Lumix GX9: Kompakte MFT-Kamera mit 4K/30p-Videomodus

0
Panasonic Lumix GX9
Panasonic Lumix GX9: MFT-Kamera mit 4K-Videomodus

Panasonic hat eine neue, spiegellose Systemkamera angekündigt: Die neue Lumix GX9 ist das Nachfolgemodell der GX8 aus dem Jahr 2015. Es handelt sich hier erneut um eine Micro-Four-Thirds-Kamera (MFT). Die Kamera bietet einen Sensor mit 20,3 Megapixeln und kann auch 4K-Videos mit bis zu 30 fps aufzeichnen.


Anzeige

Auf einen Tiefpassfilter verzichtet man zugunsten der Schärfe, was aber die Anfälligkeit für Moiré leicht erhöht. Wie beispielsweise auch die Lumix G81, so bietet auch die neue GX9 eine duale Bildstabilisierung (Dual I.S.). Das bedeutet Stabilisatoren im Gehäuse (5 Achsen) und im Objektiv (2 Achsen) können quasi zusammenarbeiten. Speziell bei Videos dürfte sich das auszahlen.

Laut Panasonic ist der Sucher der Kamera um 80° nach oben schwenkbar und bietet ein Bild im Format 16:9 mit 2,8 Mio. Bildpunkten. Hilfreiche Funktion für Live-Ansichten: Live-View-Boost erhöht die Empfindlichkeit für die Motivkontrolle, was bei wenig Licht für Fotografen eine willkommene Neuerung ist.

Panasonic Lumix GX9
Panasonic Lumix GX9 mit schwenkbarem Okular

Abseits des Suchers gibt es einen schwenkbaren Touchscreen von 7,5 cm Größe mit 1,2 Mio. Bildpunkten. Auch der Monitor lässt sich um 80° nach oben und 45° nach unten neigen. Der Kontrast-Autofokus soll wiederum in nur 0,07 Sekunden reagieren. 4K-Videos wiederum zeichnet die Panasonic Lumix GX9 mit bis zu 30 fps im Format MP4 auf. Auch eine 4K-Fotofunktion für kurze, bewegte Momente ist an Bord. In diesem speziellen Modus sind Auto-Markierungen und eine Sequenzkomposition neu.

Panasonic Lumix GX9
Panasonic Lumix GX9 bietet auch einen Touchscreen

Steuerung per App möglich, 1080p-Videos mit bis zu 60 fps

Auch lässt sich die Panasonic Lumix GX9 via App steuern. Als Schnittstellen sind deswegen Bluetooth 4.2 LE und Wi-Fi integriert. Natürlich sind auch Anschlüsse für Mikrofone, HDMI und der obligatorische Slot für Speicherkarten an Bord. Als Maße der Kamra nennt Panasonic kompakte 124 x 72 x 47 mm.

Panasonic Lumix GX9
Panasonic Lumix GX9: Günstiger als das Vorgängermodell

Auch wenn die Lumix GX9 4K-Videos mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten und maximal 30 fps aufzeichnen kann, sind alternativ 1080p-Videos mit bis zu 60 fps möglich. Wer Fotos knipst, soll übrigens auf eine Akkulaufzeit von ca. 9006 Bildern pro Ladung kommen. Optional, als Ergänzung zur Kamera, gibt es noch den Handgriff DMW-HGR2.

Im deutschen Handel erscheint die Panasonic Lumix GX9 im März 2018. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 799 Euro und somit deutlich unter dem Vorgängermodell, der GX8.

Lumix GX9: Kompakte MFT-Kamera mit 4K/30p-Videomodus
4 (80%) 5 Bewertung[en]
QUELLEPanasonic
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here