LG OLED, QNED und NanoCell 2021 erhalten Google Stadia und GeForce Now

4
LG legt mit den OLED evo 2021 ordentlich vor

Gute Nachrichten für Cloud-Gamer: Die LG OLED, QNED Mini LED und NanoCell werden sowohl Apps für Google Stadia als auch GeForce Now integrieren.

Das bedeutet, dass ihr an den Fernsehgeräten keinen Chromecast Ultra oder eine Nvidia Shield TV benötigen werdet, um dem Cloud-Gaming zu frönen. Stattdessen wird es direkt über die TV-eigenen Apps möglich sein. Leider ist offen, ob LG Google Stadia sowie GeForce Now auch noch für ältere-TV-Generationen ausrollen wird. Möglich wäre das technisch mit Sicherheit. Oftmals sind die Hersteller da aber nicht so hinterher, ältere Modelle noch zu pflegen. Da muss man sich also überraschen lassen.

Laut LG wird es GeForce Now im Verlauf des Jahres 2021 für seine neueste TV-Generation geben. Bei Stadia wird man ein wenig präziser, denn in der zweiten Jahreshälfte 2021 soll es so weit sein. Auch erklärt man, dass erst Stadia starten werde und Nvidias Game-Streaming-Dienst der Nachzügler sein werde. LG ist hier der erste Hersteller, der GeForce Now direkt auf seine Fernsehgeräte hievt. Bei Stadia ist man da nicht ganz alleine, denn auch Sony dürfe das Game-Streaming direkt in seine TVs integrieren, da sie ja Android TV mit dem Überzug Google TV verwenden.

Die LG-TVs nutzen nun einen Game Optimizer.
Die LG-TVs nutzen nun einen Game Optimizer.

Wie gesagt: Für ältere TVs gibt sich LG da leider noch keinen Aussagen hin. Das gilt auch für den neuen Game Optimizer, der Bestandteil von webOS 6.0 sein wird. Jener soll die wichtigsten Settings für Spiele bündeln. Beispielsweise soll darüber Schnellzugriff auf VRR und andere Features wie AI Game Sound und auch AMD FreeSync Premium bestehen. Das zeigt auch der Screenshot oben.

Spiele bleiben ein wichtiger Fokus für LG

LG bewirbt seine TVs schon seit einer Weile auch als Anlaufstellen für Gamer. Das war ja auch einer der Gründe, warum man quasi als erster TV-Hersteller großflächig auf HDMI 2.1 setzte. Das wird auch zu einem immer wichtigen Kaufanreiz, da mittlerweile schließlich auch die Next-Generation-Konsolen Sony PlayStation 5 und Xbox Series X HDMI 2.1 verwenden.

4 KOMMENTARE

  1. Schaue gerade nach einem neuen Fernseher und es soll einer mit HDMI 2.1 werden. Gut das jetzt bekannt wurde, das LG jetzt die 2021 Modelle rausbringt. Da warte ich doch gerne mit meine Series X. Jipiii

  2. „Laut LG wird es GeForce Now im Verlauf des Jahres 2021 für seine neueste TV-Generation geben.“

    Neueste = alles ab 2021? Oder auch schon 2020er Modelle? Z.B. der GX oder CX?

  3. Hmm interessant.
    Der HDR Optimzer sieht ja sehr spannend aus.
    Deutet ja darauf hin, dass man dann den dann auch problemlos mit jedem Bildmodus nutzen kann.

    Bisher musste man ja da immer den Umweg über das PC Label oder Instant Game Response gehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein