Sony kündigt Kinomodus mit HDR für PlayStation VR2 an

Sony hat neue Einzelheiten zur kommenden PlayStation VR2 verkündet. Dabei gibt es erste Einblicke in die Benutzererfahrung.


Die technischen Daten der PlayStation VR2 sind ja bereits bekannt. Auch das Design wurde bereits vor einiger Zeit offiziell vorgestellt und spielt auf der Höhe der Zeit. Erscheinen wird die neue VR-Brille aber wohl erst 2023. Auch der Preis ist derzeit leider noch unbekannt. Fraglich ist, ob Sony damit einen großen Wurf erreichen wird: Die erste PlayStation VR verkaufte sich, gemessen an der Zahl der PS4-Besitzer, eher mau. Ob der Nachfolger für die PlayStation 5 bessere Karten hat?

PS VR2 „hält dich in Grenzen“

Integriert wird jedenfalls eine neue „Durchlassansicht“, die es erlaubt, auch bei aufgesetzter PS VR2 eure Umgebung zu sehen. So könnt ihr einfach überprüfen, wo sich die PS-VR2-Sense-Controller im Zimmer befinden, ohne das Headset abnehmen zu müssen. Dank der integrierten Frontkameras der PS VR2 könnt ihr die Funktionstaste am Headset drücken oder die Karte im Control Center verwenden, um zwischen dem Anzeigen der Umgebung und dem Anzeigen von PS-VR2-Inhalten zu wechseln. Die Karte im Control Center bietet außerdem Zugriff auf andere PS-VR2-Einstellungen, z. B. auf das Anpassen des Spielbereichs.

Die Durchlassansicht dient nur der Übersicht, es werden keine Aufzeichnungen angefertigt.
Die Durchlassansicht dient nur der Übersicht, es werden keine Aufzeichnungen angefertigt.

Mit der neuen Übertragungsfunktion für die PS VR2 könnt ihr euch wiederum während des Spielens selbst filmen, indem ihr eine HD-Kamera für PS5 an die Konsole anschließt. Eine weitere Funktion: Der Spielbereich für die PS VR2 kann mithilfe der PS-VR2 Sense-Controller und der integrierten Kameras angepasst werden. Mit den Kameras könnt ihr den Raum scannen und mit den PS-VR2 Sense-Controllern den Spielbereich erweitern und an euren Spielstil und die individuelle Raumumgebung anpassen.

PlayStation VR2: Eine zweite Chance für Virtual Reality

Solltet ihr während des Spielens zu nah an die von euch festgelegte Grenze kommen, erhaltet ihr eine Warnung. Ihr könnt eure Einstellungen jederzeit ändern, während die PS VR2 verbunden ist. Sobald ihr euren Spielbereich festgelegt habt, werden die Einstellungen gespeichert – es sei denn, ihr wechselt in einen anderen Spielbereich. Im VR-Modus können Spieler außerdem in einer 360-Grad-Ansicht VR-Spielinhalte in einer virtuellen Umgebung genießen. Die Inhalte werden im HDR-Videoformat mit einer Auflösung von 4.000 x 2.040 Pixeln (2.000 x 2.040 Pixel pro Auge) und einer Bildfrequenz von 90 Hz/120 Hz angezeigt.

Für die PS VR2 könnt ihr sichere Spielebereiche im Zimmer festlegen.
Für die PS VR2 könnt ihr sichere Spielebereiche im Zimmer festlegen.

Im Kinomodus werden das PS5-System und die Benutzeroberfläche sowie alle Inhalte im Nicht-VR-Modus und Medieninhalte auf einer virtuellen Kinoleinwand angezeigt. Im Kinomodus werden Inhalte dann im HDR-Videoformat mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und 24/60 Hz sowie einer Bildfrequenz von 120 Hz angezeigt.

Sony hat auch schon in Aussicht gestellt, „demnächst“ weitere Neuigkeiten zur PlayStation VR2 bekannt zu geben – einschließlich des Veröffentlichungsdatums und zusätzlicher Spiele für diese Plattform. Am spannendsten dürfte aber die Preisempfehlung werden, die entscheidend über den Erfolg des VR-Headsets mitentscheiden dürfte.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

6 Kommentare
    • Nur woher würdest du die Inhalte bekommen wollen? UHD Blu-rays gibt es nicht mit 3D, aktuelle Spiele nicht und Streaming auch nicht. Bleiben nur die paar Blu-ray 3D, welche noch erscheinen. Und die kann die PS5 nicht abspielen, also gibts nichts, was du an Content abrufen könntest.

      • 3D Bluray könnte per SW Update freigeschaltet werden. Wahrscheinlich lohnt sich das alles nicht für Sony. Vorstellbar wäre auch eine kostenpflichtige App zum Abspielen der 3D Blurays wegen den Lizenzgebühren.
        Ein Problem könnte evtl. der USB Anschluss sein zur Brille wegen dem Kopierschutz. Das geht nur über HDMI.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge