Parrot Anafi: Drohnen-Kamera saust mit 4K und HDR durch die Lüfte

0
Parrot Anafi: Faltbare Drohne filmt mit 4K und HDR
Parrot Anafi: Faltbare Drohne filmt mit 4K und HDR

Der Hersteller Parrot hat in den Vereinigten Staaten bzw. ganz genau in New York City im Rahmen einer Pressekonferenz eine interessante Drohne vorgestellt. Die Parrot Anafi ist zusammenfaltbar und kann Videos in 4K Ultra HD mit HDR aufzeichnen. Ab Juli 2018 soll das gute Stück bereits im Handel verfügbar sein.


Anzeige

Dabei wiegt die Parrot Anafi ca. 320 Gramm und nutzt für ruhige Aufzeichnungen einen Gimbal mit drei Achsen. Somit sollen auch bei schnellen Flügen ruckelfreie Videos möglich sein. Es kommt ein Sensor mit 21 Megapixeln zum Einsatz. Bei 4K-Videos ist ein 1,4-facher verlustfreier Zoom nutzbar. Dreht die Drohen nur in 1080p, ist sogar ein 2,8-facher verlustfreier Zoom verwendbar.

Die Kamera ist um bis zu 180 Grad schwenkbar, was für eine Drohne zum Preis von weniger als 1.000 Euro eher ungewöhnlich ist. Deswegen kann die Parrot Anafi sowohl von oben nach unten als auch von unten nach oben filmen. Eine praktische Sache ist zudem, dass die Drohne (siehe Beitragsbild) zusammenfaltbar und dadurch leicht verstaubar ist. Eingeklappt soll die Anafi nur in etwa so groß sein wie eine menschliche Hand.

Unglaublich kompakt: Die Transportbox ist nicht größer als eine Wasserflasche. Die ausklappbare Drohne ist in 3 Sekunden einsatzbereit!
Unglaublich kompakt: Die Transportbox ist nicht größer als eine Wasserflasche. Die ausklappbare Drohne ist in 3 Sekunden einsatzbereit!

Die Parrot Anafi zeichnet 4K-Videos mit bis zu 30 fps und 1080p-Videos mit bis zu 60 fps auf. Gespeichert werden die Videos im Format MP4 (H.264) mit Bitraten von bis zu 100 MB/s. Ab Werk sind vorgefertigte Kamerafahrten als Manöver abrufbar. Außerdem nimmt die Drohne auf Knopfdruck auch Zeitlupen- und Zeitraffer-Videos auf. Als weitere Features nennt Parrot automatisches Verfolgen von Objekten, Boomerang- und Dolly-Effekte sowie das Umkreisen von Objekten.

Parrot Anafi erscheint im Juli 2018 zum Preis von 699 Euro

Für den Akku nennt Parrot eine Kapazität von 2.700 mAh. Jener lässt sich dank eines Anschlusses für USB Typ-C komfortabel über gängige Ladegeräte und Powerbanks aufladen. Die Drohne Anafi bietet einen Bodensensor und visuelles Tracking, was ihr auch erlaubt stabil auf einer Position zu verharren. Für die Ortung ist GPS / Glonass verantwortlich. Was aufgrund des Preises fehlt sind allerdings Umgebungssensoren und eine Funktion, um automatisch Kollisionen zu vermeiden.

Laut Hersteller erreicht die Parrot Anafi Geschwindigkeiten von bis zu 55 km/h. In Deutschland soll die Drohne ab Juli 2018 zu haben sein. Die Preisempfehlung liegt bei 699 Euro. Fliegen darf man in Deutschland mit der Drohne aber nur in sehr eingeschränktem Rahmen, denn die hiesige Gesetzeslage ist sehr streng.

Mehr Informationen findet ihr auf der deutschen Seite von Parrot!

Parrot Anafi: Drohnen-Kamera saust mit 4K und HDR durch die Lüfte
4 (80%) 3 Bewertung[en]
ÜBERChip
QUELLEParrot (YouTube)
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here