Marantz AV7706: 11.2-Kanal AV-Vorverstärker mit HDMI 2.1 für 4K@120Hz Passthrough

4
Marantz AV7706 mit 3D-Sound-Vollausstattung und HDMI 2.1
Marantz AV7706 mit 3D-Sound-Vollausstattung und HDMI 2.1

Marantz stellt seinen neuen 11.2-Kanal AV-Verstärker AV7706 mit HDMI 2.1 vor. Der AV7706 ist die Basis für hervorragenden 3D-Klang und eine optimale Schnittstelle zwischen Gaming-Konsole und TV-Gerät!

Marantz hat heute seinen ersten 8K-Surround-AV-Vorverstärker vorgestellt. Das 11.2-Kanal-System mit XLR- und Cinch-Vorverstärkerausgängen soll laut Hersteller die Grundlage für „überwältigende Klangtreue“ im Heimkino darstellen. Der AV7706 wurde entwickelt um im Einsatz mit den hauseigenen Leistungsverstärkern MM8077, MM7055 oder MM7025 zu glänzen. Dabei soll nicht nur die AV-Prozessierung, sondern auch die analogen Verstärkereigenschaften nicht zu kurz kommen.

3D-Audio-Vollausstattung

Wer sich den AV7706 aussucht, der wird in der Regel auch ein 3D-Sound-Setup in seinem Heim- oder Wohnzimmer-Kino realisieren wollen. Bei den mehrdimensionalen Audioformaten können wir beim neuen AV-Vorverstärker von Marantz nur von einer Vollausstattung reden. Neben den etablierten 3D-Formate wie Dolby Atmos und DTS:X unterstützt der AV7706 zudem Auro-3D, IMAX Enhanced und MPEG-H. Letzteres könnte für 3D-Audioübertragungen im linearen Fernsehen interessant werden. Zudem sind die Virtualisierungs-Technologien Dolby Atmos Height Virtualizaion und DTS Virtual:X mit an Bord. Satz mit „x“: Da fehlt nix!

HDMI 2.1 Unterstützung mit 8K & eARC

Die größte und wichtigste Neuerung im Vergleich zum Vorgänger-Modell AV7705 ist natürlich die Implementierung der HDMI 2.1 Schnittstelle. Ein dedizierter 8K-Eingang unterstützt 8K/60Hz und 4K/120Hz Inhalte im Passthrough. Die restlichen HDMI-Eingänge (8 Stück insgesamt) unterstützen 4K/60Hz mit 4:4:4 Chroma, HDR10, HLG, HDR10+ und Dolby Vision im BT2020-Farbraum. Auch der neuste Kopierschutzstandard HDCP 2.3 ist mit an Bord. Wer sich eine PlayStation 5 oder Xbox Series X vorbestellt hat, der wird sich auch über den umfassenden Support der neuen HDMI-Features freuen. Dynamic HDR, ALLM (Auto Low Latency Mode), VRR (Variable Refresh Rate), QMS (Quick Media Switching) und QFT (Quick Frame Transport) lassen in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Der Videoprozessor ist zudem in der Lage native Videoquellen auf 8K-Qualität zu skalieren. Selbst wenn Streamingdienste und Konsolen kein 8K bieten, kann ein 8K TV mit hochauflösenden Bilder versorgt werden.

Teamwork: Der AV7706 AV-Vorverstärker mit dem MM7055 Endverstärker von Marantz
Teamwork: Der AV7706 AV-Vorverstärker mit dem MM7055 Endverstärker von Marantz

Perfekt für Musikliebhaber

Der AV7706 AV-Vorverstärker soll sich als Audio-Multitalent entpuppen. Egal ob actionreiche Szenen mit Hintergrundmusik, analoge Signalquellen, Hi-Res Musikstreaming oder hochauflösende Audiodateien wie FLAC 192/24bit oder DSD 5.6 – beste Musikalität soll garantiert sein. Das Modell verfügt über eine Vorverstärkersektion mit HDAM-Schaltung für eine optimale Kanaltrennung, minimale Nebensignaleffekte sowie ein verbessertes Signal-Rausch-Verhältnis für eine präzise, detaillierte Auflösung und Stereoabbildung. Hohe Signaltreue mit minimalen Verzerrungen ermöglichen die hochwertigen D/A-Wandler von AKM, mit denen sämtliche Kanäle ausgestattet sind. ELNA-Kondensatoren sowie andere ausgewählte Komponenten in der analogen und digitalen Sektion liefern zudem eine exzellente Leistung und Dynamik – für klassische Geräte wie Plattenspieler und CD-Player wie auch für digitale Medien jeder Art. Auch die Phono-EQ-Vorstufe verfügt über Marantz HDAMs.

Die Anschlüsse des AV7706 auf der Rückseite inkl. der HDMI 2.1 Schnittstellen (1x Eingang / 2x Ausgang)
Die Anschlüsse des AV7706 auf der Rückseite inkl. der HDMI 2.1 Schnittstellen (1x Eingang / 2x Ausgang)

Marantz AV7706 – Preis und Verfügbarkeit:

Der AV-Vorverstärker richtet sich mit seiner Ausstattung natürlich an Heimkino-Enthusiasten, was sich entsprechend auf den Preis niederschlägt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.399 Euro. Das Premium-Modell soll bereits ab Mitte November bei autorisierten Fachhändlern erhältlich sein – also noch rechtzeitig zu den Weihnachtsfeiertagen.

Die wichtigsten Bedienelemente und das LCD-Display verstecken sich hinter dem Frontpanel
Die wichtigsten Bedienelemente und das LCD-Display verstecken sich hinter dem Frontpanel

Highlight-Features AV7706

  • 11.2-Kanal-XLR-Vorverstärkerausgänge und 11.2-Kanal-Cinch-Vorverstärkerausgänge
  • Zwei Griffin Lite DSPs für 3D-Audio: Dolby Atmos®, Dolby Atmos Height Virtualization Technology, DTS:X®, DTS Virtual:X, IMAX® Enhanced, MPEG-H und Auro-3D® für außergewöhnlichen Hörgenuss bei all Ihren verschiedenen bevorzugten Audiostilen
  • Unterstützung von 8K/60Hz- und 4K/120Hz-Passthrough (an einem Eingang) für jede Entertainment-Anforderung
  • 8K/60Hz-Passthrough und -Upscaling, Dynamic HDR und QMS gewährleisten bestmögliche Bildqualität
  • Dank 4K/120Hz-Passthrough, variabler Bildwiederholfrequenz (VRR), Auto Low Latency Mode (ALLM) und Quick Frame Transport (QFT) erleben Sie Ihre Games mit erstaunlicher Bildqualität sowie reduzierter Verzögerung und Latenz.
  • Die Unterstützung der neuesten HDR-Formate, einschließlich HDR10, HDR10+, HLG, Dolby Vision, 4:4:4 Farbauflösung, BT.2020 und Dynamic HDR, ermöglicht eine außergewöhnliche Bildqualität in puncto Helligkeit, Klarheit und Kontrast auf den acht HDMI-Eingängen und drei Ausgängen
  • Fortschrittliche Videoverarbeitung mit Analog-zu-HDMI-Konvertierung sowie Upscaling von HD auf 4K/8K
  • eARC (Enhanced Audio Return Channel) unterstützt die neuesten Surround- und objektbasierten Audioformate über eine einzige HDMI-Verbindung zwischen AVRs und kompatiblen Fernsehgeräten
  • Dedizierte Vorverstärkerplatine mit Marantz eigenem HDAM (Hyper Dynamic Amplifier Module) für höchste Klang-Performance
  • Großzügig dimensioniertes Netzteil mit hochwertigen ELNA-Kondensatoren für eine schnelle und saubere Audiowiedergabe
  • Minimales Risiko von Interferenzen dank umfassender Abschirmung
  • Hochwertige 32-Bit D/A-Wandler von AKM liefern eine konstant hohe Qualität auf allen Kanälen für ein ultimatives Surround-Hörerlebnis
  • Musik-Streaming von Internetradio, Spotify Connect, Amazon Music HD, TIDAL, Deezer und mehr per Bluetooth, AirPlay 2 und HEOS® Built-in
  • Fortschrittliche Raumakustik-Korrektur mit Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume, Dynamic EQ, Low Frequency Containment, Sub EQ HT und professionellem Tuning über die Audyssey App (optional) für optimale Klangdefinition in jedem Raum; Möglichkeit zur Speicherung von zwei Lautsprecherkonfigurationen

4 KOMMENTARE

    • Das ist noch nicht ganz klar.
      Die PS5 nutzt ihre Tempest Engine.
      Ob da im Zusammenhang MPEG-H zum Einsatz kommt, ist unbekannt.

      Das Sony Format, dass MPEG-H nutzt ist Sonys „360 Reality Audio“ Plattforn.

      MPEG-H können übrigens auch schon mehrere Geräte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein