Wird London das Mekka für 4K-Produktionen?

0
Procam.tv Logo
Logo von Procam.tv

91% der Befragten möchten kurz- bis mittelfristig anfangen 4K-Content zu produzieren. Über ein Drittel (36%) möchten bereits in den nächsten 12 Monaten neues Material in Ultra HD aufnehmen. 36% sind davon überzeugt, dass 2015 mehr als 40% der Produktionen in dem neuen hochauflösenden Format gedreht werden.

DIe Frage auf welches Material man sich bei der Produktion konzentrieren solle, wurde mit 56% Drama, 54% Dokumentationen, 35% Musik (Event und Videos) und ein Viertel mit Entertainment alá Sitcoms und Comedy beantwortet (Mehrfachnennungen möglich).

John Brennan, Managing Director on Procam TV:„Wenn 4K wirklich funktionieren soll, brauchen die Zuschauer ein weites Spektrum an verfügbaren Content. Es gibt einen großen Zuspruch in der Film- und Videoindustrie und wir verleihen bereits täglich 4K-Kameras an Leute, die diesen hochauflösenden Content liefern werden.“

580.000 Euro für 4K Kamera-Equipment

Ganz im Sinne von „Nicht kleckern, sondern klotzen“, hat Procam Anfang Februar für 500.000 britische Pfund (ca. 580.000 Euro) Kamera-Ausrüstung von Sony bezogen. Dies war die größte Einzelinvestition in der Firmen-geschichte.

Procam.tv ist einer der führenden Ausstatter im Bereich Personalvermietung, Fernseh- und Filmproduktion.  Von der einfachen Kamera bis zum ganzen Team mit ausgebildeten Kameraleuten, Tontechnikern etc. – Procam.tv ist DER kompetente Partner in Sachen visuelle Produktion. Auch gegenüber neuen Technologien wie Ultra-HD ist man offen und versucht durch Reinvestitionen immer auf den neusten Stand zu bleiben.

via

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Wird London das Mekka für 4K-Produktionen?
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here