow laufen bei mir quasi ohne Subwooferunterstützung.
            Die Subs dümpeln nur lustlos vor sich hin, wenn sie sich mal kurzzeitig nicht ganz in den Standby Betrieb verabschiedet haben.
            Wofür geb ich soviel Geld für ein Heimkino aus, wenn die Tonspuren nur noch für günstige Soundbarsysteme optimiert werden?

        • Entschuldigung für das Missverständnis, ich sprach nur von Disney VÖs.
          Und ja die 4K Blu-rays haben auf Englisch bei Disney Dolby Atmos, aber auch der klingt selten richtig dynamisch.

  1. Da ich kein Disney + besitze werde ich mir die 4K Disc kaufen oder wenn er bei AppleTv 4K erhältlich ist in Dolby Vision.
    Das die Disc nur noch für Fans des Mediums ist dürfte wohl keiner bezweifeln. Und das wird weiter runter gefahren. Früher gab es immer neue Player für den Markt. Aber die Releases sind überschaubar. Aber nicht Jammern das ist die Zukunft.

    Und ehrlich 3D? Das ist doch schon lange tot. Viele Studios unterstützen das gar nicht mehr. Oder die Qualität ist einfach nur Rotz. Da greife ich eher zur 4K UHD mit HDR10 oder Dolby Vision. Aber das ist meine persönliche Meinung.
    Hatte selbst vor Jahren noch einen 3D Fernseher und Equipment. Irgendwann wurde es langweilig und alles verkloppt. Anschließend auf das beste Medium umgestiegen für das Heimkino.

    • 3D ist nur „tot“ weil die Industrie es künstlich umgebracht hat, um die damals neue 4K Bluray zu pushen.
      Nur weil es keine 3D Fernseher mehr zu kaufen gibt, heißt das aber nicht, dass die vielen 3D Fans ihr Equipment auf den Müll gebracht haben.
      Im Gegenteil, ich kenne viele, die im Keller noch 2 – 3 Ersatzfernseher auf Vorrat haben, falls der 3D Fernseher den Geist aufgibt.
      Und was echtes Heimkino angeht, da ist 3D noch lange nicht tot, nahezu jeder aktuelle Projektor der auch was taugt, unterstützt nach wie vor 3D.
      3D ist nicht tot, nur weil die Industrie es so behandelt.

    • Diese Information kann ich noch nirgendwo finden. Meine letzte 4K-BD von 20th Century Studios war, glaube ich, The New Mutants. Die hatte Deutsch DD+ auf der 4K- und der 2K-Scheibe.

    • DD+ 7.1 natürlich, wie immer bei Disney.
      Und auch das fährt vermutlich wieder nur mit angezogener Handbremse, auch wenn der englische Lossless Ton sehr warscheinlich auch nicht besser klingt.
      Wer hauptsächlich Disney Filme schaut, kann sich mittlerweile den Subwoofer eigentlich sparen.

  2. Schöne Meldung. So erspare ich mir eventuell einen Blindkauf.

    Bei Gefallen des Filmes würde ich Ihn aber trotzdem auf UHD-Disc kaufen. Gute Filme kommen gerne auch physisch in meine Sammlung.

    Auf 3D lege ich momentan keinen Wert. Gibt ja sowieso keine (neueren) Fernseher mehr die 3D abspielen können. Und wenn ich ehrlich bin habe ich auch keine Lust mehr auf dieses Brillentragen. Dann lieber 4k UHD mit tollem Bild.

    • Blindkäufe sind auch irgendwie doof. Ich habe da zwar meistens Glück gehabt, aber manchmal greift man für den eigenen Geschmack doch daneben.
      Ich selbst habe Free Guy im Kino gesehen und hole ihn mir auf jeden Fall die 4K-BD, aber z. B. für Dich ist das doch eine wunderbare Sache. Du kannst ihn vorher mal in echt guter Qualität testgucken und dann mit etwas Glück vielleicht noch einen guten Vorbesteller-Preis bekommen.

    • Es gibt jede Menge High End Beamer, die ein phantastisches 3D Bild auf die Leinwand zaubern, deutlich immersiver als das flache zu 99 Prozent hochskalierte 4K Bild mit ebenfalls zu 99 Prozent SDR Spitzenhelligkeiten.
      Es wird einem als 4K HDR verkauft, ist oft aber im Grunde genommen nur 2K SDR mit höherer Bitrate.
      Die 4K Blu-ray ist die größte Marketingverarsche seit den HD VHS Kassetten.
      Einen echten Mehrwert bietet nur 3D.

      • Das ist einfach nur polemischer Schwachsinn, wie die Veröffentlichungen der letzten Zeit zeigen.
        Abgesehen davon ist Manchen, vor allem auch 4K-Fans, Bildqualität wichtiger als die Immersion durch das Bild.

  3. Klasse, da Disney sich die 3D Disc und somit bares Geld der treuen Kundschaft spart, reicht der Stream.
    4K ist immer flach, egal ob das minimal bessere Bild auf Disc oder der Stream.
    3D gibt’s nur auf Disc.
    Der Mäusekonzern möchte wohl kein Geld mehr verdienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein