Samsung: Erster Micro-LED-TV mit 150 Zoll auf der CES 2018?

5
Kommt das
Kommt das "Tafel-Design" des S9 für den ersten Micro-LED-TV wieder zum Einsatz?

Präsentiert Samsung bereits seinen ersten marktfähigen Micro-LED-TV Anfang Januar auf der CES 2018? Wie der Korea Herald berichtet, soll ein erstes 150 Zoll Modell auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik vorgestellt werden.


Anzeige

Bereits Anfang Oktober gab es Berichte, Samsung hätte den Fokus für seine TV-Sparte in Richtung Micro-LED ausgelegt. Laut jüngsten News des Korea Herald soll Samsung bereits konkrete Pläne verfolgen, einen Fernseher mit Micro-LED auf den Markt zu bringen. Ein erstes Modell mit 150 Zoll (381 cm) Diagonale soll bereits auf der CES-Pressekonferenz am 08. Januar 2018 der Öffentlichkeit präsentiert werden. Bei dem Fernseher soll es sich nicht um einen Prototypen handeln, sondern um ein marktfähiges Gerät. In dieser Größenordnung dürften die Anschaffungskosten bei 200.000+ US-Dollar liegen.

Micro-LED Produktion ist immer noch am Anfang

Das das Display eine Größe von 150 Zoll haben soll, hat wohl einen ganz einfachen Grund. Die Produktion von Micro-LED-Displays für Fernseher steckt noch in den Kinderschuhen. Bevor kleinere, TV-Modelle mit 4K Auflösung mit der neuen Bildschirm-Technik auf den Markt kommen kann, müssen noch viele Hürden genommen werden. Es ist sehr schwer die Subpixel, die nur rund 100 micrometer groß sind (0.1mm), ohne Fehler auf ein Panel zu bekommen. Daher könnte Samsung bewusst auf größere Subpixel für seinen ersten Micro-LED-TV setzen, damit auch eine Produktion mit hohen Stückzahlen gewährleistet werden kann. Micro LED-Displays kommen bereits bei Samsung Cinema Display Lösungen zum Einsatz. Um Entwicklung und Forschung weiter voranzutreiben, scheint Samsung bereits eine Übernahme der spezialisieren Firma PlayNtride vorzubereiten.

OLED ist keine Alternative für Samsung

Samsung OLED Fernseher S9C war das Highlight auf der IFA 2013
Samsung OLED Fernseher S9C war das Highlight auf der IFA 2013. Der koreanische Hersteller hat die OLED-Technik aber nicht weiter verfolgt

Samsung zeigt nach seinem eigenen, missglückten OLED-Start weiterhin kein Interesse der OLED-Technologie nochmal eine Change zu geben. Zumindest nicht im TV-Segment. Man sucht nach alternativen um seine Relevanz auf dem TV-Markt zu behalten, nachdem die neuen QLED Fernseher es etwas schwer haben, gegen die immer günstiger werdenden OLED-Fernseher. Vielleicht nutzt Samsung die Technik als „Zwischenlösung“ bis man erste echte, selbstleuchtende QLED-Displays auf den Markt gebracht hat. Zudem würde LG eine marktbeherrschende Position im Premium-TV-Segment einnehmen, wenn auch noch Samsung seine High-End-Geräte mit OLED-Panels von LG Display ausstatten würde.

Ausblick

OLED-Fernseher werden günstiger und die Kunden nehmen Samsung die „QLED-Show“ leider nicht so ganz ab. Für die 2017 QLED-TVs möchte Samsung mit direktem LED-Backlight wieder einen Schritt zurück gehen, was sich für den Kunden wie ein Schritt nach vorne darstellen lässt. Die Herstellung und Vermarktung von echten QLED-Displays, die selbst Licht emittieren und somit die gleichen Vorteile wie OLED bieten, ist noch in weiter Ferne. Samsung braucht für 2018 ein kleines „Wow“ damit LG mit seiner OLED-Technik nicht davonzieht.

Was ist Micro-LED?

Micro-LED Displays bestehen uns roten, grünen und blauen Sub-Pixeln die ihr eigenes Licht emittieren. Die Technik soll mit High-End OLED & LCD-Displays konkurrieren können und mit unendlichem Kontrast und besten Schwarzwert punkten können. Micro-LED-Displays sollen aber weitaus einfacher zu produzieren sein als OLED-Displays. Die neue Technik wird bereits bei industriellen Bildschirmen genutzt, z.B. für Werbedisplays.

Samsung: Erster Micro-LED-TV mit 150 Zoll auf der CES 2018?
5 (100%) 8 Bewertung[en]

5 KOMMENTARE

  1. Man kann gespannt sein, wie die Bildqualität später mit kleineren TV-Geräten sein wird.
    Ich bedauere allerdings, dass Samsung sich von OLED verabschiedet hat. Für mich ist OLED in der Bildqualität das Maß aller Dinge. Nun müssten nur noch davon Bildschirme unterhalb von 55 Zoll auf den Markt kommen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here