Sky baut das Angebot von Sky Cinema um

4
Sky Cinema Premieren
Sky will Filmfans mit Cinema Premieren mehr bieten

Sky bastelt aktuell daran sein Angebot für Kino-Fans attraktiver zu machen. Deswegen erfährt dann auch folgerichtig Sky Cinema eine Umgestaltung.

[adning id=“67904″]

Im Artikelbild erspäht ihr ja bereits auch das neue Logo von Sky Cinema Premieren. Das ist der neue Hauptsender, welcher am 12. März 2020 starten wird. Es gibt aber nicht nur am Design Anpassungen. Neu ist auch, dass der „Film der Woche“ ab Mitte März nicht mehr Sonntag um 20:15 Uhr starten wird, sondern es schon jeweils am Freitag um 20:15 Uhr losgehen wird. Vermutlich will Sky Deutschland so mehr Leute zum Start des Wochenendes abholen.

Vorbei sein wird es hingegen mit Sky Cinema +1, der, getreu seinem Namen, alle Inhalte von Sky Cinema doppelt angeboten hat – nur eben mit einer Stunde Zeitverzögerung. Das ist jedoch heutzutage, da auch Sky On-Demand-Angebote via Streaming bereithält, ein eher altbackenes Modell geworden. Zumal Sky immer noch einen ähnlichen Sender, Sky Cineama Premieren +24 bestehen lässt. Jener sendet wiederholt stets das Programm des Vortages von Sky Cinema Premieren.

Neu wird auch der Sender Sky Cinema Thriller sein, der sich auf das namensgebende Genre spezialisieren wird. Dort sollen etwa Filme wie „The Sixth Sense“ laufen. Zudem ergänzt Sky sein Angebot um Sky Cinema Best-Of. Bestehen bleiben zusätzlich die bekannten Programme Sky Cinema Action und Sky Cinema Family. Hingegen tauft Sky seinen speziellen Comedy-Sender zu Sky Cinema Fun um. Mit von der Partie bleibt weiterhin auch Sky Cinema Classics mit älteren Filmklassikern. Auch Sky Cinema Special bleibt erhalten.

Sky hofft Filmfans als Abonnenten zu behalten

Einen kleinen, weiteren Einschnitt wird es noch geben: Neben Sky Cinema +1 fällt außerdem auch Sky Cinema Emotion der Schere zum Opfer. Falls ihr direkt am 12. März mal in das angepasste Angebot schauen wollt: Dann soll als exklusive TV-Premiere für Sky-Kunden der Film „Godzilla: King of the Monsters“ seinen Einstand geben.

Weitere Angaben dazu:

  • Die Sender Sky Cinema Premieren, Sky Cinema Premieren +24, Sky Cinema Action, Sky Cinema Family und Sky Cinema Best Of sind allesamt in SD sowie in HD verfügbar.
  • Sky Cinema Special und Sky Cinema Thriller senden linear ausschließlich in HD.
  • Sky Cinema Fun und Sky Cinema Classics sind linear in SD verfügbar.

Sky steht da aktuell natürlich unter Druck, denn 2020 starten nicht nur neue Streaming-Anbieter wie Disney+ in Deutschland, zusätzlich hat man einige Sportrechte verloren. Da muss man also sehen, was 2020 für den Pay-TV-Anbieter in dem schwierigen Marktumfeld so bringen wird.

4 KOMMENTARE

  1. @Schmuserkadser: Allerdings vergisst Du eines. Die Auromatic ist auch nicht das Allerheilmittel. Es ist akustisch schon ein grosser Unterschied, ob ich einen 5.1. Core abspiele mit der Auromatic oder einen Atmos Track. Richtungsgebundene Effekte werden bei Auro/Atmos völlig anders wiedergegeben, daher wäre schon wichtig, aktuellere 360 Grad Codecs einzusetzen.
    Hauptproblem wird immer die Bandbreite sein, welche für DTS.X nie aus reicht, daher sehr unwahrscheinlich das es übertragen wird.
    Sky sollte sich lieber mal bemühen einen SAT Channel zu haben der UHD Filme bringt.
    Was gibt es denn für Programm in UHD auf SAT? TravelXP….toll…dies ersetzt aber keinen vollwertigen UHD Filmchannel mit aktuellen Filmen. Warum sendet Sky keine UHD Filme per SAT? …weil man Angst hat, es könnte der böse Abonnent aufzeichnen…

    Es ist die selbige Problematik wie bei UHD Bluray vs. Streaming.
    ALLE Labels bevorzugen Streaming. Warum. Bei Streaming haben die die absolute Kontrolle.
    Bei UHD Bluray nicht. Ihr wisst wie ich das meine.
    Es ist kein Zufall, warum Sky diesen Weg geht. Es geht nix über Kontrolle….

    • Die Auromatic bedient sich selbst bei einer 7.1 oder gar einer Atmos nur an dem 5.1 Core.
      Dahingehend hat man also keinen Mehrwert von Atmos.

      Wenn wir jetzt von einem nativen Atmos Track ausgehen, habe ich die Erfahrung gemacht, dass die meisten Atmos Spuren halt für die Tonne sind. Da ist die Auromatic dann tatsächlich eine Art Allheilmittel. Alternativ habe ich auch mit Neural:X gute Erfahrungen gemacht was das Upmixing anging.

  2. Ich möchte noch ergänzen, wenn man sehr viele Filmfans langfristig halten möchte, wäre es sinnvoll bei UHD auch mal in HDR10 und Dolby Vision zu senden bzw. zu Streamen. Auch Dolby Atmos oder DTS-X sollte mit dabei sein. Dieses mit HDR und 3D-Ton zu machen währe im Rahmen des Umbaus von den Filmpaketen eine sehr passende Maßnahme mit der man auch werben könnte. Wenn andere dieses schon länger können, dürfte das für Sky technisch machbar sein. Auch vermisse ich Ultra HD BlueRay Bestellmöglichkeit beim Sky Store. Dies zu ändern dürfte ja nicht unheimlich schwierig sein oder?

    • Dolby Vision kann man sich von abschminken. Außer die bringen irgendwann mal eine neue Revision mit entsprechender DV Hardware raus. Die aktuelle hat sowas ja nicht.

      Und bei HDR10 sind die ja schon seit Jahren am rumdoktoren. Wurde im UK ja erst wieder verschoben. Von daher wird hier auch erst mal nichts passieren. Was Atmos & Co. angeht brauch man den wohl auch nicht ankommen. Ton kann Sky ja sowieso nicht. Sieht man ja auch immer wunderbar an den Fußballspielen, wenn der Kommentator mal wieder über Surround Left kommt oder die ihre komischen Tonstörungen haben.

      Fairwerweise muss man da aber noch sagen, dass die Atmos-Mixe sowieso fast alle fürs Klo sind. Speziell, wenn ich hier an Disney denke. Gilt aber auch für viele andere Studios. Da macht es wesentlich mehr Sinn die Auromatic das erledigen zu lassen. Und die interessiert sich ja eh nur für den 5.1 Core.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein