Samsung QLED (2018) oder OLED: Wem gebührt 2018 die 4K-TV-Krone?

16
Samsung QLED vs OLED
Samsung QLED vs OLED: Detaillierter Vergleich steht an

Technik-Enthusiasten vergleichen gern. Welcher 4K-TV ist der größte, der hellste, der mit dem tiefsten Schwarz? Jene und andere Fragen will man nun im großen Vergleichs-Event Crampton & Moore/ HDTVTest 2018 TV Shootout in Großbritannien beantworten. Dort soll sich ein Samsung QLED mit mehreren High-End-OLEDs messen. Wem wird die TV-Krone 2018 gebühren?


Anzeige

Das Event findet am Sonntag den 15. Juli 2018 in der Harefield Academy in London statt. Es können nur 50 Personen teilnehmen. Der Shootout ist kostenlos und die Plätze gehen an diejenigen, welche sich als erstes unter diesem Link anmelden. Wer also zufällig in jenem Zeitraum in England ist, kann sich die Sache ja eventuell durch den Kopf gehen lassen. Idealerweise sollte ein (semi-)professioneller Background mit 4K-TVs vorhanden sein. Von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr (Ortszeit) messen sich die Fernseher dort in verschiedenen Disziplinen.

Statt alle möglichen TVs ins Rennen zu schicken, vergleicht man beim Event von HDTVTest sozusagen nur die besten aller Klassen, welche bereits in Reviews überzeugen konnten. Als einsames LCD-Modell ist der Samsung 65Q9FN QLED TV mit von der Partie. Ihm stellen sich die LG OLED65C8 OLED TV, Panasonic 65FZ800 oder 65FZ950 OLED TV sowie der Sony Bravia 65A8F OLED TV entgegen.

Die LG-C8-Serie ist in diesem Jahr in 55, 65 und 77 Zoll erhältlich.

Um eine Referenz als Basis zu haben, will man im Rahmen des Vergleichs auch die professionellen Monitore Sony BVM-X300 vor Ort einbinden. Jene kommen bei Fernsehsendern zum Einsatz, weil sie kalibrierte Bestwerte bei der Farbwiedergabe, Schärfe und Details sowie im Bereich der Kontraste und bei HDR erreichen. Damit die Tests fair ablaufen, werden alle TV-Modelle kalibriert und dann in verschiedenen Modi für die Nutzung am Tag, in der Nacht sowie bei Spielen und bei HDR miteinander verglichen. Die Kalibrierung nehmen zwei Experten von Portrait Displays, Entwickler der renommierten CalMAN-Software, gemeinsam mit der Redaktion der HDTVTest, vor.

Samsung QLED tritt gegen starkes OLED-Line-Up an

Die Testergebnisse sollen durch die Zuschauer zustande kommen. Sie bewerten die zur Auswahl stehenden Fernseher. Dafür sehen sie sich unterschiedliche Inhalte wie Ultra HD Blu-rays, Blu-rays oder auch Spiele mit HDR an. Als Bewertungskriterien dienen der Kontrast, die korrekte Farbwiedergabe, die Bewegungsdarstellung, die Homogenität des Bildes, die HDR-Leistung, die Darstellung in einer besonders hellen Umgebung und die Gaming-Fähigkeiten. Dabei erfolgt die Bewertung mit 1-5 Punkten.

Sony A8 OLED
Auch Sonys A8 mischt bei den OLEDs mit

Der Fernseher, welche am Ende durch das Publikum die höchste Punktzahl erringt, darf sich laut HDTVTest mit dem Titel „Best TV of 2018“ schmücken. Es wäre dabei ein Clou, wenn sich Samsungs QLED gegen die geballte OLED-Konkurrenz durchsetzen könnte. Noch müssen wir aber abwarten: Da das Event erst im Juli 2018 stattfindet, lassen die Ergebnisse erst einmal auf sich warten.

Samsung QLED (2018) oder OLED: Wem gebührt 2018 die 4K-TV-Krone?
3.8 (75%) 12 Bewertung[en]
QUELLEForbes
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

16 KOMMENTARE

  1. Geschmäcker und nutzer Verhalten sind natürlich verschieden. Ich persönlich dunkle den raum immer ab wenn ich einen film gucke oder zocke weil mir das so einfach besser gefällt.
    Hier nochmal ein interessanter und kompetenter Test.

    https://youtu.be/2ou79QjozuI

  2. Was wollt ihr eigentlich mit euren Briefmarken ….ich pfeiff auf q oder oled…richtig spass machts nur mit einem 4k-Beamer.Fürs normale Fernsehen reicht mein 6 Jahre alter Plasma TV in Full HD .

    • Mir persönlich ist die Qualität wichtiger als die diagonale. Ich war am Montag in solo und war total angekotzt vom Bild. Tv Größe und Abstand müssen passen ansonsten steht die Bildqualität im Vordergrund.

  3. „Die 50 ersten die sich anmelden bekommen die Plätze“ wenn interessiert denn die Meinung von Leuten die vielleicht garnicht wissen worauf man achten sollte.
    Samsung versucht mit qled vs oled genau wie mit hdr10+ vs dolby vision eine schlechtere Technik zu etablieren weil sie damit mehr Geld verdienen.
    Ich wette die verschiedenen tests werden so ausgelegt das sie qled gut dastehen lassen. Mir ist das Ergebnis egal… Ich bleib bei oled.

      • Dann wird es zeit für ein neues wohnzimmer:) nur Spaß.
        Welchen oled hast du denn in deinem wohnzimmer getestet? Ich hoffe einen von 2017.?
        Gruß Kai

      • Nur weil du Modelle hattest, die für deine (vermutlich eher hellen) Räumlichkeiten nicht die passende (ausreichende) Leuchtdichte hatten, heißt es ja nicht, dass die Technik schlechter ist. Ich gehe ja auch nicht als Gitarrenspieler hin und sage das Roland-Toppmodell ist die klar schlechtere Technik, weil es Tasten statt Saiten hat! 😉

        Und genau da setzt ja auch die Kritik von Kai an: Leute die vielleicht interesse an der Technik haben, müssen nicht zwangsläufig fachlich Kompetent genug für eine Beurteilung sein, wie man an deinem Beispiel sieht. Das ist nicht schlimm und auch kein Vorwurf, es muss nicht jeder in allem herausragende Kompetenzen haben, aber dann sollte man sich eben auch nicht einer solchen Jury anschließen, bzw. umgekehrt: Eine Jury sollte eben nach Fachkompetenz suchen, nicht nach Schnelligkeit.

        • Na doch! Wenn er eine grosse Fensterfront hat, wo viel Licht einfällt, dann ist Oled nun mal nicht das richtige für ihn! Er meint ja damit bestimmt nicht das das Bild schlecht ist. Aber was bringt das einen wenn man nur Abends schauen kann. Da ist LED nunmal klar im Vorteil,im Moment!
          Wie sich das mal in ein paar Jahren aussieht…. Warten wir mal ab!
          Und hinzu kommt auch noch das einbrennen. Und bevor sich jetzt alle Oled Fan Boys auf den Weg zu mir machen, ich habe es selbst gesehen. Mein Onkel hat sich einen LG gekauft und liest am Tag immer Videotext. 20min täglich haben ausgereicht das sich die Maske eingebrannt hatte. Pannel wurde dann nach etwas hin und her getauscht.
          Was ich damit sagen will, ist das Oled auch seine Schwächen hat und nicht das non plus Ultra ist…..

          • Sebastian hat es super zusammengefasst. Große Fensterfront, sehr helles Zimmer. Da ist OLED (stand heute) einfach nicht das Richtige. Wenn man mal spät Nachmittags zocken will, oder am frühen Abend einen Film schaut bieten FALD Tvs einfach ein besseres Bild in meiner Umgebung. Nachts kommt halt indirektes Licht dazu und dann passt das auch wunderbar. Ich bin zwar nicht zu 100% zufrieden, jedoch ist es für mich noch die bessere Wahl. Was mich bei OLED auch stört ist diese automatische helligkeitsanpassung bei komplett gellen Bildern. Ich schaue viel Eishockey und das nervt, wenn sich plötzlich die Weißtemperatur ab und an ändert. Sobald die beiden Probleme ausgeräumt sind (und es wird ja an der Helligkeit an sich zumindest gearbeitet), wirds bei mir eine neue Entscheidung geben.

            Bzgl. des Tests: auch hier hängt so viel von der Testumgebung ab. Nur toll, dass nur weil ich eine andere Meinung habe, mir hier von einer Person direkt abgesprochen wird, dass ich Ahnung hätte. Das ist scjon durchaus daneben.

          • Und genau das ist doch der Punkt: Es hängt ALLES von der Testumgebung und von der Fragestellung ab! Und die Fragestelung ist hier eben nicht, welche technik ist derzeit die beste für ein helles Wohnzimmer, sondern welche Technik hat im Rahmen ihrer Möglichkeiten das bessere Bild. Die Aussage, eine Technik ist schlechter, nur weil sie für einen bestimmten Einsatzzweck nicht passt (hier: helles Wohnzimmer), ist eben grundsätzlich falsch! Und ich habe auch nicht geschrieben, dass du generell keine Ahnung hast! Das ist fast schon der gleiche Punkt: Jetzt bekomme ich etwas unterstellt, ohne dass mein text richtig gelesen und verstanden wurde. Und genau das ist Meine Kritik an diesem Test: Ich kann nicht einfach Wahllos tester suchen, ohne vorab die Rahmenbedingungen zu setzen.

          • Ach und zu OLED noch: Natürlich brennen ältere Modelle ein und sind nicht hell genug. Ich würde behauptet, ein ganz aktueller LG würde sowohl in dem hellen Wohnzimmer wie auch für den Onkel beim Videotext… aber ja, es ist spekulation und man kann sich nicht jedes Jahr einen neune Fernseher kaufen – erst recht in der Preisklasse – nur um zu testen ob die formal bessere Technik jetzt auch für die eigenen Anforderungen passt.

            Mir persönlich ist das bessere Bild wichtiger, und daher dunkle ich lieber ab als auf OLED zu verzichten (bzw allgemein schau ich lieber in einem abgedunkelten Zimmer Filme, und für Fotos ist mein OLED zumindest auch bei maximaler Zimmerhelligkeit hell genug), aber das sind natürlich persönliche Vorlieben…

          • Oh man Eddie! Vielleicht solltest du mal richtig lesen, bevor du es anderen unterstellst!!!
            Und es war ein 2017 Modell der high End Preisklasse.
            Und natürlich geht es darum welche die bessere Technik für die Umgebung ist. Aber ich glaub mit dir brauch man eh nicht diskutieren…. Oled Fan Boy halt…..

  4. Bei dem Q9 ist doch Samsung wieder auf direkt LED zurück gegangen, wie bei den 2015 JS Modellen?! Oder???

  5. Hab Samstag einen Panasonic fzw 804 in 65″ Zoll bestellt. Im Vorfeld konnte ich solange ich wollte an einem q9fn „schrauben“ ohne auch nur im Ansatz ,mit einem Klick, wie beim 804 ein der Art neutrales Bild darstellen zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here