Samsung wird 2020 deftig in die microLED-Fertigung investieren

3
Samsung präsentiert eine 292 Zoll-Version von
Samsung präsentiert eine 292 Zoll-Version von "The Wall 2019" mit Micro-LED

Samsung will 2020 viel Geld in die Massenproduktion von microLEDs pumpen. Mit stark sinkenden Preisen ist aber dennoch vorerst nicht zu rechnen.

So wolle Samsung wohl 2020 groß in die Massenfertigung von microLED investieren, will sich aktuell aber noch auf keine konkrete Summe festlegen. Zulieferer für das notwendige Equipment zur Herstellung sollen sich aber bereits in Verhandlungen mit den Südkoreanern befinden. Wie viel Geld in die microLED-Fertigung fließen soll, will Samsung aber erst nach der CES 2020 final durchgeben.

Das deutet darauf hin, dass Samsung wohl auf der Messe im Januar neue microLED-TVs zeigen könnte. Wie viel Geld man dann anschließend für die Fertigung ausgibt, wird man dann wohl von den Reaktionen der Partner abhängig machen. Aktuell gibt es zwar schon einige microLED-Geräte, jene kosten aber zum Teil Millionenbeträge. Beispiele dafür wären Sonys Crystal-LED-Modelle.

Sony bringt ein CLED-Display mit 16K

Auch wenn die microLED-Preise durch Samsungs erweiterten Einstieg in die Fertigung etwas sinken könnten, rechnen Marktbeobachter immer noch damit, dass in den nächsten Jahren kein Verfall eintreten dürfte, der sie für den normalen Verbraucher erschwinglich macht. Bekanntermaßen ist dies auch Samsung selbst bewusst. Daher arbeitet Samsung als Überbrückung mittlerweile auch an Quantum Dot OLED (QD-OLED). Selbst diese TVs sollen aber erst 2021 in die Fertigung gehen.

microLED bleiben ein teurer Spaß

Auch wenn Samsung also auf Messen wie der CES 2018 bereits beeindruckende microLED-Fernseher wie The Wall vorstellen konnte, ist noch nicht absehbar, wann jene Geräte zu „normalen“ Preisen den Massenmarkt erreichen. Im Übrigen arbeitet Samsung auch schon an der Kombination von Quantum Dots und microLED – QNED soll sich das Ergebnis am Ende schimpfen.

Micro LED TV The Wall Luxury Preis
Die Micro LED Leinwand „The Wall Luxury“ macht ihrem Namen alle Ehre

Die microLED-Fertigung solle laut aktuellen Berichten 2020 nach der CES aber noch in der ersten Jahreshälfte angekurbelt werden. Wir fanden die Technik auf der CES bereits sehr beeindruckend, denn microLED kombinieren sowohl die Vorteile von OLED (sattes Schwarz, perfekte Kontraste) mit den Stärken von LCD (hohe Helligkeit, längere Lebenszeit).

3 KOMMENTARE

  1. Als Stärke von LED/LCD die Lebenszeit anzugeben ist schon etwas merkwürdig. Alle aktuellen Techniken sowohl OLED als auch alle Arten von LED/LCD haben Lebenserwartungen von mindestens 80.000 Stunden. Das sind bei 5 Stunden pro Tag 43,8 Jahre Lebensdauer. Also bitte und allen Ernstes über was wird hier geschrieben ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein