Disney+ startet früher in Deutschland – Preis von 6.99 Euro bestätigt

9
So nutzt ihr Disney Plus vor dem offiziellen Start in Deutschland
Disney+ (Plus) startet früher. Der Streamingdienst von Disney ist ab dem 24. März 2020 in Deutschland verfügbar

Disney hat den Start seines Streamingservice in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgezogen. Disney+ (Plus) wird bereits eine Woche früher als geplant am 24. März 2020 zur Verfügung stehen.


Anzeige

Da kann es wohl jemand nicht erwarten. Der Ursprüngliche Starttermin am 31. März 2020 ist Geschichte und wird um eine Woche nach vorne gezogen. Bereits ab dem 24. März 2020 dürfen wir auf den neuen Streamingservice Disney+ zugreifen. Neben der DACH-Region startet das Portal auch in Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und Irland. Weitere europäische Länder inkl. Belgien, Skandinavien und Portugal werden im Sommer nachgezogen. Zudem wurden die Preise für Disney Plus erneut bestätigt. Für 6.99 Euro im Monat können wir auf die „gesamte“ Film- und Serienauswahl von Disney, Marvel, Lucasfilm usw. zugreifen.

Jahresabonnement für 69.99 Euro

Zudem wird es eine Jahresoption für das Abonnement mit 69.99 Euro geben. Am Ende spart man sich damit zwei Monate. Zum Start soll Disney+ auf einer vielzahl von Mobilgeräten, Smart-TVs und Spielekonsolen laufen. Bestätigt wurden z.B. bereits die beliebten Apple TV und Fire TV Streamingplayer, sowie TV-Geräte von Samsung und LG. Auch die meisten Android TV Geräte von Sony und Philips (TP Vision) dürften auf das Angebot von Disney+ zugreifen können. Disney erlaubt dabei 4 Streams auf 4 Endgeräten gleichzeitig. 

Die Disney+ App findet ihr auch im Apple TV App Store
Die Disney+ App auf dem Apple TV 4K: Highlights von Disney, Marvel, Star Wars uvm.

Filme & Serien von Disney, Marvel, National Geographics uvm.

Interessierte dürfen sich schon einmal auf eine Vielzahl von Filmen und Serien vorbereiten, viele in bis dato nie gesehener Bildqualität. Es wird z.B. die klassische Star Wars-Trilogie (Episode 4 bis 6) in 4K Qualität mit HDR (High Dynamic Range) gezeigt. Es gibt aber auch exklusive Inhalte wie z.B. die Star Wars Live-Action-Serie „The Mandalorian“. Disney+ möchte seinen Nutzern einen interessanten Mix aus Blockbustern, Katalogtiteln und Eigenproduktionen bieten. Im Gegensatz zu Netflix, verlangt Disney keinen Aufschlag für die höchste Qualitätsstufe, welche 4K/HDR Darstellungen (inkl. Dolby Vision) und Dolby Atmos 3D Sound beinhaltet (falls unterstützt).

Die Gründe für die Verschiebung wurden nicht kommuniziert. Wir vermuten, dass sich Disney für die nächsten Quartalszahlen noch einen Boost genehmigt.

9 KOMMENTARE

  1. Naja warten wie es mal ab was auf dem Disney Klamotten Kanal so kommt,nur für die neuen Star Wars Serien lohnt sich das nicht.Ach ja haben die beim Einstiegspreiß den umrechnungsfaktor €/Dollar versehentlich vergessen?Der bleibt doch sowieso nicht,günstig anbieten und dann nach und nach an der preisschraube drehen,war doch bei den anderen Anbietern auch so.

  2. Preis hört sicht gut an , jetzt warte ich auf die info wieviele Benutzer gleichzeitg streams sehen können. Hoffe das die das wie Netflix handhaben mit den Profile,wäre ein Traum für mich.

  3. Disney Preispolitik ist sehr realistisch und fair und nicht wie Netflix 16 € im Monat wenn du 4k + Dolby Atmos haben willst wie in meinem Fall!

    • Disney+ hat in den USA ca. 500 Filme und 7000 Serienfolgen, also vielleicht 300 Serien. Netflix in Deutschland hat 2600 Filme und 1200 Serien, hat also ca. vier mal so viel Inhalte aber kostet nicht mal das Dreifache.

  4. Gut, dass der Preis endlich bestätigt ist.
    Ich schätze auch mal, dass der 31. März schon damals als spätester Termin gemeint war. Normalerweise startet ja niemand etwas am letzten Tag eines Monats. Und beim Streaming ist man es ja auch gewöhnt, dass Starttermine erst relativ kurzfristig festgelegt werden, wenn man das Ganze mal mit Fernsehen und besonders Kino vergleicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein