Samsung kurbelt QLED-Lebenszeit auf 1 Mio. Stunden an

2
Samsung setzt in Zukunft tatsächlich auf OLEDs mit Quantum Dots

Samsung ist aktuell eifrig dabei mit seinen QLEDs für Schlagzeilen zu sorgen. So konnten Forscher des Unternehmens die Lebenszeit der QLEDs durch neue Techniken drastisch erhöhen: auf bis zu eine Million Stunden.


Anzeige

Gelungen ist das den beiden Forscherinnen Dr. Eunjoo Jang, ein Samsung Fellow, und Dr. Yu-Ho Won, eine Forscherin am Samsung Advanced Institute of Technology. Ihre Studie dazu ist im sehr renommierten Wissenschaftsjournal Nature erschienen. Fans von „The Big Bang Theory“ hören hier sicherlich ein Klingeln in den Ohren, denn auch Dr. Sheldon Cooper schwärmt regelmäßig von der Publikation.

Nun haben die beiden Wissenschaftlerinnen also den Meilenstein erreicht, die Lebenszeit von QLEDs auf rund 1 Mio. Stunden anzukurbeln. Jene Zeit müsste man also erst einmal an einem Fernseher absitzen – selbst wenn der TV 24 Stunden am Tag laufen sollte, kann man es als unwahrscheinlich erachten, dass da jemand an die Grenzen stößt. Zudem konnte man auch die Effizienz der Quantum Dots um 21,4 % erhöhen, was auch einen geringeren Stromverbrauch zur Folge hätte.

Samsung ist natürlich Gründungsmitglied der 8K Association und hat bereits zwei 8K Fernseher (Q900 & Q950R) auf den Markt gebracht
Samsung will die QLED-Technik weiter vorantreiben

Samsung hat da derzeit ja einige Eisen im Feuer: So wollen die Südkoreaner auch mit QNED durchstarten, damit ist eine Kombination aus Quantum Dots und microLED gemeint. Aktuell ist das aber noch Zukunftsmusik, denn bekanntermaßen ist die microLED-Technik derzeit noch viel zu teuer, um für eine breite Masse geeignet zu sein.

Quantum Dots bleiben für Samsung die Zukunft

So sind die QNED quasi der übernächste Schritt für Samsung. Aktuell fokussiert man sich erst einmal wieder auf traditionelle LC-Displays mit Quantum Dots, arbeitet aber bekanntermaßen auch schon an einer Kombination aus Quantum Dots und OLED-Technik. Das Ergebnis sollen QD-OLED sein. Ab 2021 ist da wohl mit den ersten Fernsehern zu rechnen. Aber wer weiß, vielleicht erhaschen wir ja schon auf der CES 2020 einige Hinweise?

Klar ist, dass Samsung der Quantum-Dot-Technik treu bleibt. Egal ob LCD, OLED oder microLED, die Kombination mit Quantenpunkten scheint nach Ansicht der Südkoreaner der Schlüssel zum Erfolg zu sein.

2 KOMMENTARE

  1. Was soll der Quatsch,wer hat denn die Laufzeit getestet,war der mit der Enterprise in Lichtgeschwindigkeit unterwegs,zurück aus der Zukunft oder was?

  2. Es scheint, je weniger neues Samsung konkret anbieten und LG entgegen setzen kann, desto häufiger und lauter kündigt ihre PR-Abteilung irgendwelche vapor-ware an.

    Ach ja, und von den „doppel-LCDs“, die Hisense angekündigt hatte, sind bislang ebenfalls nicht mal Prototypen unabhängig getestet worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein