Sony Bravia XR erhalten spezielle Features in Kombination mit der PlayStation 5

9
Sony will die Bravia XR
Sony will die Bravia XR "Perfekt für die PS5" machen.

Sony will seine Bravia XR perfekt für die PlayStation 5 machen. Daher bereitet man neue Funktionen für die Fernsehgeräte vor.

Aktuell experimentiert Sony da ja mutig herum: Denn auch die TV-Serien XH90 und X900H werden in Bezug auf das Gaming aufgewertet. Da läuft nämlich gerade eine Beta mit VRR-Unterstützung. Die Bravia XR erhalten wiederum im Wesentlichen zwei neue Features. Einmal das Tone Mapping mit HDR-Automatik und den sogenannten „Automatischer Genre-Bildmodus“, der sich allerdings schlichtweg wie eine ALLM-Einbindung liest.

ALLM mit neuem Namen?

Versteckt sich hinter dem "Auto Game Mode" der PS5 lediglich die ALLM  (Auto Low Latency Mode) der HDMI 2.1 Schnittstelle?
Versteckt sich hinter dem „Auto Game Mode“ der PS5 lediglich die ALLM (Auto Low Latency Mode) der HDMI 2.1 Schnittstelle?

Denn der „Automatische Genre-Bildmodus“ schaltet eben, je nachdem ob gerade ein Spiel gespielt wird, in den Spielmodus zur Darstellung. Startet ihr hingegen mit der PS5 z. B. eine UHD Blu-ray oder einen Streaming-Dienst, wird wieder in den Standardmodus zurückgeschaltet. Hört sich also für uns so an, als hätte Sony ALLM hier lediglich einen anderen Namen verliehen. Vielleicht gibt es aber natürlich noch Detailunterschiede, die schlichtweg bisher nicht durchschimmern.

Auto HDR Tone Mapping

Das Auto HDR Tone Mapping könnte für Besitzer einer PS5 sowie eines Bravia XR TVs echte Vorteile bieten
Das Auto HDR Tone Mapping könnte für Besitzer einer PS5 sowie eines Bravia XR TVs echte Vorteile bieten

Beim Tone Mapping mit HDR-Automatik werden die HDR-Einstellungen laut Sony „bei der Ersteinrichtung der PS5 unverzüglich optimiert“. So erkenne die Konsole das verwendete Bravia-Modell und lege entsprechend die passenden Settings an, welche auf den Fernseher abgestimmt seien. Im Wesentlichen spart ihr euch dadurch dann die HDR-Kalibrierung, welche über das Menü der PlayStation 5 möglich ist. Für ungeübte Nutzer ist dies ein großer Vorteil, da so auch keine falsche HDR-Kalibrierung zustande kommt, welche das Gaming-Erlebnis beeinträchtigt. Wie in der obigen Darstellung zu sehen, werden durch die HDR-Anpassung Details, z.B. in Spitzenlichtern und dunklen Bildereichen besser herausgearbeitet. Dies bringt nicht nur visuelle Vorteile mit sich, sondern auch spielerische.

Typisch Sony: Das Update kommt später

Sony wäre allerdings nicht Sony, wenn das Update sofort erscheinen würde. Vielmehr macht man die Nutzer auf die Funktionen heiß, erklärt aber, dass ein Update erst später folgen solle. Dabei erklären die Japaner, es solle „voraussichtlich Ende 2021“ verteilt werden. Zu 100 % festlegen möchte man sich aber noch nicht. Klar ist, dass die Funktionen exklusiv für die Sony Bravia XR gedacht sind. Als „perfekt für PlayStation 5“ bewirbt man dabei konkret die Bravia XR Z9J, A90J, A80J/A83J/A84J, X95J und X90J/X92J/X93J/X94J.

9 KOMMENTARE

  1. Naja das Haptische Feedback im Dualsense ist schon um Welten besser und ausgereifter als das der Switch .

    Ich bin selbst Besitzer eines Sony A90j und der TV ist schlichtweg grandios. Deswegen begrüße ich die beworbenen Features die hoffentlich dieses Jahr noch per Update kommen werden.

    • HGiG ist ja noch etwas anderes und hat mit ALLM und VRR ja nichts am Hut.
      HGiG können die Sony TVs aber soweit ich weiß auch noch nicht. Was natürlich peinlich ist, da die PS4 (PRO) damals die erste Konsole mit entsprechender Funktion war 😀

  2. Momentan hat Sony massive Probleme mit Artefakten z.bsp. in der xh90 Serie… sollte mal lieber jemand darüber berichten… das teure Tvs nicht mal mehr Fernsehen möglich ist !!!!

  3. Bringt aber alles nichts wenn die Konsole es nicht kann und das tut sie derzeit nun mal nicht. Weder VRR noch ALLM werden seitens Ps unterstützt.

    Und so wie ich Sony kenne, bringen die es sogar noch fertig mit der Ps5 lediglich Sony Fernseher damit zu versorgen und nennen es eine Revolution. Und die Menge applaudiert…

    • Würde zur derzeitigen Strategie passen. 3D Sound ist ja (laut Sony) nagelneu und die große Revolution, sowie „haptisches Feedback“, was ja im Endeffekt auch nur ein verbessertes vibrieren ist, wie z.B. auf der Switch vorhanden (nur eben verbessert).

      Von daher würde mich das nicht wundern. Und die hardcore Fans feiern und verbreiten es

  4. Hört sich auch für mich nach ALLM mit einem Eigenamen an. Ähnlich wie LG es bspw. mit Instant Game Response hat.

    Wobei Sony ja schon seit Ewigkeiten auch ein properitäres „ALLM“ hat.

  5. Das ich das noch mal erleben darf, da arbeiten Sony TV‘s tatsächlich mal mit ihren Konsolen zusammen und sollen evtl sogar exclusive Features erhalten?

    Ist dir Hölle zugefroren? 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein