LG 2018 OLED TV mit neuem A9 Prozessor und HFR (B8, C8, E8, W8)

25
Das 2018 OLED TV Lineup von LG unterstützt HFR, einen neuen A9 Prozessor sowie Sprachassistenten
Das 2018 OLED TV Lineup von LG unterstützt HFR, einen neuen A9 Prozessor sowie Sprachassistenten
Anzeige

LG hat erste Details zum 2018 OLED TV Lineup bekanntgegeben. Die C8, E8 und W8 Modelle nutzen einen neuen und erweiterten A9 „alpha“ Prozessor. Alle OLED TVs aus 2018 inkl. der B8 Einstiegs-Serie unterstützen zudem High Frame Rate (HFR) mit 120Hz. 


Anzeige

Wie es aussieht geht LG mit vier OLED TV Modellreihen an den Start: B8, C8, E8 und W8. Somit setzt LG die G7 SIGNATURE Serie (G8) aus 2017 nicht fort. Die Geräte sind in den geläufigen Größen von 55, 65 und 77 Zoll erhältlich und sollen im März-Juni 2018 in den Handel kommen. LG setzt bei seinem OLED-Lineup auf bewährtes, so unterscheidet sich das Design nur geringfügig von den Vorjahresmodellen. Es gibt aber neue Features und Verbesserungen bei der Bildwiedergabe, die mit den neuen A9 „alpha“ und A7 Bildprozessoren ermöglicht werden. Die OLED-Displays scheinen aber nicht verbessert worden zu sein, so bieten die 2018 OLED Fernseher ähnliche Werte beim Kontrast, Farbraum und Farbvolumen. Auch die maximale Helligkeit konnte wohl nicht verbessert werden. (HIER geht es direkt zum Preisvergleich)

Viermal HDR + Dolby Atmos

Im Bereich High Dynamic Range (HDR) setzt LG ebenfalls auf bewährtes, so unterstützen die neuen Modelle HDR10, Dolby Vision sowie Hybrid-Log Gamma (HLG). Ein vierter HDR-Standard „Advanced HDR by Technicolor“ wird neu hinzukommen und auch Modellen aus 2017 zur Verfügung gestellt. Von einer Unterstützung des neuen HDR10+ Formats, welches von Samsung, Panasonic, Philips, Amazon Prime Video sowie 20th Century Fox fokussiert wird, ist bisher nichts bekannt. Das objektbasierte 3D Soundformat Dolby Atmos wird wieder unterstützt. Die Sound-Ausstattung der Modelle unterscheidet sich zudem. Der W8 und E8 hat ein integriertes 4.2 Soundsystem mit 60 Watt, während die C8 und B8 Serie auf ein 2.2-Kanal System mit 40 Watt zurückgreift.

B8, C8, E8 und W8 mit High Frame Rate (HFR)

Alle neuen 2018 OLED TVs von LG sind in der Lage High Frame Rate (HFR) Videos mit maximal 120 Vollbildern pro Sekunde in 4K Qualität wiederzugeben. Die Bildwiedergabe verliert in bewegten Szenen weniger Details und soll sich vor allem für Sportübertragungen und Gaming eignen. Letzteres wird aber leider nicht möglich sein, da HFR-Inhalte nicht über die HDMI-Schnittstelle unterstützt werden (maximal 60p), sondern nur via Streaming oder TV-Übertragungen (Satellit/Kabel). Zudem gibt es noch keine Inhalte mit 120fps. Bei Filmen & Serien wird sich HFR wohl nicht durchsetzen. Viele Nutzer können nichts mit dem glatten „Seifenopern“-Look anfangen, wie er bei Peter Jacksons „Der Hobbit“ (48fps) oder „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ (60fps) zum Einsatz gekommen ist.

Die C8, E8 und W8 Modelle können mit dem A9 „alpha“ Prozessor kombinierte Videos aus maximaler Auflösung (4K – 3.840 x 2.160), High Dynamic Range (HDR) und High Frame Rate (HFR) darstellen. Die B8 Serie kann aufgrund des schwächeren A7 Prozessors keine 4K+HDR+HFR Videos wiedergeben. Der Nutzer müsste auf ein „Feature“ verzichten, also 4K+HFR, Full-HD+HFR+HDR oder 4K+HDR.

Übersicht LG 2018 OLED TV:

Serie Design Größen (Zoll) Verfügbar Prozessor
W8 Wallpaper 65, 77 Juni 2018 A9 „alpha“
E8 Picture-on-Glas 55, 65 Juni 2018 A9 „alpha“
C8 Super-Slim 55, 65, 77 März 2018 A9 „alpha“
B8 Super-Slim 55, 65 Juni 2018 A7

A9 „alpha“ Prozessor

Große Aufmerksamkeit lenkt LG auf seinen neuen A9 „alpha“ Prozessor. Womöglich auch, weil sich das OLED-Lineup aus 2018 mit Neuerungen doch zurück hält. Wir sind aber trotzdem gespannt und lassen uns gerne positiv überraschen. Lt. Informationen von LG, soll der A9 „alpha“Prozessor eine nach bessere Bilddarstellung ermöglichen. Reduziertes Bildrauschen („in vier Schritten“), verbesserte Schärfe und Kontrast und eine noch bessere Farbdarstellung (Farbverläufe) sind einige der Verbesserungen die „nur“ mit dem neuen A9 Prozessor möglich sind. Der B8 „Einseiger-OLED“ mit seinem A7 Prozessor müsste somit eigentlich ein „schlechteres“ Bild abliefern. Wir glauben das aber erst, wenn wir es auch wirklich gesehen haben.

Der LG A9 "alpha" Prozessor kommt in den C8, E8 und W8 Serien zum Einsatz. Der B8 OLED nutzt einen etwas "schwächeren" A7 Prozessor
Der LG A9 „alpha“ Prozessor kommt in den C8, E8 und W8 Serien zum Einsatz. Der B8 OLED nutzt einen etwas „schwächeren“ A7 Prozessor

Wenn wir unsere Erfahrungen aus dem 2017 OLED-Lineup heranziehen, dann glauben wir, dass der A9 Prozessor (C8, E8, W8) nur einen geringen bis gar keinen Vorteil gegenüber dem A7 Prozessor (B8) haben wird (Bis auf die Darstellung von 4K+HDR+HFR).

LG: „Ein innovatives Hauptelement des A9 (alpha) ist ein vierstufiger Prozess der das Bildrauschen reduziert, was doppelt so viele Schritte sind wie bei konventionellen Techniken. Dieser Algorithmus erlaubt eine noch detailreichere Bilddarstellung ohne störende Artifakte und ermöglich die effektive Wiedergabe glatter Abstufungen.“

„OK Google – schalte in den Cinema Modus“

Die Zeiten in denen man die Fernbedienung in die Hand nehmen musste um den Bildmodus zu wechseln oder das TV-Geräte auszuschalten sind endlich vorbei. LG macht es bei seinen 2018 OLED TVs vor und viele andere Hersteller werden folgen. Die B8, C8, E8 und W8 Serie kann über die Sprachassistenten „Google Assistant“ und „Amazon Alexa“ gesteuert werden.

Mit vordefinierten Befehlen kann der Bildmodus gewechselt, der Sender umgeschalten oder die Lautstärke angepasst werden. Wir glauben, dass viele diese Features aber nicht nutzen werden, obwohl es doch sehr verlockend klingt, eine Pizza vom Sofa aus zu bestellen ohne nach dem Smartphone suchen zu müssen.

Über die ThinQ Plattform mit Google Assistant lassen sich Smart-Home-Geräte steuern und Informationen abfragen
Über die ThinQ Plattform mit Google Assistant lassen sich Smart-Home-Geräte steuern und Informationen abfragen

ThinQ Smart & webOS

LG möchte die Nutzererfahrung für seine TV-Geräte weiter verbessern. Ein neues AI-basiertes System mit dem Namen „ThinQ“ soll den Nutzern über Spracheingabe neue Inhalte vorschlagen und wichtige Informationen liefern.

Über die ThinQ Plattform lassen sich auch Smart-Home-Geräte direkt über das TV-Gerät steuern. Ist natürlich sehr bequem, wenn man von der Couch aus die Klimaanlage, Beleuchtung oder Lautsprecher steuern kann. Geräte können via Bluetooth oder WiFi mit den LG OLED Fernseher verbunden werden. Das System basiert übrigens auf „Google Assistant“. Eine Unterstützung von Amazon Alexa soll später folgen und den gleichen Funktionsumfang wie die Plattform des Mitbewerbers bieten.

Die neuen Funktionen werden in der aktualisierten Version des beliebten webOS Betriebssystems von LG eingebettet werden. Welche Neuen Features das neue webOS (womöglich Version 4.0) mit sich bringt, hat LG noch nicht kommuniziert.

HDMI 2.1 und 3D fehlt

Alle neuen 2018 OLED TVs von LG haben keine HDMI 2.1 Anschlüsse. Das liegt zum einen daran, dass die finalen Spezifikationen für die Schnittstelle erst vor kurzem veröffentlicht wurden, zum anderen, dass alle im LG TV benötigten Features (HDR10, Dolby Vision usw.) auch mit HDMI 2.0 problemlos umgesetzt werden können.

OLED-Fans hatten auch sehnsüchtig auf eine Rückkehr der 3D-Wiedergabe gehofft. Auch hier gibt es leider keine guten Nachrichten. Bereits in 2017 wurde lediglich ein neuer 4K TV von Pansasonic mit 3D-Wiedergabe angekündigt. Alle anderen Hersteller hatten sich bereits komplett von der „Dritten Dimension“ verabschiedet. Es würde uns schon sehr wundern, wenn ein Hersteller dieses Feature wieder aufgreifen würde.

Preis & Verfügbarkeit

Alle OLED Fernseher 2018 von LG sind bereits erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die neuen Modelle sind bereits unterschritten. Zum Teil kann man sich bereits mehrere hundert Euro sparen. Unser Preisvergleich verrät, welche Geräte sich aktuell lohnen:

LG OLED55B8LLA LG OLED55B8LLA
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - klassische Preisvergleichsprodukte € 1.299,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 1.299,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Direktkauf € 1.299,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Tecedo DE - migrated € 1.349,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

LG OLED65B8PLA LG OLED65B8PLA
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 2.099,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Direktkauf € 2.099,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Amazon € 2.432,89 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

LG OLED65C8 LG OLED65C8
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 2.268,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Direktkauf € 2.269,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Alternate DE - migrated € 2.459,00 Versand: € 24,95
Verfügbarkeit: 1 Tag(e)
Jetzt kaufen*
Amazon € 2.504,98 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*

LG OLED55C8 LG OLED55C8
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - klassische Preisvergleichsprodukte € 1.478,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 1.478,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Direktkauf € 1.478,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Computeruniverse DE - migrated € 1.599,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*

LG OLED77C8 LG OLED77C8
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 6.169,00 Versand: € 69,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Direktkauf € 6.169,00 Versand: € 69,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

LG OLED55E8 LG OLED55E8
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 1.849,00 Versand: € 29,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - klassische Preisvergleichsprodukte € 1.849,00 Versand: € 49,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Tecedo DE - migrated € 1.925,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Media Markt € 2.199,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

LG OLED65E8 (65 Zoll) OLED-TV LG OLED65E8 (65 Zoll) OLED-TV
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 2.177,62 Versand: € 5,99
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - klassische Preisvergleichsprodukte € 2.177,62 Versand: € 5,99
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

LG OLED65G8 LG OLED65G8
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 3.998,99 Versand: € 39,99
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - klassische Preisvergleichsprodukte € 3.998,99 Versand: € 39,99
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Media Markt € 3.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Amazon € 4.399,00 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*

LG OLED65W8 LG OLED65W8
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
Media Markt € 4.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

LG OLED77W8 LG OLED77W8
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
Media Markt € 11.669,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

LG 2018 OLED TV mit neuem A9 Prozessor und HFR (B8, C8, E8, W8)
4.2 (84.24%) 33 Bewertung[en]

25 KOMMENTARE

  1. Wie siehts mit den Preisen der 2017er Reihe aus?
    Also zB. mit den 55 B7 und 65 B7, werden die dann fallen? Oder nimmt man die Geräte aus dem Handel?
    Wie sah das den mit den C6 B6 etc. aus Anfang 2017?
    Der B7 55 Liegt bei 1800 Euro aktuell und 65 bei 2800 Euro, denkt ihr die gehen etwas noch runter, also lohnt sich das warten?
    Hoffe auf eine Antwort.

    Lg

  2. Schade… hatte gehofft dass LG die TVs MIT HDMI 2.1 raushaut, da bringen mir die nativen 120 Hertz herzlich wenig, wenn diese nur über Streaming benutzt werden. Hatte geplant mir dieses Jahr meinen ersten 4K-Fernseher zu kaufen, der zu 90% zum Spielen benutzt werden soll und mir zukunftsorientiert gedacht direkt einen mit 120Hz zu holen, statt vorher noch einen mit 60.
    Bleibt mir weiterhin nur noch abwarten 🙁

  3. Auf Vimeo sind 3 Neue Dolby Vision/Atmos Demo Videos zu bestaunen, die für die LG OLEDs Produziert wurden von Supari Studios.
    Bestimmt als Werbung für die CES 2018, da die Videos Gestern Hochgeladen wurden.

  4. „Letzteres wird aber leider nicht möglich sein, da HFR-Inhalte nicht über die HDMI-Schnittstelle unterstützt werden (maximal 60p)“ und dann „Das liegt zum einen daran, […] dass alle Features auch mit HDMI 2.0 problemlos umgesetzt werden können.“… No comment

  5. „Nur weil die paar 3D Fans am lautesten schreien, heißt es nicht das es viele sind.“
    Das ist eine ganz schön freche Aussage, die von der Wirklichkeit nicht weiter entfernt sein könnte! Bisher haben nämlich über 16.000 Leute die entsprechende Petition auf Change.org unterschrieben:
    https://www.change.org/p/lg-please-revive-3d-on-a-2018-oled-tv-model
    Es gibt natürlich eine sehr große Nachfrage an neuen 3D-TVs, die, das wissen wir jetzt, von LG völlig ignoriert wird. Dafür habe ich keinerlei Verständnis, denn nach wie vor gibt es 3D-Filme im Kino (Star Wars) und auf BD zu kaufen. Wir 3D-Fans wären natürlich bereit, etwas mehr für einen 3D-OLED auszugeben, schließlich haben wir schon hunderte Euro für BDs ausgegeben. Wenigstens eine Serie hätte man mit 3D ausstatten könenn, auch wenn die Produktionskosten relativ hoch sein sollen. 3D-Hasser MÜSSEN den Fernseher ja nicht kaufen…
    Ich habe nach monatelanger Suche letzte Woche den europaweit wahrscheinlich letzten 55E6D egattern können, und das noch zu einem relativ angemessenen Preis. Ich werde mich solange es noch geht mit Filmen und hochwertigen Brillen eindecken und hoffen, dass der E6 so lange wie möglich durchhält… wirklich traurig…

    • Der Meinung bin ich auch! Oder als optionales Feature anbietet die man in der High End Serie zubestellen kann! Dann werden Sie Ihre teuren TV los und alle sind wieder glücklich. Natürlich in Größen über 70 Zoll….

  6. „Was du da von Ep8 schilderst, lässt eher auf ein bescheidenes Kino schließen.“
    Richtig, die eigentlich zu 3D-Filmen optimal passenden Dolby-Cinema-Kinos mit zwei HDR-Laserprojektoren kamen leider zu spät auf den Markt (und gar nicht nach Deutschland).

    Wer 4K-HFR-Qualität sehen möchte, schaut mal auf den Astra-HD+-Kanal „Travelxp 4K“ mit teilweise sehr schönen Reiseberichten – kein Ruckeln bei Schwenks, kein Colorbanding. Z.Zt. leider nur mit englischen Kommentaren…

  7. Ohne 3D kommt mir kein TV ins Haus!! Ich kann das einfach nicht verstehen das man uns 3D Fans einfach so hängen lässt!! Geld Gier immer nur Geld Gier!!

  8. Ich mag HFR…. aber leider wurde das ja nicht in den UHD BD Standard übernommen…

    LG hätte mal lieber die TruMotion Funktion verbessern sollen.

    • Da gebe ich dir recht. Ich habe den B6 und bin sehr zufrieden mit dem abgesehen von der TruMotion Funktion, die ist wirklich grottig.

  9. Schön HFR implementieren, was nun wirklich keiner mag und stattdessen 3D rausschmeißen. Letzteres sieht auf einem OLED brilliant aus, warum LG nicht wenigstens noch 1-2 3D-Modelle anbietet für die vielen Fans, ist mir unverständlich.

    • HFR wird hoffentlich, durch ein Zugpferd wie Sportübertragungen, die Leute langsam mal erkennen lassen, das es filmisch aller höchste Zeit ist von den 1920er Jahren abzukehren. Was 3D angeht, nein, danke, da nehme ich lieber HDR. Star Wars Epi 8 in 3D im Kino war für mich persönlich (schaue sehr viel HDR auf meinem E6) z.B. einfach nur grausam, das Bild nicht wirklich scharf, die Farben verwaschen und ausgeblichen, die Helligkeit gefühlt viiiiiel zu dunkel.

      • Den 65E6 habe ich auch. Guck dir mal Das Dschungelbuch (die Neuauflage) an, Pixar-Filme oder Gravity. Einen besseren Fernseher für 3D gibt es nicht, für HDR indes schon. Was du da von Ep8 schilderst, lässt eher auf ein bescheidenes Kino schließen.

        HFR für Sportübertragungen möchte ich aber zugestehen. Diese interessieren mich persönlich 0,0 – aber vielleicht kommt ja doch mal ein Regisseur, der es schafft, eine ansprechende Bildkomposition mit HFR hinzubekommen. Ich weiß nicht, was sich da ändern müsste, damit man diesen Look von The Hobbit verhindern kann – und den mochte doch nun wirklich keiner oder?

      • Haha geil. Das ist aber ein Problem des Kinos. Entweder Projektor falsch eingestellt oder nicht kalibriert. Aber am meisten geschieht es das billige Kolben eingesetzt werden oder zu lange Laufzeit oder zu wenige (bei Großen Teurern Projekten zB von Christie). Kinos sparen halt wo sie wollen.

        • @sid6581: Danke, werde ich mal reinschauen in die Filme. Vielleicht bin ich auch einfach zu anspruchsvoll in dieser Sache, aber 3D konnte mir (auch auf meinem E6) noch nie wirklich das Aha-Erlebnis geben, was mir ein nativer 4K Film mit 4K DI und gut umgesetzten HDR geben kann, wie z.B. X-Men: Apocalypse.

          Aber fest steht, sobald 3D in holografischer Form vorliegt, bin ich sofort dabei. 😀

          @lordberti: Ja, leider, und ein Problem der aller meisten Kinos (in D). In meinem Fall war es das Kino 1 im Kinopolis MTZ, also auch nicht irgend ein Wald- und Wiesenkino. Hätte ich ein Dolby Cinema in der Nähe sähe es wohl mit ziemlicher Sicherheit anders aus, aber so wie es aktuell ist, ist die Kinotechnik der meisten Kinos einfach weit unter meinen persönlichen Ansprüchen, die durch meinen E6 sehr stark in die Höhe getrieben wurden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here