LG 2024 OLED TV (B4, C4, G4): Erste Bilder und Infos – FreeSync VRR mit 144Hz bestätigt

Es gibt erste Infos und Bilder zu den 2024 LG OLED TVs. Demnach werden die Geräte erstmals 144Hz mit FreeSync VRR unterstützen und werden ggf. mit einem neuen AI-Bildprozessor ausgestattet.

  • Die neuen Modelle bieten erstmalig 144Hz Bildwiederholungsrate mit FreeSync Premium VRR für flüssiges Sehvergnügen (kein AMD FreeSync Premium Pro)
  • Möglicher Einsatz eines innovativen Alpha 10 AI-Bildprozessors, der die Bildqualität und Leistung auf ein neues Niveau heben könnte.
  • LG wird diese Neuheiten auf der CES 2024 in Las Vegas vorstellen und Modelle B4, C4 und G4 präsentieren.

Anfang Januar 2024 findet in Las Vegas die Consumer Electronics Show (CES) statt. Zu diesem Event stellen die meisten TV-Hersteller ihr neues Portfolio vor. Fast schon wie in guter alter Tradition werden vor dem Event bereits Informationen über die neuen Fernseher über diverse Quellen bekannt. So auch bei den LG OLED TV aus dem Produktjahr 2024. Die Modelle, die mit den fortlaufenden Bezeichnungen B4, C4 und G4 in den Handel gelangen, werden einige Neuerungen erfahren. Die erste über die AMD FreeSync Zertifizierungs-Datenbank bestätigte Verbesserung ist die Möglichkeit Bildquellen mit bis zu 144Hz und AMD FreeSync Premium wiederzugeben. Einzig der B4 ist hier ausgenommen, dieser unterstützt weiterhin nur VRR mit 40-120Hz. Der C4 und G4 mit stärkerem Prozessor verarbeiten dagegen 40-144Hz mit AMD FreeSync Premium. Leider fehlt den Geräten die „Pro“-Zertifizierung für 4K@144Hz+HDR.

LG OLED TV 2024 mit 144Hz AMD FreeSync Premium

G4 OLED TV mit 77 Zoll von LG Electronics
Der G4 OLE DTV mit 77 Zoll musste wohl so Einiges über sich ergehen lassen, betrachtet man die Fingerabdrücke auf dem Display

Drei neue QNED-Serien (LCD) tauchen ebenfalls in der Datenbank auf: QNED85, QNED86,  und QNED9X. Diese unterstützten ebenfalls „nur“ AMD FreeSync Premium mit 40-120Hz. Damit zieht LG Electronics endlich mit Herstellern wie Samsung, TCL oder Hisense gleich. Die Unterstützung von 4K-Inhalte mit 144Hz wird wohl in Zusammenhang mit dem verbauten Bildprozessor stehen. Die C-Serie und G-Serie von LG, wird seit Jahren mit dem performanten Alpha 9 Bildprozessor betrieben, wobei die A-Serie (wird seit 2023 nicht fortgeführt) und die B-Serie, sowie die QNED-Modelle mit dem Alpha 7 auskommen müssen. Doch auch hier könnte sich etwas ändern.

Neuer Alpha 10-Prozessor und MLA-Display exklusiv für G4?

LG C4 OLED TV mit 55 Zoll
Der LG C4 OLED in 55 Zoll wurde ebenfalls von der koreanischen Behörde geprüft

Dennn wie bereits vor mehreren Wochen berichtet, wird LG Electronics angeblich mit dem 2024 TV-Line-Up seinen neuen Alpha 10 Bildprozessor vorstellen. Dieser soll die High-End-Modelle befeuern und basiert auf einem Neural Processing Unit (NPU) und soll auf einem ganz neuen Niveau von der Künstlichen Intelligenz Gebrauch machen. Wir spekulieren darauf, dass der neue Prozessor entweder der G4-Serie vorbehalten bleibt, oder gleich mit den C- und G-Modellen eingeführt wird. Zudem wurden bereits die ersten Bilder von der koreanischen Sicherheitsbehörde safetykorea.kr geleakt. Viel Spannendes gibt es auf den Bildern nicht zu erkennen, da sich an dem Design laut Fotos nicht geändert hat. Zudem sind die Fernseher ausgeschaltet, was uns jedoch eine Information vermittelt. Denn der hohe Reflexions-Faktor lässt vermuten, dass die C4-Modelle wieder kein MLA-OLED-Display erhalten werden. Dies ist wohl erneut für den G4 OLED TV reserviert.

Die Bilder offenbaren zudem, wie viele Finger- und Handabdrücke ein Testfernseher von der koreanischen Behörde erdulden muss =)

AngebotNeu
LG OLED48C37LA TV 121 cm (48 Zoll) OLED evo Fernseher (Smart TV, Filmmaker Mode, 120 Hz) [Modelljahr 2023] & DSP2 2.1 Soundbar (100W) mit integriertem Subwoofer (HDMI, Bluetooth), Dunkelgrau
  • Produkt 1: 4K OLED evo-Display mit Pixel-Dimming, unendlichem Kontrast und perfekten Farben & Blickwinkeln; 121 cm (48 Zoll) Bildschirmdiagonale, Außenmaße (ohne Standfuß): 107,1 x 61,8 x 4,69 cm, VESA Norm: 300 x 200 mm; inkl. Standfuß
  • Produkt 1: Smart TV: webOS 23 (LG ThinQ AI & AI Concierge) mit Amazon Alexa, Hands free Voice Control, Always Ready-Funktion, Intelligent Voice Recognition, Apple AirPlay 2 & HomeKit; Home Dashboard, inkl. LG Magic Remote-Fernbedienung mit NFC und 2x AA Batterien
  • Produkt 1: Prozessor: α9 Gen6 4K AI-Prozessor mit AI Picture Pro, AI Brightness Control, AI Acoustic Tuning, AI Picture Wizard, AI Concierge, AI Genre Selection & AI Sound Pro (Virtual 9.1.2 Up-mix); Gaming Features: NVIDIA G-SYNC- & AMD FreeSync kompatibel, HGiG-Unterstützung, Game Optimizer (VRR / ALLM / QMS)
  • Produkt 1: Bild und Ton: Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG, Filmmaker Mode; OLED Dynamic Tone Mapping Pro, 4K AI Super Upscaling, 4K High Frame Rate; Dolby Atmos-fähiges 2.2-Soundsystem mit 40 Watt, Bluetooth Surround Ready, Auto Volume Leveling & Auto Balance Control; WOW Orchestra & WOW Interface Unterstützung
  • Produkt 2: 2.1-Soundbar mit integriertem Subwoofer.Mounting Type: Wandmontage
AngebotNeu
LG OLED48C37LA TV 121 cm (48 Zoll) OLED evo Fernseher (Smart TV & DSP11RA 7.1.4 Soundbar (770W) mit Meridian-Technologie (Dolby Atmos, inkl. kabelloser Rücklautsprecher)
  • Produkt 1: 4K OLED evo-Display mit Pixel-Dimming, unendlichem Kontrast und perfekten Farben & Blickwinkeln; 121 cm (48 Zoll) Bildschirmdiagonale, Außenmaße (ohne Standfuß): 107,1 x 61,8 x 4,69 cm, VESA Norm: 300 x 200 mm; inkl. Standfuß
  • Produkt 1: Smart TV: webOS 23 (LG ThinQ AI & AI Concierge) mit Amazon Alexa, Hands free Voice Control, Always Ready-Funktion, Intelligent Voice Recognition, Apple AirPlay 2 & HomeKit; Home Dashboard, inkl. LG Magic Remote-Fernbedienung mit NFC und 2x AA Batterien
  • Produkt 1: Prozessor: α9 Gen6 4K AI-Prozessor mit AI Picture Pro, AI Brightness Control, AI Acoustic Tuning, AI Picture Wizard, AI Concierge, AI Genre Selection & AI Sound Pro (Virtual 9.1.2 Up-mix); Gaming Features: NVIDIA G-SYNC- & AMD FreeSync kompatibel, HGiG-Unterstützung, Game Optimizer (VRR / ALLM / QMS)
  • Produkt 1: Bild und Ton: Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG, Filmmaker Mode; OLED Dynamic Tone Mapping Pro, 4K AI Super Upscaling, 4K High Frame Rate; Dolby Atmos-fähiges 2.2-Soundsystem mit 40 Watt, Bluetooth Surround Ready, Auto Volume Leveling & Auto Balance Control; WOW Orchestra & WOW Interface Unterstützung
  • Produkt 2: 7.1.4-Soundbar mit MERIDIAN-Technologie und High-Res-Audio-Unterstützung
Neu
LG 42LX3 Flex OLED-TV, 106 cm, 4 K, UHD, Grau und Schwarz
  • Leistung: 40,0 W
  • Control method: remote
  • Maße: 76 cm
  • Display.Size: 42.0
  • Artikelbreite: 296,8 mm
Neu
LG Smart TV 43UR81003LJ 43" 4K Ultra HD LED HDR D-LED
  • Smart-TV der Marke LG
  • Farbe: Mehrfarbig
  • Maße: 21 x 121 x 82 cm
  • Referenz: S9148955
  • Wenn Sie Qualität zum besten Preis wollen, suchen Sie nicht weiter!

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

6 Kommentare
    • Damit man noch mehr Streulichtreflektion über das gesamte Panel hat? Nein, lieber nicht.
      Mattierte Displays werden nicht ohne Grund immer seltener angeboten.

  1. „Möglicher Einsatz eines innovativen Alpha 10 AI-Bildprozessors, der die Bildqualität und Leistung auf ein neues Niveau heben könnte.“: Ja, selbstverständlich wurde das Rad bzw. in diesem Fall der TV mal wieder neu erfunden. Wird dieses inflationäre um sich werfen mit irgendwelchen Superlativen nicht mal langsam langweilig. Bei mir persönlich kommt so etwas nur noch als Antiwerbung an: Man muss mit Superlativen im Marketing um sich werfen, um das eigentliche technisch nicht vorhandene zu kaschieren.

      • Naja, „auf ein neues Niveau“, sowas war für mich der Switch von 480p auf 720, von 1080p auf 4K, von LCD auf OLED, vielleicht noch passives 1080p-3D, aber doch nicht das bisschen an Verbesserung, was beim aktuell bereits hohen Niveau noch möglich ist. Außerdem, was soll die KI denn noch großartig bei nativem 4K-Bild zaubern?

        • Ich wollte nur anmerken, dass in dem zitierten Text kein Superlativ aufzufinden ist. 🙂
          Und bitte nicht das Wort „KI“ verwenden. Auch wenn es in dem Text zu finden ist, ist es keine „KI“. Von dem, was man unter KI versteht, sind wir noch meilenweit entfernt. Diesen ganzen Programme sind nichts weiteres als machinelles Lernen.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge