Neuer Sender „RTL UHD“ zeigt Formel 1 in 4K-Qualität

23
Mit
Mit "RTL UHD" startet ein neuer 4K-Sender auf HD+ - Premiere mit Formel 1 in Ultra HD // Bildquelle: RTL

HD+ baut sein hochauflösendes Angebot mit dem neuen linearen Sender „RTL UHD“ aus. Der neue 4K Sender startet am 28./29. April mit der Übertragung der Formel 1 in UHD-Qualität. Als weiteres Highlight winkt das DSDS-Finale am 05. Mai 2018. 

Nachdem Sky Deutschland aus der Formel 1 ausgestiegen war, ist es nicht mehr möglich gewesen die Rennen in 4K/50p zu verfolgen. Das soll sich mit dem Start des linearen Senders „RTL UHD“ ändern! Das neue Programm der Mediengruppe RTL Deutschland wird alle verbleibende Formel 1-Rennen inkl. Qualifyings live in UHD-Qualität übertragen. Bereits zum Start des Senders am 28./29. April 2018 wird das Rennen aus Baku, Aserbaidschan in vierfacher Full-HD Auflösung präsentiert.

Nach dem sportlichen Einstand gibt es eine Woche später ein Showhighlight auf „RTL UHD“. Das Finale der laufenden Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ wird erstmals im neuen Format zu sehen sein. Die Übertragung wird zudem um High Dynamic Range (HDR) erweitert. Die Übertragung verlangt jedoch nach einem Hybrid-Log Gamma (HLG) fähigen Empfangsgerät.

„RTL UHD“-Testkanal bleibt bis Ende 2018

Andre Prahl, Bereichsleiter Programmverbreitung Mediengruppe RTL Deutschland: „Für uns wird UHD in den kommenden Jahren wichtiger werden und wir haben als führendes Medienhaus das Ziel, hier stets neue Maßstäbe zu setzen. Wir freuen uns daher, dass wir mit dem Start von ‚RTL UHD‘ und der Ausstrahlung der Formel 1 sowie DSDS unsere Tests im Bereich UHD ausbauen können.“

Das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" wird live in 4K/HDR übertragen
Das Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ wird live in 4K/HDR übertragen

Das UHD-Angebot von HD+ kann sich so langsam sehen lassen. Neben dem Demokanal „UHD1 by HD+“ gibt es auch noch das Reiseportal „Travelxp 4K“ (jetzt auch in deutscher Sprache) und jetzt den Ultra-HD-Testkanal „RTL UHD“. Letzterer wir vorerst nur bis Ende 2018 zur Verfügung stehen.

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung der HD PLUS GmbH, zum neuen Angebot: „Unser Engagement in Ultra HD trägt Früchte. Nachdem immer mehr Sender ihre Formate auf UHD1 testen, denken die Anbieter nun verstärkt über eigene Angebote nach. RTL übernimmt hier eine Vorreiterrolle im deutschen TV-Markt. Die Formel 1 gehört zu den attraktivsten TV-Rechten im deutschen Fernsehen. Gleichzeitig sind bei diesem rasanten Sport die Unterschiede zwischen der Standard- und der UHD-Qualität für den Zuschauer besonders eindringlich. Und inzwischen ist UHD längst im Zuschauermarkt angekommen: Bereits jeder zweite verkaufte Fernseher ist heute ein UHD-Gerät. Wir freuen uns auf mehr!“

Nur mit HD+ Abonnement

Voraussetzung für das TV-Erlebnis ist neben Satelliten-Empfang ein UHD-Fernseher. Ferner benötigen Zuschauer ein HD+ Modul, einen UHD HD+ Receiver oder ein HD+ TVkey mit aktivem HD+ Sender-Paket. Im Regelfall finden HD+ Kunden den neuen Sender auf Kanalplatz 319 (Kann je nach Empfangsgerät abweichen). Wer „RTL UHD“ nicht auf Anhieb findet, für den haben wir nachfolgend noch die Empfangsparameter:

HD+ Karte für 12 Monate Fernsehen in brillanter HD-Qualität

Preis: EUR 80,90

(0 Rezensionen)

28 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 75,90

Empfangsparameter RTL UHD:

Satellit: Astra 19.2° Ost
Transponder: 1.013
Frequenz: 11391,25 Mhz (Horizontal)
Symbolrate: 22.000 Ms/s
Datenrate: 20 Mbit/s

Sendetermine:

  • Samstag, 28. April:
    14:00-14:45 Uhr: Zusammenfassung 3. Freies Training
    14:45-16:15 Uhr: Qualifying live
  • Sonntag, 29. April:
    13:15-14:10 Uhr: Vorberichte/Countdown Rennen
    14:10-16:30 Uhr: Rennen live
  • Samstag, 05. Mai:
    ab 20:15 Uhr: Live-Finale von „Deutschland sucht den Superstar“
Neuer Sender „RTL UHD“ zeigt Formel 1 in 4K-Qualität
4.6 (92%) 15 Bewertung[en]

23 KOMMENTARE

  1. Hallo !
    Das UHD HLG Bild am Samstag bei dem DSDS Finale war gruselig. Keine Detailschärfe und viel zu dunkles Bild. Die HD Variante sah um Meilen besser aus. Ich habe mich gefragt ob die Ausstrahlung vielleicht vertauscht wurde :-). Ich hoffe das die verantwortlichen aus den Tests wirklich etwas mitnehmen.

  2. Ich finde es schön, dass RTL die Formel 1 jetzt in UHD sendet.
    Ich finde langfristig sind Folge Punkte noch zu verbessern bei der Übertragung:
    – UHD mit HLG-HDR
    – auch sauber in UHD bei den Vorberichte etc.
    – besseres Bild aus den Rennautos
    – Ton in DD+ oder Dolby Atmos
    – HFR macht für die Zukunft eigentlich schon Sinn, wären da nur nicht UHD TVs, die das nicht verarbeiten und darstellen können.
    Bei all den o.g. Punkten ist zu bedenken und deutlich zu betonen, dass die UHD Übertragung der Formel 1 keine echte Regelübertragung im klassischen Sinn ist, sondern eine Testübertragung, damit RTL intern Erfahrungen bezüglich UHD-Übertragungen über die gesamte Sendekette bis hin zum Fernsehzuschauer machen kann für einen späteren Regelbetrieb mit dann einen besseren Bild und Ton(format) während der gesamten Übertragung. RTL lässt freundlicherweise die Zuschauer daran Teil haben an Ihren UHD Tests.
    Ich denke, bis hin zum echten UHD Regelbetrieb bei den Fernsehanstalten inkl. RTL, Sky, Eurosport, ARD/ZDF etc. wird es noch 3-4 Jahre dauern.
    Ich hoffe, dass RTL UHD schnell auch bei Sky HD+ frei geschaltet wird. HD+ soll diesbezüglich ja mit Sky in Gesprächen sein.
    Ich hoffe, dass im Rahmen von Sky Q irgendwann auch HD+ Programme mit Sky Receiver aufgenommen werden können und Eurosport 2 HD Xtra Buchbar ist.

  3. Hab den RTL UHD eben gefunden. Er liegt auf DVB S ! Bei manueller suche beaxhten und einstellen!

    Satellit: ASTRA 1KR, 19,2 Ost
    Transponder: 1.013 kann man nix mit anfangen…
    Frequenz: 11391,25 Mhz (Horizontal)
    Symbolrate: 22.000 Ms/s
    Datenrate: 20 Mbit/s
    FEC 5/6

    • So, nach dem ich das UHD F1 Erlebnis gesehen habe würde ich sagen das man da noch sehr viel Arbeit vor sich hat. Es fehlt gegenüber HD doch sehr an Detailscharfe, sie Haare zb sind einfach ein Büschel und es lässt überall Details vermissen. Sowas kann man sich eig auch sparen, es gibt da kein besseres Bild, trotz UHD. 95 Minütige Aufnahme ergibt auf meiner Ultimo4K 12,5GB. Da sollten schon 25Gb drüber rumpeln, dann sieht man vielleicht auch nen Unterschied…
      HDR HLG ist natürlich ein weiterer Wunsch.

      Mit welchen Kameras wird die F1 denn aufgezeichnet, ist das bekannt? Können die HDR?

      Bin gespannt obs da noch Qualitätsverbesserungen gibt oder ob man sich auf die bloße Datenverkleinerung im Sinne der Kostensparung besinnt. Dann kann man die UHD Geschichte wohl vergessen, ein besseres Bild seh ich dann nicht.

      Was meint ihr?

      • Kann ich dir nur beipflichten! Dachte auch, hmmm was das denn?! Im Gegensatz zu UHD 1 doch sehr schwaches Bild. Finde ist keine Steigerung zum normalen HD Bild!

  4. Die mit ihrem Satellit. Ich habe niemanden in meinem Umfeld wo Satellit nutzt nur Kabel. Ich bekomme zwar sogar ProSieben, sat 1 usw aus Österreich und teils Schweiz, aber in HD oder UHD schon gar nicht. Aber RTL will doch ihren HD Sender sogar umsonst anbieten. Weil kaum wer dafür extra zahlen will.

    • 20 Mbit/s sind es lt. offizieller Pressemitteilung. Hat mich auch gewundert, normalerweise sind das immer um die 15 Mbit/s. HEVC-Codiert also um die 40 Mbit… bei so rasanten Bewegten Bildern + HLG womöglich nötig.

      • ich glaube du hast das Prinzip nicht verstanden.
        h264 in h265 codiert hast du eine Bitratenersparnis von bis zu 50%.
        Deine Aussagen hier machen daher überhaut keinen Sinn.
        Im Vergleich zu Sky UHD mit 25Mbit/s HEVC. Dürfte das Bild eher schlechter aussehen.

  5. Erst wird gemeckert das es kein UHD im Tv gibt, kommt was wird wegen iwas anderem gemault. Wie immer.
    Was für Datenraten werden denn bei Sky angeboten? Schlechter wirds also nicht sein, dazu ist es auf das „Lehrjahr“ 2018 beschränkt, bleibt also abzuwarten was danach kommt.

  6. @ Maddin: Wenn man schon über die Leute lästert, sollte man sie wenigstens richtig schreiben 😉

    Zum Thema: Ich werde meine HD+-Karte trotzdem nicht verlängern und hoffe darauf, dass mit F1 TV Pro auch UHD möglich sein wird. Kommt ja nun auch endlich in zwei Wochen zum Spanien GP.

        • Glaube 10 Mb hätte auf der offziellen Seite gestanden, die man braucht, damit es flüssig läuft. Das spricht für 1080i bestenfalls, vllt sogar nur 720p.

          • Ich habe gestern mal bei Sky geschaut, was auf den HD-Channels so rum kommt:

            -Film: 6-8 Mbit
            -Doku: 10-15 Mbit
            -Sport: 10-15 MBit

            Ich persönlich rechne auch daher nicht damit, das F1TV in 2018 schon in UHD übertragen wird. Da aber die F1 seit afaik letztem oder vorletztem Jahr komplett in 4K produziert wird, ist LM bestimmt daran gelegen, das auch an ihre F1TV-Zuschauer weiter zu geben. Zunächst muss sich das Ganze erst mal einspielen, ich denke LM wird nicht die Gefahr eingehen und den Stream direkt zum Start „voll aufdrehen“, sodass er bei einem zu großen Ansturm direkt zusammen klappen könnte.

      • So steht es in der offiziellen Pressemitteilung:

        Die Empfangsparameter von „RTL UHD“
        Satellit: ASTRA 1KR, 19,2 Ost
        Transponder: 1.013
        Frequenz: 11391,25 Mhz (Horizontal)
        Symbolrate: 22.000 Ms/s
        Datenrate: 20 Mbit/s
        FEC 5/6

        Vergesst nicht, dass das Signal HEVC-kodiert ist, die Datenrate ist im Gegensatz zu einem normalen Programm mit h.264 doppelt so hoch, also 40Mbit. 40-50Mbit Datenrate haben auch Ultra HD Blu-rays

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here