PlayStation Showcase 2021: Neues zu „Spider-Man 2“, „God of War: Ragnarok“ und mehr

2
Im Rahmen des PlayStation Showcase hat Sony neue Spiele vorgestellt.
Im Rahmen des PlayStation Showcase hat Sony neue Spiele vorgestellt.

Sony hat gestern seinen PlayStation Showcase 2021 abgehalten. Neue Hardware gab es nicht zu sehen – dafür aber einen ganzen Haufen Exklusivtitel!

Beginnen wir mit einer Überraschung: Die Entwickler Insomniac Games tüfteln für Sony am exklusiven Marvel-Spiel „Wolverine“. Hauptcharakter wird der titelgebende und durch Hugh Jackman in den X-Men über die Comic-Gemeinde hinaus bekannt gemachte Wolverine sein. Leider fehlen aber ansonsten Details zu diesem Spiel. So ist der erste Trailer dann auch nur eine stimmungsvolle Cutscene. Wir rechnen nicht vor 2024 mit diesem Spiel.

Denn: Insomniac Games arbeitet auch an „Spider-Man 2“ für die PlayStation 5. Erst 2020 erschien ja mit „Spider-Man: Miles Morales“ ein Standalone-Add-On für „Spider-Man“. Nun soll eine vollwertige Fortsetzung folgen. In ihr werden Peter Parker und Miles Morales gemeinsam gegen Schurken wie Venom antreten.

Darauf hatten die Fans wohl ebenfalls gewartet: „God of War: Ragnarok“ zeigte sich erstmals mit Gameplay. Dieses Cross-Generation-Spiel dürfte 2022 erscheinen und knüpft offenbar nahtlos an das letzte Spiel an. So wirkt das Gameplay sehr ähnlich zum Vorgänger, was aber kein ernsthafter Kritikpunkt sein sollte.

Das war aber natürlich noch nicht alles, denn Sony hatte noch ein paar andere Hammer auf Lager.

„Star Wars: Knights of the Old Republic“ erhält ein Remake

So spendiert der Entwickler Aspyr dem Rollenspiel-Klassiker „Knights of the Old Republic“ ein vollwertiges Remake. Richtig, der Titel von Bioware wird nicht einfach mit einem Remaster versehen, vielmehr wird das Game von Grund auf neu aufgelegt – ähnlich „Final Fantasy VII Remake“. Das kommende Star-Wars-RPG wird im Konsolenmark ein zeitexklusiver Titel für die PlayStation 5.

Außerdem erhält der PS4-Hit „Uncharted 4: A Thief’s End“ gemeinsam mit dem Ableger „Uncharted: The Lost Legacy“ ein Remaster. Das neue Bundle namens „Uncharted Legacy of Thieves Collection“ wird Anfang 2022 sowohl für die PlayStation 5 als auch für den PC erscheinen.

Des Weiteren zeigte Sony während er rund 40-minütigen Präsentation auch Trailer und Gameplay-Clips zu beispielsweise „Ghostwire Tokyo“, „Tiny Tina’s Wonderlands“, „Forspoken“ und mehr.

Sony Interactive Entertainment hat mit den Spider-Man-Games bereits bewiesen, dass es mit einer Marvel-Lizenz umzugehen weiß. Mit Wolverine bekommen wir ein exklusives PlayStation 5 Spiel mit dem beliebten X-Men-Charakter im Mittelpunkt.

Erinnert etwas an einen Mix aus Bayonetta, God of War und Resident Evil (Monter-Design). Der 3rd Person Slayer dürfte Action und Anime-Fans gleichermaßen begeistern.

Das Borderlands Spin-Off „Tiny Tina’s Wonderlands“ entführt euch in ein Mashup aus Mittelalter, Piraten, Magie und futuristischen Waffen. Und… ist das He-Mans Skeletor bei Minute 0:50?

Das für 2 Jahre PS5-exklusive Forspoken nutzt die Unreal Engine 5 und alle ihre Vorteile. Könnt ihr euch noch an die UE5-Tech-Demo auf der PS5 erinnern? Hier kann man doch sehr viele Parallelen erkennen. Visuell auf jeden Fall imposant!

Eine Vorab-Listung hatte es gut informierten Nutzern bereits verraten – es wird ein Remaster von Alan Wake geben. Dieses erscheint für die PS5 und PS4 und sicherlich auch für die PC und Xbox-Plattform.

Viele Nutzer zeigten sich nach dem PlayStation Showcase vor allem von Ghostwire Tokyo begeistert. Das Spiel, dass irgendwie etwas aussieht, als hätte Hideo Kojima seine Finger mit im Spiel wird als PS5-Exklusiv (für einen bestimmten Zeitraum) erscheinen.

Am 4. März 2022 geht es wieder auf die Rennstrecke. Mit Gran Turismo 7 erscheint ein weiterer Ableger der beliebten Rennsimulation. Grafisch top, jedoch hätten wir uns doch ein paar Gameplay-Szenen gewünscht, die das Schadensmodell der Fahrzeuge näher durchleuchten. Denn in unzerstörbaren „Cubes“ durch die Gegend fahren, macht nicht unbedingt jedem Spaß.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

  1. – Das KotOR Remake wird hoffentlich sehr geil werden.
    – Project Eve finde ich auch spannend. Schon der erste Teaser von vor ein paar Jahren und die Trailer später fand ich werry neiz.
    – GTA E&E war absolut enttäuschend.
    – Wolverine brauche ich nicht, die sollen lieber endlich wieder an einem vollwertigen Ratchet & – Clank arbeiten und nicht immer an solchen kurzen Ablegern.
    – Spiderman 2 juckt mich auch nicht mehr. Teil 1 hat mir zwar Spaß bereitet, aber rückblickend war insbesondere die Platinierung absolut grausamer Grind. Miles Morales habe ich mir deswegen auch schon gespart.
    – God of War Ragnarok wird so oder so Day 1 gegönnt.

    • Oh, und bevor ich es vergessen.
      Das Uncharted 4 Remaster kann ND gerne behalten.
      Das TLL Remaster würde ich für ein paar Euro aber wohl nehmen.
      Dennoch absolut lachhaft, dass sie da nicht einfach einen kostenlosen Patch bringen.
      Mehr als an der Detailschraube gedreht und die FPS erhöht, haben die da auch nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein