PlayStation 2022 Wrap-up: Seht euch euren persönlichen Spiele-Rückblick des Jahres an

Sony hat seinen PlayStation 2022 Wrap-up freigegeben. Dabei könnt ihr auf euer persönliches Gaming-Jahr zurückblicken.

Vielleicht nutzen einige Leser ja Musikstreaming-Dienste wie Deezer oder Spotify: Sie haben solche Wrapped-Jahresrückblicke populär gemacht. In den Zusammenfassungen werden dann etwa eure Lieblings-Genres, die Anzahl der mit Musikhören verbrachten Stunden und eure Neuentdeckungen des Jahres angezeigt. Sony orientiert sich an diesem Still, blickt aber eben auf euer Gaming-Jahr zurück.

Die offizielle Website zum PlayStation 2022 Wrap-up findet ihr unter diesem Link vor. Dort müsst ihr euch natürlich mit euer PlayStation-Network-ID anmelden. Anschließend kann es auch schon losgehen. Beispielsweise könnt ihr sehen, wie viele Stunden ihr 2022 an PlayStation-Konsolen gezockt habt, welche eure Top-Spiele gewesen sind, welche Trophäen ihr errungen habt und wie es für euch so mit PlayStation Plus gelaufen ist.

Blickt auf euer PlayStation-Gaming-Jahr zurück.
Blickt auf euer PlayStation-Gaming-Jahr zurück.

Habt ihr euch durch die einzelnen Bereiche gearbeitet, erhaltet ihr auch eine Zusammenfassungs-Karte, die ihr wahlweise mit euren Freunden teilen könnt. Seid ihr also viel in Gaming-Communities unterwegs oder habt einen Gaming-affinen Bekanntenkreis, dann könnt ihr euch da ja mal untereinander vergleichen.

PlayStation 5: 2023 wird ein spannendes Jahr

Generell dürfte das nächste Jahr aufregend für die Sony-Konsole werden. Schließlich erscheint bereits im Februar die neue PlayStation VR2. Außerdem fragen sich immer noch viele Spieler, ob dann endlich die PS5 normal lieferbar sein wird. Aktuell sieht es immer noch so aus, dass man die Konsole vorwiegend über Einladungsmodelle ergattern kann, weil die Nachfrage leider immer noch deutlich größer als das Angebot ist.

Die PlayStation 5 ist für Januar bei teilnehmenden Händlern vorbestellbar.
Die PlayStation 5 ist für Januar 2023 derzeit bei teilnehmenden Händlern vorbestellbar.

Dieses Problem betrifft die Xbox Series X|S mittlerweile nicht mehr. Beide Konsolen von Microsoft sind gut lieferbar. So konnte auch eine Preiserhöhung der Beliebtheit der Playstation 5 nicht schaden.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge