Paramount+: Das sind die Neuheiten im Februar 2024

Paramount hat im Februar 2024 natürlich wieder neue Filme und Serien im Programm. Welche das sind, hat man nun mitgeteilt.

Dabei ist die offizielle Liste, die Paramount+ herausgegeben hat, eher überschaubar. Als Highlight kann man für Fans von Animationsfilmen vielleicht „Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutant Mayhem“ erwähnen. Der Film erinnert in seinem Stil durchaus ein wenig an „Spider-Man: Across the Spider-Verse“. Vielleicht kommen da dann ja Jung und Alt zusammen, um sich dem neuen Abenteuer von Leonardo, Donatello, Michelangelo und Raphael hinzugeben.

Kontroverser dürfte der Start der zweiten Staffel zu „Halo“ sein. Diese Spieleumsetzung bedient sich eher lose bei dem Gaming-Franchise und ist deswegen bei Fans der Egoshooter-Reihe mehr schlecht als recht angekommen. Offenbar konnte man aber mit Season 1 ein Publikum erreichen, dass breit genug gewesen ist, um eine zweite Runde zu rechtfertigen.

Die weiteren Titel, welche Paramount+ im Februar 2024 ins Programm nimmt, dürften dem Gros der Leser wohl wenig sagen. Vielleicht haben Rennsport-Fans z. B.noch Lust bei „100 Days to Indy“ hereinzuschauen. Denn das ist keine Dokumentation über den Start des letzten „Indiana Jones“-Films, sondern eine Dokuserie um das Autorennen Indianapolis 500.

Paramount+: 2024 will man das 4K-Versprechen einlösen

Im Jahresverlauf will Paramount+ nun auch das schon vor geraumer Weile getätigte 4K-Versprechen einlösen. Es hatten sich da ja such schon Andeutungen auf einen neuen Tarif namens Paramount+ Premium ergeben. Der soll neben der 4K-Auflösung natürlich auch Dolby Vision und Dolby Atmos beinhalten. Obendrein ist aber auch noch ein werbefinanzierter Tarif in der Pipeline, der ebenfalls für den internationalen Markt vorgesehen ist.

Aktuell ist Paramount+ in Deutschland auf maximal 1080p-Auflösung beschränkt und kredenzt euch in aller Regel Stereo-Ton. Doch kommen wir zu den Neuheiten im Februar 2024 – viel Spaß beim Streaming!

Paramount+: Das sind die Neuheiten im Februar 2024

  • 2.2. Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutant Mayhem
  • 3.2. Die Legende des Tigers
  • 8.2. Halo – Staffel 2
  • 13.2. Willie Nelson & Family
  • 16.2. 100 Days to Indy
  • 23.2. Die Caine-Meuterei vor Gericht
  • 28.2. As We Speak: Rap Music on Trial
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

3 Kommentare
  1. Hab es nach einer proberezeit weiter gekündigt, bild war ok,aber der Ton mit 2.0 geht wohl in 4kuhd und atm8szeiten garnicht,das macht apple tv besser.

  2. Es wird Zeit, das sich was tut. Die App ist grottenschlecht. auf Apple TV funktioniert sie gar nicht mehr seit 2 Updates. endloser Ladebildschirm bei jeder Serie/Film. Auf dem iPad und LGTV (2022) werden keine Marker mehr gesetzt, egal was man anschaut, es wird nicht mehr gespeichert, das man es gesehen hat und ergo fängt es immer von vorne an. Folgen in Serien werden auch nicht mehr markiert, dass man sie gesehen hat. Bei mir ist z.b. Star Trek Strange W. bei Staffel zwei Folge 5 stehen geblieben, obwohl ich die Staffel zuende geschaut habe. Cheers steht bei S4F1, obwohl ich schon bei Staffel 5 bin. hHnzu kommt der mäßige Sound und die nur gute Bildqualität bei 83 Zoll.

    Hätte ich schon längst nicht mehr abonniert, wenn es nicht bei Sky mit drin wäre. natürlich hat Sky sich die Kosten mit 2 Preiserhöhungen (etwas über 3 und etwas über 5 Euro) in den letzten 13 Monaten wieder zurück geholt. Also ist es mittlerweile eher eine Zwangsgebühr als eine kostenlose dreingabe

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge