Nanotech möchte Bilderrahmen gegen 4K-Displays tauschen – Ultra HD Galerie

0
Moving Murals Galerie 4K

Nanotech, der Hersteller von 4K Mediaplayern, sieht im Bereich der virtuellen Gemälde eine neue Marktnische. NTEC hat ein weltweites Vertriebsabkommen für Ultra HD Inhalte mit Moving Murals, einem Tochterunternehmen von Epic Eye, abgeschlossen.

Die Expertise von Nanotech soll Moving Murals helfen eine Wiedergabelösung für Ultra HD Inhalte zu entwickeln. NTEC ist selbst ganz begeistert von dieser digitalen Kunst und spricht von einem „IMAX-artigen Erlebnis“. Die bewegten Bilder können mittels Nanotechs UltraFlix UHD-Kanal empfangen werden. Über die Verfügbarkeit und Kosten ist leider noch nichts bekannt. Es müsste aber gewährleistet werden, dass der Datenstrom permanent empfangen werden kann. Falls keine schnelle Internetverbindung zur Verfügung steht, soll ein offline 4K-Player mit wechselbarer Festplatte die Videos direkt abspielen. Moving Murals bietet mit dem „Passport“ bereits eine kompakte Abspiellösung für Videos mit 1080p. Ob es ein neues Abspielgerät geben wird, oder ob NanoTec modifizierte Versionen seiner Nuvola 4K Mediaplayer bereitstellt ist nicht bekannt.

4K Kunst für Großverdiener

Moving Murals bietet seit längerer Zeit hochauflösende Kunstwerke zum Streaming auf HD-Fernseher an und möchte diese nun auch auf Ultra HD Displays realisieren. Dabei handelt es sich bei den Kunstwerken nicht um Stillleben, sondern um kurze Videosequenzen, die mit einer Ultra HD Kamera aufgenommen wurden. Die Clips laufen dann in Dauerschleife oder im Wechsel mit 3.840 x 2.160 Pixel. Die bewegten Bildgalerien ermöglichen Künstlern natürlich neue Möglichkeiten, die digitale Bilderrahmen mit 4K Media Player werden sich aber nur Kunstliebhaber mit entsprechenden finanziellen Mitteln leisten können.

Via: com-magazin.de

Nanotech möchte Bilderrahmen gegen 4K-Displays tauschen – Ultra HD Galerie
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here