Panasonic und Fire TV: Darum macht man ausgerechnet mit Amazon gemeinsame Sache

Panasonic hat im Gespräch mit uns erklärt, warum die Kooperation mit Amazon 2024 intensiviert wird – und was gegen Google gesprochen hat.

So haben wir darüber berichtet: Panasonic nutzt für seine OLED-Flaggschiffe des Jahres 2024, die Z93A und Z95A, Fire TV von Amazon als Plattform. Allerdings hält man sich weiterhin offen, auch My Home Screen noch zu verwenden. Da hatte es ja 2023 zunächst Meldungen, die dem hauseigenen Betriebssystem das Aus attestiert hatten. Das dementierte das Unternehmen jedoch rasch.

Ungewiss ist die Zukunft von My Home Screen dennoch. Uns gegenüber haben Sprecher des Unternehmens sich da vage gehalten und nur darauf verwiesen, dass 2024 noch weitere TV-Modelle von Panasonic entscheiden werden. Wir nehmen allerdings stark an, dass auch andere Plattformen grundsätzlich noch im Rennen sind. Welche das sein werden, muss man aktuell abwarten.

Panasonic hat sich für seine OLED-Flaggschiff 2024 für Fire TV von Amazon entschieden.
Panasonic hat sich für seine OLED-Flaggschiff 2024 für Fire TV von Amazon entschieden.

Ist Google TV dabei? Und warum nutzt Panasonic eigentlich nicht dieses System für seine OLED-Flaggschiffe? Immerhin ist das App-Ökosystem dort eher noch breiter als bei Amazons Fire OS. Wir haben nachgefragt: Ja, Google TV sei durchaus im Rennen gewesen. Allerdings hätte man das System dann unverändert von Google übernehmen müssen – genau das wollte man jedoch nicht. Und hier hatte Amazon dann seinen großen Auftritt.

Panasonic und Amazon: Kooperation auf Augenhöhe

Für Google wäre Panasonic ein Partner unter vielen gewesen und hätte bisherige Alleinstellungsmerkmale der Software, wie den Penta-Tuner, aufgeben müssen. Amazon hingegen konnte man für eine Kooperation auf Augenhöhe gewinnen, von der beide Seiten gleichberechtigt profitieren. So konnte Panasonic Features aus My Home Screen in Fire TV implementieren und zahlreiche Anpassungen vornehmen. Man arbeitet sogar mit Amazon für zukünftige Funktionen zusammen.

Amazon wiederum will Fire TV wohl gerne aus dem Einstiegssegment emporhieven. Da hat man mit Panasonic nun seinen ersten Partner für Premium-Fernseher gewonnen. Dabei bestätigten Michael Langbehn und Dirk Schulze von Panasonic uns gegenüber im Gespräch, dass man selbst durch die Partnerschaft sicherstelle, dass die Kunden schneller und breiter Zugriff auf Apps erhalten. Klar, das war für Panasonic zuvor deutlich schwerer, da man nicht über die Marktmacht verfügt, wie z. B. LG mit webOS oder Samsung mit Tizen.

Panasonic setzt bei seinen 2024 Fernsehern wohl vorrangig auf Fire TV OS
Panasonic setzt bei seinen 2024 Fernsehern wohl vorrangig auf Fire TV OS

Spannend wird es aber noch sein, zu beobachten, wie intensiv nun Werbung an den Smart-TVs von Panasonic Einzug hält. Denn da steht Amazon oft in der Kritik, da ihr auf dem Homescreen von Fire TV ja auch Anzeigen für Eiscreme, Videospiele und mehr eingeblendet bekommt. Laut Panasonic werde es zumindest keine Overlay-Werbung in Filmen, Serien und Co. geben. Ansonsten liege es auch bei Amazon, was da so auf dem Homescreen bei euch aufploppen wird – da sind wir selbst gespannt und hoffen das Beste.

Zusammenfassung

  • Panasonic hat sich aufgrund der Anpassbarkeit und des App-Ökosystems für Fire TV entschieden
  • Die Partnerschaft ist langfristig angelegt und umfasst auch die gemeinsame Entwicklung neuer Funktionen
  • 2024 erscheinen noch andere Smart-TVs – voraussichtlich auch mit anderen Systemen

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

5 Kommentare
  1. Also ich habe alle diese Betriebssysteme aktuell in Gebrauch und präferiere selbst Google TV, gefolgt von Android TV, dann kommt Fire OS und das OS auf meinem aktuellen 2022er Panasonic, der einen alten Panasonic ersetzt hatte, ist gelinde gesagt sch…

    Was die eingeblendete Werbung angeht, so halten sich alle drei auf Android aufgebauten Systeme hier mittlerweile gut die Waage. Bei Google wird fast nur Werbung für Medien eingeblendet und hier lasse ich mich auch gerne tracken, weil ich dann überwiegend Werbung bekomme, die mich tatsächlich interessiert. Bei Unterhaltung sehe ich darin sogar einen Vorteil, aber das mag jeder für sich entscheiden. Beim Fire OS ist aber mittlerweile häufig auch Werbung für Rasierapparate oder Disney Land oder Haarshampoo, etc. dabei und das nervt schon eher. Solche Produktwerbungen sieht man bei Google (noch) extrem selten. Ich kann mich überhaupt nur an ein oder zwei solcher Anzeigen erinnern und Android TV läuft hier schon ziemlich lange.

    Dass Panasonic auf den Penta Tuner verzichten müsste, sehe ich nicht als großen Nachteil, denn der ist einfach nicht schön gemacht. Was der Fernseher dann eventuell von Haus aus nicht könnte, ist schnell per App nachinstalliert und ich kann mir dazu noch aussuchen, was ich dann nutzen will. So sei etwa erwähnt, dass die Medienwiedergabe vom Penta Tuner zwar problemlos den UPnP-Medienserver bei mir im Netzwerk findet, dessen Oberfläche aber jeglichen Komfort missen lässt und außerdem keine AC3-Wiedergabe kann. Fürs IPTV würde ich außerdem immer die jeweilige App des Anbieters bevorzugen, weil ich das Programmemenü des Panasonic doch etwas arg altbacken und beschränkt finde.

    Ziemlich grausam ist das gesamte Hauptmenü bei Panasonic! Das finde ich alles andere als intuitiv. Zwar ist jede Funktion erklärt, aber die Navigation ist großer Mist. Die Nase vorn hat hier das Google/Android TV, dessen Menüs schlicht, aufgeräumt und logisch aufgebaut daherkommen und dessen erweiterte Optionen gut aufzufinden sind. Aber da war Pana immer schon etwas „eigen“. Fire OS ist bei den Optionen auch etwas gewöhnungsbedürftig, aber man findet sich trotzdem schnell zurecht. Bleibt zu hoffen, dass Panasonic hier nicht zu sehr den hauseigenen „Stil“ durchsetzen wird.

    Was mich beim Panasonic OS aber so richtig stört, ist die magere Unterstützung bei den Apps. So musste ich für meinen IPTV-Anbieter extra einen Fire TV-Stick anschließen. Neue Apps gibt es hier nur, wenn sie über ein Firmware-Update in die Liste der installierbaren Dienste eingespielt werden. Dass hier nun Fire OS Einzug hält, ist also in jedem Fall ein großer Fortschritt!

    @Stefan D.: Panasonic unkritisch ganz grundsätzlich eine „Premium-Bildqualität“ zu unterstellen finde ich ein bisschen fahrlässig. Sie ist in der Regel gut, aber meiner, kein Billigmodell, kommt nicht im Ansatz an den Sony heran, der in unserem Wohnzimmer steht. Beides OLEDs… Ich würde sagen, es kommt darauf an, welches Modell man besitzt. Mein Panasonic hat bspw. trotz AI-Prozessor bei sehr schnellen Bewegungen deutlich sichtbare grobe Artefakte um das zentrale Bildmotiv, was beim Sony mit XR-Prozessor, der außerdem ein Modelljahr älter ist, so gut wie nie vorkommt und dann auch kaum merklich. Außerdem wirkt das KI-unterstützte Bild beim Panasonic SEHR unnatürlich. Aber ich möchte positiv hervorheben, dass Panasonic immerhin vorbildlich Dolby Vision UND HDR10+ darstellen kann, was leider bei einigen anderen Top-Herstellern nicht selbstverständlich ist.

  2. Ich wünsche mir einen TV mit Apple TV OS und Softwareupdates über mehre Jahre. Ich finde es schade, dass immer mehr Werbung auf TV Betriebssystemoberflächen kommt, auch bei Premium UHD OLED TVs. Mir gefällt FireTV OS nicht so gut. Ich hätte es schön gefunden, wenn Panasonic und Apple sich zusammen getan hätten. Dieses würde ja auch gut passen. Panasonic hat bekanntermaßen eine Premium-Bildqualität und Apple ist ebenfalls Premium.

  3. ich möchte nichts abweisen, dass ich eigentlich nicht kenne: doch ja, ich würde Fire TV die Chance geben, auch um zu erfahren wie viel Marketing in den Worten steckt und was tatsächlich für mich dafür oder dagegen spricht.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge