Microsoft Xbox Series X: Neue Konsole ist ein riesiger Brecher

8
Die Xbox Series X nutzt offenbar eine massive Kühlung
Die Xbox Series X nutzt offenbar eine massive Kühlung

Microsoft hat den offiziellen Namen und das Design von Project Scarlett enthüllt. Die nächste Konsole der Redmonder nennt sich Xbox Series X.


Anzeige

Project Scarlett ist Geschichte: Der offizielle Name der nächsten Konsolengeneration von Microsoft steht fest: Xbox Series X. Bisher hat Microsoft aber nur eine Konsole vorgestellt, obwohl jüngsten Gerüchten zufolge ja zwei unterschiedliche Modelle geplant sein sollen: Lockhart als Modell für Einsteiger bzw. Nachfolger der Xbox One S und Anaconda als Nachfolger der Xbox One X für gehobenere Ansprüche.

Im Rahmen der Game Awards hat Microsoft die Xbox Series X, der Name könnte bereits darauf hindeuten, dass es sich eben um eine „Serie“ handelt, also eine Reihe von Konsolen, aber nicht nur mit einer finalen Bezeichnung versehen. Außerdem zeigte man überraschenderweise auch die Konsole selbst -- und ist damit schneller als Sony. Denn von der Sony PlayStation 5 gibt es bisher keine Fotos, sieht man von Dev-Kits ab. Welche Konsole das Rennen machen wird? Dominic hat bereits darüber sinniert.

Die Xbox One Series X sieht sehr massiv aus
Die Xbox Series X sieht sehr massiv aus

Die Xbox Series X sieht dabei alles andere als hübsch aus, denn es handelt sich um eine extrem klobige Konsole, die fast wie ein PC-Tower aus den 1990er-Jahren wirkt. Das deutet auf eine massive Kühlung hin, was wiederum ein Trade-Off wäre, den mancher Spieler gerne hinnimmt. Auch wir befürworten eine weniger hübsche Box, die dafür aber leise und kühl läuft. Das scheint dann auch das Ziel von Microsoft gewesen zu sein.

Die Xbox Series X erscheint zu den Feiertagen 2020

Zum Preis und dem konkreten Erscheinungsdatum der Xbox Series X schweigt Microsoft noch. Man spricht weiterhin nur von „den Feiertagen 2020“. Das deutet auf eine Veröffentlichung Mitte bis Ende November hin -- also zur gleichen Zeit, in welcher 2013 auch die Xbox One auf den Markt gekommen ist. Passend zur Vorstellung der Konsole zeigte man auch neues Material aus „Senua’s Saga: Hellblade II“ von Ninja Theory. Es soll sich um In-Engine-Material handeln, sodass man daraus ein wenig ableiten kann, wie Spiele auf der Xbox Series X aussehen könnten.

Vollmundig verspricht Microsoft die Xbox Series X werde die leistungsfähigste Konsole aller Zeiten -- da dürfte Sony aber noch ein Wörtchen mitzureden haben, denn weder die finalen Specs der Xbox Series X noch der PS5 sind bekannt. Klar ist, dass die Xbox Series X laut Microsoft die vierfache Rechenleistung einer Xbox One X mitbringen werde. Die Konsole wird sich vertikal und horizontal aufstellen lassen.

Es gibt außerdem einen neuen Controller, der aber stark dem aktuellen Modell im Design ähnelt. Jedoch hat man einen Share-Button hinzugefügt und das D-Pad überarbeitet -- es soll nun mehr dem Xbox Elite Series 2 Wireless Controller entsprechen. Der neue Controller wird auch kompatibel zu allen Varianten der Xbox One sein.

Weiterhin bleibt es dabei, dass 4K-Grafik mit 60 fps bzw. bis zu 120 fps an der Xbox Series X möglich sein soll. Zudem unterstützt man auch 8K und Variable Refresh Rate (VRR). Im Inneren der Konsole stehen eine noch nicht näher konkretisierte, spezielle Lösung von AMD. Der SoC soll CPU-seitig auf Zen 2 basieren. Auch ein SSD wird vorhanden sein. Dazu kommt Unterstützung für Auto Low Latency Mode (ALLM) und Dynamic Latency Input (DLI).

Außerdem wird die Xbox Series X zu allen bisherigen Xbox-Generationen abwärtskompatibel sein. Nun heißt es abwarten, wie hoch der Preis ausfallen wird. Denn besonders damit steht und fällt eine neue Konsole.

8 KOMMENTARE

  1. Wollt ihr eine Konsole zum angucken oder damit die Euch richtig Laune beim Zocken macht. Die neue iXi ist halt eine schwarze unscheinbare Kiste und fertig. Alles prima. Gottseidank kein leuchtendes Modding-Gedöns. Kann sich ja dann jeder selber nachträglich ranbatschen. Hauptsache es sind adäquat genug und richtig Anschlüsse vorhanden und wieder wie bei der One X eine gute Kühlung verbaut.

    Außerdem ist auch ganz gewiss nicht das Kernproblem die gute Hardware, sondern die Anzahl der User. Ich musste z. B. bei Battlefield V wieder zwangläufig auf die PS4 wechseln, weil die Spielerzahlen u d die damit verbundenen Server hier in Europa mehr als überschaubar sind. Das ging mir übrigens auch bei anderen Titeln, die onlinelastiger sind.

  2. Verstehe die Aufregung nicht. Das Design ist doch letztlich nicht so viel anders als bisher, nur die Proportionen haben sich geändert. Und von klobig und Brecher kann ja wohl keine Rede sein, man sieht ja das sie größer ist als eine Xbox One in vertikaler Stellung. Außerdem muss man eine so leistungsstarke Konsole ja auch kühlen und dazu braucht es halt Platz. Der Name geht auch voll in Ordnung, keiner wird Serie X sagen, sie ist schlicht die Xbox und gut.

  3. Praktisch ist das Design wohl nicht, aber von häßlich kann keine Rede sein. Das Teil hebt sich vom einheits Konsolenbrei ab und sieht wirklich schick aus!

  4. Komische Ankündigung der neuen Xbox
    So nebenbei das Design enthüllt
    Und der Name Xbox Series X macht auch irgendwie keinen Sinn.
    Das Design ist halt zweckmässig und erfordert wohl nich so eine spezialisierte kühlung ,erinnert halt eher an einen mini pc tower.
    Naja im endeffekt ist aber wichtig das Konkurrenzfähige Hardware und eine leise kühlung drin steckt.
    Wenn wie gemunkelt die 12 Terraflops erreicht werden ,wäre das ein Quantensprung für Konsolen.
    Jetzt ist Sony am Zug.
    So langsam wirds interressant mit der
    Next Gen.

  5. Die mussten sich wohl schlicht wegen der Kühlung ein neues Konzept ausdenken und haben sich vielleicht am alten Mac Pro orientiert, wo die Wärme nach oben abgeführt wurde. Die Playstation wird auch nicht gerade von wenigen Nutzern hochkant aufgestellt. Die Xbox Series X soll aber angeblich auch waagerecht genutzt werden können… habe ich zumindest irgendwo gelesen. Würde aber selbst dann gute 13cm in der Höhe einnehmen. Das ist doppelt so hoch, wie bei beiden Varianten der One.

    • Dies könnte sein, aber die neuen CPUs und GPUs lassen sich ja generell besser kühlen, als die vor 7 Jahren, und die Kühlung der X war ja obendrein dann auch schon sehr gut. Ich denke daher, dass es wirklich eher um das Design ging und man was Neues schaffen wollte, was es so noch nicht gab und damit für Aufsehen sorgt. In diesem Fall wäre das für mich quasi eine genauso sensationelle Idee wie Snoke in Episode 8 so billig zu töten. Wie erfolgreich das im Endeffekt war wissen wir…aber gut das isn anderes Thema. 😀 …jedenfalls, wer sich sowas vor oder neben das Rack stellen will bitte, ich finde das Design total untauglich für Racks, für die die Konsolen ja eigentlich primär gemacht sein sollten. Was ich mich auch frage, wenn man das Teil horizontal hinstellt, dann is nichts mehr mit Kamineffekt, ist die Kühlung auch dann noch genauso gut?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein