Hitchcock-Klassiker erscheinen auf 4K Blu-ray (Psycho, Die Vögel, Vertigo, Das Fenster zum Hof) – UPDATE

6
Psycho 4K Blu-ray Alfred Hitchcock
Hitchcock-Klassiker, unter anderem "Psycho (1960)" erhalten ein 4K Blu-ray Remaster

Universal Pictures wird wohl diverse Filmklassiker von Alfred Hitchcock auf 4K Blu-ray veröffentlichen. Den Start macht „Psycho“ von 1960 als limitiertes 4K Blu-ray Steelbook. 

Update I: Universal Pictures hat die „Alfred Hitchcock Classics Collection“ für den deutschen Markt bestätigt. Diese beinhaltet „Das Fenster zum Hof“, „Vertigo“, „Psycho“ und „Die Vögel“. Die neue 4K-Abtastung der Filme wurde um den erweiterten Dynamikumfang HDR10 erweitert. Auch die Audiospuren sollen überarbeitet worden sein. Die deutschen Tonspuren liegen als DTS Digital Surround 2.0 Mono vor, „Vertigo“ sogar als DTS:X 3D Soundmix. Wir sind gespannt, wie gut sich die Filme aus den 1950/60er Jahren audiovisuell aufwerten lassen. Dazu gibt es ausführliches Bonusmaterial, dass auf der jeweiligen HD Blu-ray abliegt. Die Collection erscheint am 10. September 2020 und sollte in Kürze in den bekannten Online-Shops auftauchen!

Alfred Hitchcock 4 Film Klassiker auf 4K Blu-ray
Die Alfred Hitchcock Classics Collection auf 4K Blu-ray dürfte bald in diversen Online-Shops auftauchen

Originalbeitrag: Universal hat sich in die Untiefen ihres Backkatalogs gewagt und versorgt uns zum Herbst mit Filmklassikern von Filmgenie Alfred Hitchcock. Das es sich hierbei nicht nur um ein Gerücht oder eine Information aus einer „vertrauensvollen Quelle“ handelt, beweist die Listung von „Psycho“ als limitiertes 4K Blu-ray Steelbook! Universal wird es aber nicht dabei belassen. Wie thedigitalbits.com bereits berichtet hat, bekam nicht nur „Psycho“ eine neue Abtastung in 4K Qualität, auch die Filme „Vertigo“ (1958), „Die Vögel“ (1963) und „Das Fenster zum Hof“ (1954) wurden visuell aufgefrischt. Psycho gibt es übrigens nur in Schwarz-Weiß, die anderen Filmtitel wurden alle auf besten Technicolor-Film gebannt. Im Spätsommer/Herbst erwarten wir eh eine Flaute auf dem Videomarkt. Da für Wochen keine neuen Filme in den Kinos gestartet sind, werden diese auch nicht als Disc-Versionen erscheinen. Selbst wenn die Kinos und Theater in vielen Bundesländern seit heute wieder geöffnet haben, halten Filmstudios ihre Blockbuster weiterhin zurück. Die Filmklassiker von Alfred Hitchcock kommen uns da als Unterhaltung ganz gelegen.

In Psycho (1960) bekommt man übrigens den ersten Bauchnabel in einer Hollywood-Produktion zu sehen!
In Psycho (1960) bekam man übrigens den ersten Bauchnabel in einer Hollywood-Produktion zu sehen! || Bild: Universal Pictures

Hitchcock 4K Blu-ray Box

Als weiteres Indiz für die 4K Restaurationen der Hitchcock-Filme liefert Amazon Frankreich. Dort bringt Universal Pictures alle Filme in einer 4K Blu-ray Box heraus, zu einem Gesamtpreis von 72 Euro – 18 Euro je Film. Hierzulande versucht man mit der Steelbook-Variante wohl etwas mehr Geld herauszuholen. Sollten die Klassiker auf 4K Blu-ray funktionieren, dürften noch weitere Hitchcock-Filme für das UHD-Zeitalter fit gemacht werden. Für Universal ergibt es natürlich Sinn, mit den bekanntesten Titeln zu starten.

Sobald wir Informationen über die Veröffentlichungen von „Vertigo“, „Das Fenster zum Hof“ und „Die Vögel“ erhalten, teilen wir sie natürlich mit euch. Zudem werden wir die Titel alle in unserer 4K Blu-ray Komplettliste aufnehmen.

6 KOMMENTARE

  1. „Wir sind gespannt, wie gut sich die Filme aus den 1950/60er Jahren audiovisuell aufwerten lassen.“
    Laut IMDB ist Vertigo in VistaVision gedreht, also auf ca. der doppelten Filmfläche wie z. B. Panavision. Das könnte dann vielleicht fast mit der 4K-BD von 2001 – A Space Odyssey konkurrieren.
    Die anderen drei Filme sind dann in 35mm Spherical, was erfahrungsgemäß bedeuten dürfte, dass man nicht viel mehr Details als bei den 2K-Blu-rays erkennen kann.
    Natürlich kann HDR einen bedeutenden Unterschied bei Farben und Kontrast machen.
    Das sind meine Schätzungen. Ich bin mal gespannt, was die Rezensionen dann sagen.

    • Am Ende muss man den Filmen ihr „Alter“ dann doch irgendwie zugestehen. Ich finde es ganz interessant, dass durch solche Releases auch jüngeres Publikum an solche Klassiker herangeführt werden könnten.

      • Klar muss man das. Ich bin auch prinzipiell absolut für solche Releases. Man darf nur eben nicht mit unrealistischen Erwartungen da rangehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein