Sonopress: 10-millionste Ultra HD Blu-ray läuft vom Band!

10
Insgesamt 10 Millionen 4K UHD Blu-rays sind bereits von Sonopress produziert worden
Insgesamt 10 Millionen 4K UHD Blu-rays sind bereits von Sonopress produziert worden

Sonopress, einer der weltweit führenden Entertainment- und Mediendienstleister, hat nach knapp 2.5 Jahren die Zehn-Millionen-Grenze bei der Produktion von Ultra HD Blu-rays überschritten! Gratulation!


Anzeige

Seit dem Start der 4K UHD Blu-ray war Sonopress vorne mit dabei. Damals wurden die Filme auf 66GB Discs gepresst und beinhalteten Blockbuster wie „Deadpool“ oder „San Andreas“ in 4K Qualität mit HDR10. Heute können sich Kunden aus einem stolzen 4K-Portfolio aus über 450 Titeln bedienen die dank der neuen 100GB-Produktion mit hochwertigen Videostreams mit Dolby Vision HDR und objektbasiertem 3D Sound wie Dolby Atmos oder DTS:X aufwarten kann. Die meisten der 4K Blu-rays die über Online-Shops und im Fachhandel erworben werden kann, stammen aus den Produktionshallen von Sonopress. Im November 2018 wurde die Zehn-Millionen-Grenze überschritten.

10 Fertigungslinien für 66 GB & 100 GB Discs

Das ist nicht nur der steigenden Anzahl von 4K Filmen & Serien zu verdanken, auch die dafür benötigten Produktionskapazitäten stehen mittlerweile zur Verfügung. Insgesamt verfügt Sonopress über zehn Maschinen, zwei UHD-100 und acht UHD-80 Fertigungslinien. Je nach Umfang und Ausstattung werden auf den Linien Filme großer Hollywoodstudios wie Warner Bros, Universal Pictures oder Lionsgate produziert. Aber auch deutsche Anbieter wie Universum Film, Concorde Home Entertainment oder Constantin geben ihre 4K Discs in die Hände der Profis aus Gütersloh.

In kürzester Zeit hat Sonopress die 10-Millionen-Grenze bei der UHD-Produktion überschritten
In kürzester Zeit hat Sonopress die 10-Millionen-Grenze bei der UHD-Produktion überschritten

Gäbe es Sonopress nicht, dann wäre die 4K UHD Blu-ray sicherlich noch nicht dort, wo sie jetzt ist. Zugegeben, das Format fristet international immer noch ein Nischen-Dasein, jedoch schafft es das UHD-Format in den USA immer wieder einen Marktanteil von 6-10 Prozent zu erlangen (je nach Veröffentlichungszeitraum). Die DVD ist und bleibt mit rund 50+ Prozent jedoch immer noch das meistverkaufteste physische Medium für Videos. Doch wer weiß. Wenn die Preise weiter nach unten purzeln (Wie in der 3-für-2-Aktion von Amazon.de) und mehr Haushalte sich einen 4K UHD TV anschaffen, dann kann der „Siegeszug“ der 4K Disc endlich beginnen.

Sonopress: 10-millionste Ultra HD Blu-ray läuft vom Band!
4.6 (91.11%) 9 Bewertung[en]

10 KOMMENTARE

  1. ICH BIN AUCH UHD FAN UND FINDE
    DAS DIE 4K FILME DIE JETZT ANGEBOTEN WERDEN ZU TEUER SIND. MAN SOLLTE DIE BLU-RAY SPAREN. DIE DRINNEN IST. DER PREIS DER ZURZEIT IST IST ÜBERZOGEN DER SCHWANKT ZWISCHEN 30 – 35 EU. ES MUSS DOCH MÖGLICH SEIN ZUMINDEST 2-3EU DEN PREIS RUNTER ZU GEHEN.!!! DIE 4K BLU-RAY SOLLTEN EINHEITLICH 27 EU KOSTEN. EGAL OB SATURN ODER MEDIA
    MARKT UND MÜLLER.

    • Naja in den 3für2 Aktionen auf Amazon.de und MediaMarkt.de bekommt man aktuelle veröffentlichte Titel teils für weit unter 30 Euro. Beziehst du das jetzt nur auf den Österreichischen Markt?

      • 4K Filme will nur Affiliate-Marketing links verdienen… klar sind viel zu teuer für das gebotene!!! Vor allem wenn der dt Ton nicht mehr kann…

        • Deinen Kommentar finde ich einfach nur schrecklich. Bitte schick mir doch mal den Link zu einer Webseite die täglich Beiträge verfassen, Originale Inhalte erstellen, unabhängig sind und keinerlei Werbung oder Affiliate nutzen… Dann frage ich gerne nach, wie die ihre laufenden Kosten von mehreren hundert Euro im Monat begleichen (ohne irgendeinen Euro für sich selbst zu behalten).

    • Das Problem ist halt, – Blu-Ray ist aktuell Standart, 4-K noch eher ein Exot. In meinem Umfeld sind wir im Augenblick noch die einzigen die einen UHD-Player besitzen und dies auch erst seit kurzem. Wollen wir uns bei Freunden und Verwandten zu einem gemeinsamen Filmabend verabreden, sind wir aktuell noch Froh über die zusätzliche Blu-Ray die mit den HDR Angeboten ausgeliefert werden. Dennoch, ein zusätzliches Angebot ohne Blu-Ray und somit auch günstiger im Preis wäre sicherlich für die Zukunft wünschenswert.
      Was diese Sonderangebote angeht, hier muss man schon genauer vergleichen. Gerade bei den „Ich bin doch nicht Blöd“ Märkten ist es teilweise schon schlechte Tradition, das vor solchen Aktionen die Einzelpreise entsprechend angehoben werden, so das der Spareffekt nur noch teilweise zur Geltung kommt.

  2. 4K bestimmt auch unseren Fernseh Alltag immer mehr. Seit gut zwei Jahren besitzen wir einen 4K TV von Panasonic der bis vor kurzen nur via Amazon Prime Fire TV so hin und mit UHD versorgt wurde. Auch wenn es hier schon einen sichtbaren Vorteil gegenüber HD+ gab, die notwendige Datenkomprimierung dieser via Internet übertragenen Daten nutzt hier diesen waren Qualitäten eigentlich nich bei weitem nicht aus. Zudem stehen hier bislang nur sehr wenige und vorwiegend Serien in dieser Qualität zur Verfügung.
    Der nächste logische Schritt war deshalb nun die Anschaffung eines 4-K Blu-Ray Player in der Hoffnung das sich dieses Format, im Gegensatz zu 3D, nun hier auch wirklich etablieren kann. Echtes 4-K ist hier nämlich in der Tat fast wie vor wenigen Jahre schon bei 3D, auch hier noch recht selten und ein System steht oder fällt nun auch mal mit der Unterstützung seitens der Filmindustrie.
    8-K stehe ich hingegen sehr skeptisch gegenüber, weder gibt es weltweit Quellmaterial das in solch einer hohen Auflösung zur Verfügung steht, noch ist davon auszugehen das in Zukunft ausreichend Filme in 8-K gedreht werden, der finanzielle Aufwand und womöglich auch technische Aufwand wäre wohl viel zu hoch.
    Hier habe ich eher den Eindruck das wie bei den „Curved-TVs“ die inzwischen wieder fast sang und klanglos vom Markt verschwunden sind, von er Industrie versucht wird einen neuen „Quasi-Standart“ zu etablieren um neue Kaufanreize zu schaffen. Der einzige Vorteil den ich sehe, 4-K Modelle könnten aufgrund dieses neuen „Überstandarts“ womöglich noch preiswerter werden.

  3. Hallo, besitze inzwischen 28 Filme auf 4K-BluRay. Viele davon sind allerdings in der Schärfe meiner selbst gedrehten 4K-Urlaubsfilme etc. leicht unterlegen. Aber trotzdem sind die 4K-Scheiben das im Moment beste Medium für alle Art von Filmen, allein schon wegen der besseren Farben und Kontrasten durch das HDR-Format. Gerade alte Filme wie 2001 und Unheimliche Begegnung der 3. Art sind eindeutig besser als jede normale BluRay. Leider sind die Preise immer noch nicht günstig genug, um noch mehr davon zu sammeln. Aber das wird noch werden in 1-2 Jahren. Mein Fernseher ist ein OLED von LG, noch mit 3D. Meine Kamera ist die Samsung NX1, die auch echtes 4K mit 4096 x 2160 Pixeln filmen kann. Ich denke, das die 4K-BluRay auch das letzte Disc-Format bleiben wird. Ich denke, dass das UHD-Format bis zu TV-Geräten von 90 – 95 Zoll völlig ausreichend ist. Erst jenseits dieser Größen wird 8K überhaupt sichtbare Vorteile bringen, vor allem in der Schärfe und Intensität der Farbdarstellung!

  4. Natürlich wird sich mittel- und langfristig 4K durchsetzen, wenn die TV Hersteller nicht sogar versuchen mit aller Gewalt 8K durchzusetzen, auch wenn ausgereiftes und ausgereitztes 4K völlig ausreicht. Die aktuellen Verkauszahlen von UHD/4K TVs sprechen da eine deutliche Sprache. Bei Sport mit schnellen Bewegungen wie z.B. Fußball würde die HFR 100/120 Sinn machen aber auch dort reicht im Prinzip 4K. Samsung und LG und weitere Hersteller werden in 2019/2020 mit 8K Getäten um sich schmeißen nur um was neues verkaufen zu können. Das 8K Marketing wird gigantisch aufgeblasen sein. Samsung hat mit 8K QLEDs ja schon begonnen, auch wenn die aktuellen Samsung 8K TVs sehr unausgereift sind. Ich bin gespannt, ob sich 8K durchsetzt oder letztendlich eine Totgeburt ist und verschwindet wieder vom Markt, was ich mir auch gut vorstelken könnte. Auch HDR10+ von Samsung ist für mich eine Totgeburt.

  5. Und die wievielte Blu Ray ist vom Band gelaufen, die 100.000.000.000ste?!!! Wann begreift ihr es endlich mal, Ultra HD wird sich nicht durch setzten, genau wie bei 3D. Das Maas aller Dinge ist schon bei Blu Ray erreicht! Es gibt noch zig 1.000de Filme die es bis jetzt noch nicht auf Blu Ray und DVD geschafft haben und nur auf VHS zu haben sind oder gar nicht!

    • Welch ein Unsinn! Begreift doch endlich das UHD beziehungsweise 4K nichts mit 3-D zu tun hat UHD 4K ist der nächste logische Schritt nach Full HD! HDR kann man eventuell mit 3-D vergleichen. Aber auch HDR wird sich eher durchsetzen als 3-D.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here