PlayStation Plus Video Pass: Sony möchte wohl Filme ins Abonnement integrieren (Update)

6
Der PlayStation Plus Video Pass wurde bereits versehentlich in Polen aufgeführt
Der PlayStation Plus Video Pass wurde bereits versehentlich in Polen aufgeführt

Sony plant offenbar eine Neuerung für PlayStation Plus: In Polen führte man versehentlich bereits den sogenannten „PlayStation Plus Video Pass“ auf.

Update (23.04.2021):

Das PlayStation Plus Video Pass ist tatsächlich gestartet. Wie Sony bestätigt hat, verbleibt dieses Angebot aber zunächst als lokales Experiment in Polen. Man möchte später entscheiden, ob man diesen Mehrwert auch international integrieren wird.

Originalartikel:

Wie der Name schon sagt, so soll dahinter stecken, dass Sony auch Filme in das Abonnement von PlayStation Plus integrieren möchte. Das würde durchaus Sinn ergeben, denn die bisherige Option Videoinhalte im PlayStation Store zu erwerben, wird ja entfernt. Sonys polnische PlayStation-Abteilung war da nun etwas vorschnell und listete den PlayStation Plus Video Pass versehentlich bereits.

Der Fehler fiel jedoch schnell auf und alle Bilder und Verweise wurden bereits wieder entfernt. Die Rede war davon, dass es sich bei dem Video Pass um einen zusätzlichen Mehrwert handeln solle, der vom 22. April 2021 bis zum 22. April 2022 greife – also genau für ein Jahr. Voraussetzung sollte natürlich ein Abonnement von PS Plus sein. Offen ist, ob Sony dieses Angebot nur in einzelnen Ländern oder global starten möchte.

Ein Screenshot mit Verweis auf den PlayStation Plus Video Pass
Ein Screenshot mit Verweis auf den PlayStation Plus Video Pass

Geht man nach den genannten Terminen, dann sollte Sony seinen Video Pass ja morgen offiziell vorstellen. Beinhalten dürfte das Angebot in irgendeiner Form Filme von Sony Pictures. So wies der Banner auf der polnischen Webite auf die Filme „Venom“, „Bloodshot“ sowie „Zombieland: Double Tap“ hin. Alle stammen von Sony selbst.

Sony PlayStation Plus Video Pass: Ein Konter auf den Xbox Game Pass?

Vielleicht möchte Sony mit dem Angebot ja auch seinen eigenen Konter auf den Xbox Game Pass vorlegen und über die Integration von Filmen (und eventuell Serien) einen eigenen Weg gehen. Zusätzlich zu den Gratis-Spielen im Monat könnten dann jeweils Filme dazu kommen. Sicherlich würde das mancher Gamer begrüßen. Da muss man aber natürlich einmal abwarten, wie die ganze Geschichte am Ende tatsächlich ablaufen wird.

QUELLEVGC
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

6 KOMMENTARE

  1. Wie kommt Sony denn dazu die Testphase genau in Polen durchzuführen?
    Nichts gegen Polen. Die Wahl überrascht mich einfach, da ja sonst andere Länder
    für sowas genutzt werden.

  2. Würde vermuten: Inklusive und als Grundlage für die Rechtfertigung einer Preisanpassung. Wie bei Disney+ als man zusätzlich Star integriert hat.

    • Preis bleibt gleich, wie es dann nach dem Test aussieht kann man natürlich jetzt noch nicht wissen, das der Preis von Plus irgendwann steigen wird denke ich auch, aber das würde auch ohne die Filme irgendwann passieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein