LGs aufrollbarer „Poster-OLED“ soll 2019 Realität werden

4
LGs aufrollbarer
LGs aufrollbarer "Poster-OLED" TV soll 2019 in einer Endkunden-Variante erscheinen
Anzeige

Die Gerüchte um einen einrollbaren „Poster OLED“-TV des koreanischen TV-Hersteller LG nehmen ein Ende. Wie eine firmennahe Quelle dem Nachrichtenportal Bloomberg verraten hat, soll die Endkunden-Variante bereits 2019 in den Handel kommen. 


Anzeige

Auf der Consumer Electronics Show 2019 (CES) könnte LG bereits das für den Handel vorgesehene Modell vorstellen. Das koreanische Unternehmen hätte damit rund ein Jahr Zeit gehabt, den Prototypen auf dem Frühjahr 2018 in ein finales, marktfähiges Produkt zu überführen. Das neue Modell baut auf die flexiblen Display-Eigenschaften der OLED-Technik auf. Der Bildschirm soll sich wie ein Poster oder eine Leinwand einrollen lassen und so komplett aus dem Blickfeld des Nutzers verschwinden. Die firmennahe Quelle, die anonym bleiben möchte, bestätigte nochmals die Pläne von LG Electronics. Das Modell sieht auf den ersten Blick nur wie eine technische Spielerei aus, LG möchte mit dem aufrollbaren OLED jedoch gegen die fallenden Panel-Preise und festgefahrenen chinesischen Mitbewerber steuern.

LGs aufrollbarer OLED-Prototyp von der CES 2018 soll im nächsten Jahr in den Handel kommen
LGs aufrollbarer OLED-Prototyp soll 2019 als Endkunden-Version in den Handel kommen

Die Bildqualität des 65-Zoll Prototyps zeigte subjektiv gesehen die gleiche Bildqualität, wie die „starren“ OLED-Varianten. Das praktische Design bietet dem Nutzer jedoch einige Vorteile. Im eingerollten Zustand kann der OLED-TV weitaus einfacher platziert und installiert werden. Womöglich ist das Endprodukt so flexibel, dass es wie eine Projektor-Leinwand einfach von A nach B transportiert werden kann. Das „schwarze Loch“ des Fernsehers verschwindet zudem komplett aus dem Sichtfeld, sobald der TV nicht mehr in Benutzung ist. Kombiniert mit einem schicken TV-Möbel, wie es Sony z.B. mit einem 4K Laser Projektor kombiniert hat, würde das Modell sicherlich einige Nutzer ansprechen.

LGs OLED-Show auf der CES 2019

LG hat sich auf Anfrage des Bloomberg Magazins nicht zu der Berichterstattung geäußert. Wir sind gespannt, ob LGs „Rollable OLED TV“ es auf die CES 2019 schafft. Ebenso freuen wir uns natürlich auf den ersten 8K OLED TV und hoffen, dass das geleakte Konzept eines 21:9 OLED TV mit beweglichen Lautsprechern nicht nur ein Konzept bleibt!

Aufrollbarer OLED-Prototyp in Aktion:

LGs aufrollbarer „Poster-OLED“ soll 2019 Realität werden
5 (100%) 3 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. Ich betrachte einen Fernseher als ein schmückendes, dekoratives Objekt, das die Wohnung optisch bereichert und aufwertet, deshalb darf ein TV gerne weiterhin als Fernseher erkennbar sein und sichtbar stehen.

  2. Konzept ist interessant, auch wenn man den TV sogar nach Inhalt ausfahren könnte – 2:1 oder 21:9. Ich frage mich nur, wie lange das Material den Wechsel mitmacht und nicht doch plötzlich eine Wölbung nach hinten oder gar Wellen entstehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein