Microsoft gibt Insidern exklusive Chancen die Xbox Series X|S zu bestellen

⏲ Lesezeit: 2 Minuten

0
Die Xbox Series X ist kompakter als die Sony PlayStation 5.
Die Xbox Series X ist kompakter als die Sony PlayStation 5.

Wer eine Xbox Series X ergattern möchte, hat aktuell schlechte Karten. Microsoft will seine Xbox Insider allerdings nun beim Bestellen bevorzugen – zumindest in den USA.

Wer nun spekuliert, dass Microsoft die Bestellbedingungen im hauseigenen Microsoft Store anpassen würde: Nein, das ist nicht geschehen. Damit würde man wohl zu sehr den Ärger der Gaming-Community riskieren. Stattdessen startet man eine Initiative namens „Console Purchase Pilot“. In den Vereinigten Staaten werden die Xbox Insider an der Xbox One die Chance haben, sich für eine Chance zu registrieren, um eine Xbox Series X oder auch Xbox Series S zu reservieren.

Die Xbox Series S ist dabei eigentlich aber recht gut zu bekommen und immer wieder lange verfügbar. Auch aktuell, kann man sie beispielsweise problemlos via Amazon.de oder über andere Händler zum regulären Verkaufspreis ordern. Anders steht es um die Xbox Series X, die, genau wie die PlayStation 5, permanent ausverkauft ist. Sobald einzelne Chargen aufblitzen, sind sie in Sekundenschnelle vergriffen. Laut einem Sony-Manager sollen die Lieferengpässe wohl sogar noch 2022 weiterhin anhalten.

Die Xbox Series X wirkt im Wohnzimmer im Grunde wie ein Mini-PC.
Die Xbox Series X wirkt im Wohnzimmer im Grunde wie ein Mini-PC.

Microsoft will daher eben Insidern, die für das Unternehmen ja auch regelmäßig neue Firmware und Apps sowie Features testen, die Gelegenheit geben, mehr Glück bei der Bestellung der Konsole zu haben. Da ist geschickt, dass man das auch auf Besitzer der Xbox One eingrenzt. Dort sollen sich Interessierte nach Details umsehen. Gleichzeitig warnt Microsoft: Nicht jeder, der sich zum Kauf registriere, werde auch am Ende wirklich eine Xbox Series X|S erhalten. Dafür sind die Bestände offenbar zu gering.

Xbox Series X|S und PlayStation 5: Der Launch, der keiner ist

Aus Sicht vieler Kunden haben Microsoft und Sony im November 2020 einen Paperlaunch hingelegt: Auf dem Papier sind die neuen Konsolen verfügbar, in der Praxis aber nirgends zu haben. Beide Hersteller können dafür nur bedingt etwas und würden sicherlich gerne mehr Konsolen liefern, wenn sie denn könnten. Doch aufgrund der Corona-Krise gibt es vor allem bei den Chips enorme Lieferengpässe. Das beeinflusst nicht nur Spielekonsolen, sondern auch Fahrzeuge, Grafikkarten, Smartphones und mehr. Mal sehen, ob Microsoft im Übrigen seine Insider-Bestelloptionen für die Xbox Series X vielleicht auch nach Deutschland bringt.

Xbox Series S 512GB
Preis: 279,99 €
(Stand von: 2021/09/25 9:59 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 20,00 € (7%)
13 neu von 279,99 €5 gebraucht von 261,59 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
QUELLEXbox Insider (Twitter)
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein