Kombiniert Samsung OLED und Quantum-Dot für neue Displays?

2
Ein Quantum-Dot-OLED-Display soll die Vorteile der beiden Bildschirm-Technologien vereinen
Ein Quantum-Dot-OLED-Display soll die Vorteile der beiden Bildschirm-Technologien vereinen

Laut einem Bericht der koreanischen Webseite etnews entwickelt Samsung neue QD-OLED-Displays, die die Vorteile der Quantum Dot- und OLED-Technologie vereinen sollen. Angeblich existierten bereits zwei Prototypen eines Quantum-Dot-OLED-TVs in 55 und 65 Zoll. 


Anzeige

Die Informationen von etnews.com sollen aus firmennahen Quellen stammen, die sich aber natürlich nicht zu erkennen geben wollen. Die technischen Details im Bericht geben dem ganzen aber eine gewisse Glaubwürdigkeit. Samsung möchte die Vorteile der Quantum Dot Materialien und der OLED-Technik kombinieren. Quantum Dots erlauben eine verbesserte Farbdarstellung und hohe Lichtdurchlässigkeit, während die OLEDs als Lichtquelle mit schnellen Umschaltzeiten, perfektem Schwarzwert und schlanken Baumaßen aufwarten können. Ein QD-OLED-Display soll sich deutlich von reinen OLED-Displays unterscheiden, welche bereits in unzähligen TV-Geräten von LG, Sony, Panasonic & Co. zum Einsatz kommen.

Blaue OLEDs als Lichtquelle

Blaue OLEDs sollen anstatt LEDs als Lichtquelle eingesetzt werden. Während blaues Licht direkt über die Diode emittiert wird, werden die roten und grünen Farben mit Quantum-Dot-Farbfiltern ermöglicht. Die Farbreproduktion soll dadurch deutlich gesteigert werden und jenseits des DCI-P3 Farbraumes liegen. Die Vorteile der OLED-Technologie würden sich komplett durchschlagen. QD-OLED-Fernseher hätten ein dünneres Display und wären entsprechend leichter. Weitere Vorteile wären der verbesserte Blickwinkel, Farbreproduktion und Steigerung des Kontrasts.

Das 146 Zoll Modell zeigt, dass es fast keine Einschränkungen für "The Wall" gibt
Vielleicht kombiniert Samsung das Quantum Dot-Material auch mit Micro-LEDs, wie sie bereits beim „The Wall“ TV zum Einsatz kommen.

Lt. Quelle sollen sich bereits erste Prototypen eines QD-OLED-Displays mit 55 und 65 Zoll in internen Tests befinden. Die kommerzielle Verwertung der Technik ist aber noch nicht möglich, da es Probleme mit der OLED als Lichtquelle gibt. Das emittierte blaue Licht sorgt für Verzerrungen der Farbtöne. Das Problem soll sich aber in den Griff bekommen lassen, benötigt aber noch etwas mehr Aufmerksamkeit von Samsungs Ingenieuren.

QD-OLED oder QD-Micro-LED?

Das Samsung neben der Micro-LED-Technologie auch an neuen Möglichkeiten arbeitet die die positiven Eigenschaften des Quantum Dot-Materials zu optimieren ist eigentlich kein Geheimnis. Bereits auf einem QLED-Semniar wurden Alternativen zu aktuellen QD-LED-Displays genannt. Die Kombination des anorganischen Materials mit Micro-LEDs (wie sie bei The Wall zum Einsatz kommen) oder OLEDs als Lichtquelle waren bereits damals bekannt. Es wurde spekuliert, ob die Kombination der zwei Technologien vielleicht nur als Zwischenlösung eingesetzt wird, bis „echte“ selbstleuchtende QLED Displays die Marktreife erreichen.

Bereits in einem QLED-Seminar im April 2017 wurden QLED-TVs mit Micro-LED und OLEDs als Lichtquelle in Aussicht gestellt
Bereits in einem QLED-Seminar im April 2017 wurden QLED-TVs mit Micro-LED und OLEDs als Lichtquelle in Aussicht gestellt

Das Samsung bereits so weit mit der Entwicklung von QD-OLED oder QD-Micro-LED Displays vorangeschritten ist aber doch etwas überraschend. Lt. Quelle ist man aber immer noch im Prototypen-Status, was aber nicht bedeutet, dass Samsung die Fortschritte nicht auf einem der nächsten großen Technik-Messen der Öffentlichkeit präsentiert.

Samsung TV-Lineup 2018 noch nicht bekannt

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was Samsung für das Jahr 2018 bereithält. Das TV-Lineup für 2018 wurde bislang nur angeschnitten. Welche Geräte wirklich für den europäischen Markt interessant sind, welche Geräte es überhaupt geben wird, sowie Angaben zu Ausstattung, Verfügbarkeiten und Preise sind immer noch nicht kommuniziert. Etwas mehr Klarheit erhoffen wir uns vom exklusiven Samsung-Event am 27. Februar 2018.

Kombiniert Samsung OLED und Quantum-Dot für neue Displays?
3.9 (77.14%) 7 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

  1. Ich bin vor allem gespannt, ob Samsung auch mal eine der tollen neuen TV-Techniken zur Serienreife bringt oder die nächsten Jahre weiter nur über die Zukunft blubbert statt was zu präsentieren, das auch kurz später erscheint.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here