Sonos rollt Update für DTS Surround-Sound aus — Dolby Atmos Music folgt

1
Ausgewählte Soundbars, die Playbar oder der Sonos Amp unterstützen jetzt DTS 5.1 Surround-Sound!
Ausgewählte Soundbars, die Playbar oder der Sonos Amp unterstützen jetzt DTS 5.1 Surround-Sound!

Sonos rollt heute ein Update für seine S2-App aus, das unter anderem die Dekodierung des DTS Surround Sound-Formats für einige Geräte ermöglicht. Dieses willkommene Feature dürfte Nutzern helfen, noch mehr aus Filmen, Musik und Games herauszuholen.

Die Sonos Arc, beide Generationen der Beam-Soundbar, die Playbar und Playbase sowie  der Sonos Amp erhalten alle DTS-Unterstützung. Sobald die Lautsprecher ein Audiosignal in DTS Digital Surround Sound empfangen, wird auf dem „Wiedergabebildschirm“ der Sonos-App ein DTS-Symbol angezeigt. „Aktuelle Wiedergabe“ der Sonos-App ein Symbol angezeigt. An der gleichen Stelle wird auch der Hinweis eingeblendet, wenn Dolby Atmos abgespielt wird.

Die Sonos S2-App zeigt an, sobald DTS Digital (Hier DTS Surrround Sound 5.1) wiedergegeben wird
Die Sonos S2-App zeigt an, sobald DTS Digital (Hier DTS Surrround Sound 5.1) wiedergegeben wird || Bild: Reddit

DTS-Sound auf Sonos ist auf 5.1 beschränkt

DTS Digital ermöglicht leider keine Wiedergabe des 3D-Soundformates DTS:X. Die Verarbeitung von immersiven, objektbasierten Audioformaten wie Dolby Atmos funktioniert derzeit nur auf den Sonos ARC und Sonos Beam (2. Generation) Soundbars. DTS unterstützt 5.1-Kanal-Audio, jedoch kein 7.1-Kanal-Setup oder Decken-Lautsprecher. Ob Sonos in absehbarer Zukunft auch DTS:X für seine Sound-Lösungen freischaltet, steht derzeit noch in den Sternen. Da die Systeme eh zum Großteil auf die Wiedergabe von Surround-Formaten optimiert wurden, würde eine DTS:X-Unterstütztung leider wenig Sinn ergeben. Eine breitere Unterstützung für Surround-Sound-Standards dürfte jedoch bereits mehrere Nutzer zufriedenstellen.

Stromsparmodus für Sonos Move und Roam

Die mobilen Lautsprecher von Sonos (links Roam, rechts Move), halten dank Stromsparmodus noch länger durch
Die mobilen Lautsprecher von Sonos (links Roam, rechts Move), halten dank Stromsparmodus noch länger durch

Darüber hinaus fügt das S2-Update eine Energiespareinstellung für die Roam- und Move-Geräte hinzu. Wird diese aktiviert, schalten sich die Lautsprecher nach 30 Minuten Inaktivität vollständig aus. Man spart damit deutlich Akkulaufzeit im Gegensatz zum Standby-Modus, dafür müssen die Lautsprecher über den physischen Netzschalter eingeschaltet werden. Mit dem Stromsparmodus soll sich die Akkulaufzeit laut Sonos beim Move um bis zu 30 Tage, beim Roam sogar auf bis zu 70 Tage steigern lassen.

Amazon Music Ultra HD und Dolby Atmos Music kommen „bald“

Der „Aktuelle Wiedergabe“-Tab der iOS-App wird zudem um Equalizer-Einstellungen erweitert. Man muss nur auf den Lautstärkeregler tippen, um auf die Einstellungen auf der rechten Seite des Bildschirms zuzugreifen. Besitzer eines Android-Smartphones bekommen die Funktion in den nächsten Monaten nachgeliefert. Als kleinen Ausblick in die Zukunft hat Sonos die Unterstützung für Amazon Music Ultra HD und Dolby Atmos Music für seine Sonos-Lautsprecher angekündigt. Das immersive Musikerlebnis soll „bald“ bereitstehen!



ÜBERengadget.com
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein