Sony: Neue 4K HDR TVs AF9 (OLED) und ZF9 (LCD) mit X1 Ultimate Prozessor

18
Der neue Sony AF9 OLED TV gehört zur
Der neue Sony AF9 OLED TV gehört zur "Master Series" und nutzt die Rechenpower des X1 Ultimate Prozessores

Sony kündigt mit der AF9-Serie (OLED) sowie dem neuen Premium LCD TV der ZF9 Serie seine ersten 4K HDR Fernseher mit dem neuen X1 Ultimate Prozessor an. Die Modelle werden erstmals auf der IFA 2018 zu sehen sein!


Anzeige

Update 28-08-2018: Wir konnten uns auf dem Sony Masters Series Event einen ersten Eindruck von den neuen Flaggschiff-Modellen machen. Anbei findest du unsere Hands-On-Berichte zu den TV-Geräten:

Originalbeitrag: Die beste Bildschirmtechnologie bringt nichts, wenn man darauf die Vision der Filmemacher nicht transportieren kann. Einen ganz großen Einfluss darauf hat der Bildprozessor. Wie Sony erst kürzlich im HDTVTest TV Shootout 2018 beweisen konnte, versteht das Unternehmen etwas davon, das beste Bild aus verschiedensten Signalquellen zu generieren. Der neue X1 Ultimate Bildprozessor, der den X1 und X1 Extreme beerbt, kommt erstmals in den neuen „Master Series“-Modellen AF9 (OLED) und ZF9 (LCD) zum Einsatz und soll Sonys Anspruch nach bestmöglichster Bildqualität bestärken. (Hier geht es direkt zum Preisvergleich)

AF9 und ZF9 bieten Hollywoodfeeling

Sony hat lt. eigenen Angaben höchste Ansprüche an sich selbst und seine Ingenieure gesetzt. Die TV-Geräte sollten so nah wie möglich an die Studiomonitore professioneller Filmstudios heranreichen. Die Kinoatmosphäre soll sich damit in das heimische Wohnzimmer holen lassen. Wir hatten bereits auf der CES 2018 im Januar dieses Jahres das Vergnügen den X1 Ultimate Bildprozessor auf einem Full-Specs-Display in 8K Auflösung mit 10.000 nits in Aktion zu sehen. Leider lässt sich die Bildqualität schlecht in Worte oder Bilder fassen. Das muss man gesehen haben. So setzen wir bereits jetzt große Hoffnungen in die AF9 und ZF9 Serie von Sony.

„Super Resolution“ und „HDR Remaster“

Der X1 Ultimate Bildprozessor und somit auch die neuen 4K Fernseher AF9 und ZF9, führen zwei neue Hauptkomponenten ein, die sich auf die meisten Signalquellen anwenden lassen. Mit „Super Resolution“ werden Bildelemente analysiert, erkannt und entsprechend ihrer Form oder Struktur in der Darstellung verbessert. Das objektbasierte „HDR Remaster“ kam bereits beim Vorgänger zum Einsatz, soll aber noch weit effektiver arbeiten. Jedes Bilddetail wird nochmals in der Bildtiefe verbessert, Kontraste angepasst um somit ein lebendigeres und detailreicheres Bild zu kreieren.

OLED TV mit „Pixel Contrast Booster“

Der AF9 (OLED) profitiert zusätzlich vom X1 Ultimate Prozessor mittels „Pixel Contrast Booster“. Gerade in den hellen Bildbereichen, die für OLED-TVs nicht in jeder Situation optimal darstellbar sind, sollen sich deutlich mehr Farbnuancen erkennen lassen. Dadurch kommen automatisch Strukturen und Details zum Vorschein, die man davor nicht sehen konnte.

AF9 mit „Acoustic Surface Audio+“ und „Center Speaker“

Klanglich „schaltet Sony eine Oktave nach oben“. Die Technologie kam bereits beim A1 und AF8 OLED zum Einsatz. Das Display wird dabei in Schwingungen versetzt und fungiert somit nicht nur als Display, sondern auch als Lautsprecher. Mit „Acoustic Surface Audio+“ verbaut Sony einen weiteren Actuator (Schwingungsgeber) und einen zweiten Subwoofer-Kanal. Den Verbraucher erwartet damit ein 3.2 Sound „Out-of-the-Box“.

Ein sehr cooles Feature, was uns fast noch mehr als die Erweiterung auf 3.2 Kanäle freut, ist der „Center Speaker“-Modus. Das Display lässt sich so als mittiger Lautsprecher in bestehende Heimkinosysteme einbinden. Somit kommen Effekte und Stimmen aus der Richtung in der die auch visuell vom Anwender wahrgenommen werden – nämlich von vorne.

Der Sony ZF9 beerbt den ZD9 und ist mit dem neuen X1 Ultimate Prozessor ausgestattet Der Sony ZF9 beerbt den ZD9 und ist mit dem neuen X1 Ultimate Prozessor ausgestattet

ZF9 LCD-TVs mit „X-Wide Angle“

Zur ZF9 Serie hat sich Sony vorerst etwas zurück gehalten. Das es sich um einen LCD-TV handelt ist bekannt, leider nicht welche Hintergrundbeleuchtung das Modell nutzt. Die großen Displaydiagonalen, die ersten Abbildungen und der Anspruch den Sony an den neuen X1 Ultimate Prozessor setzt, sind Anzeichen für eine direkte LED-Hintergrundbeleuchtung. Zu den Verbesserungen an der Hardware zählt auch die „X-Wide Angle“-Technologie, die für mehr Blickwinkelstabilität sorgen soll. Farbverschiebungen und Veränderungen des Kontrasts werden minimiert.

Die Bewegtbildtechnologie „X-Motion-Clarity“ wurde nochmals verbessert und soll dank gesteigerter Rechenpower des X1 Ultimate noch effektiver arbeiten. Nachzieheffekte und Unschärfen bei schnellen Bildern sollen noch besser vermieden werden.

Wie üblich kommt bei Sonys 4K HDR TV Geräten Android zum Einsatz. Welche Version und ob diese Vorteile mit sich bringt, können wir aktuell leider nur vermuten.

Preis & Verfügbarkeit

SONY Bravia KD55AF9 139cm 55´´ OLED 4K UHD HDR 2x DVB-T2HD/C/S Android TV SONY Bravia KD55AF9 139cm 55´´ OLED 4K UHD HDR 2x DVB-T2HD/C/S Android TV
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
Amazon € 2.890,00 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*
Media Markt € 2.999,00 Versand: € 39,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Expert Technomarkt - Elektronik Online Shop - Gesamtliste € 2.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Cyberport.de € 2.999,00 Versand: € 18,99
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

SONY Bravia KD65AF9 164cm 65´´ OLED 4K UHD HDR 2x DVB-T2HD/C/S Android TV SONY Bravia KD65AF9 164cm 65´´ OLED 4K UHD HDR 2x DVB-T2HD/C/S Android TV
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Specialfeed € 3.599,99 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Amazon € 3.799,00 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*
Media Markt € 3.999,00 Versand: € 0,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Cyberport.de € 3.986,00 Versand: € 29,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*

Bildergalerie AF9 & ZD9:

Sony: Neue 4K HDR TVs AF9 (OLED) und ZF9 (LCD) mit X1 Ultimate Prozessor
4.3 (86.96%) 23 Bewertung[en]

18 KOMMENTARE

  1. Ja, und in den Infos steht auch, dass ein „4K HDR Prozessor X1™ Extreme“ verbaut ist. Glaubst du, dass neben den von dir genannten Prozessoren keine weiteren verbaut werden können oder woher kommt deine Annahme, dass Sony uns da lügen auftischt? Vielleicht kannst du ja mal eine Quelle nennen, die deine Vermutung bestätigt. Ich lasse mich ja gern eines besseren belehren, aber im Moment habe ich eher den Eindruck, dass nicht ich derjenige von uns beiden bin, der sich besser informieren sollte…

    Ob Sony den Prozessor nun selbst baut oder nicht, ist doch völlig egal. Der wird nach Sonys Vorgaben gefertigt und gut ist. Hat Apple bei seinen iPads und iPhones beispielsweise auch sehr lange so gemacht.

  2. Aus den HiFi-Forum von einem User//: Der Mediatek-Prozessor ist ein ARM-Prozessor, der das Betriebssystem abarbeitet, also in diesem Fall Android. Dabei bedient er auch viele Schnittstellen, wie das Netzwerk, die USB-Ports, u.ä.. Dabei kann er auch Bilddaten (Grafiken) generieren, z.B. für die Menüs, und das üblicherweise sogar in 3D, hat also auch eine GPU eingebaut.

    Der X1-Prozessor (Extreme, Ulimate, usw) ist ein zweiter Prozessor, der von Sony stammt. Dieser Prozessor ist eher mit einem DSP vergleichbar, d.h. er kann sehr schnell digitale Daten verarbeiten, vermutlich sogar parallel. Aber das „Programm“ dafür ist kein ARM-Code. Der Code sieht vermutlich eher so aus wie bei einem FPGA, also eine Art programmierbare Hardwarebeschreibung. Und dieser Prozessor beackert dann in Höchstgeschwindigkeit die Pixeldaten (Frame Rate Control, Zwischenbildberechnung, Farbanpassung, Superresolution, Skalierung, etc.) und erstellt bzw. extrahiert nebenbei auch noch weitere Informationen, wie z.B. die Helligkeit für die Zonen des Backlights, Ansteuerungsinformationen an das Panel für das MotionFlow, Tiefeninformation für die Objektbearbeitung, usw. Hier steckt also das ganze Know-How der Bildverarbeitung von Sony drin.

    Es handelt sich also um zwei getrennte Prozessoren im TV. Und darum ist es eben doch eine Frage der Hardware, da eben nur der X1 Extreme (und offensichtlich auch der X1 Ultimate) Dolby Vision unterstützen. Mit dem Mediatek-Prozessor hat das erst mal wenig zu tun.

    Gruß,

    Hagge

  3. ich bin mal auf die Preise gespannt. 3D scheint nicht mehr mit an board zu sein!?

    ist halt die Frage, wie groß der sprung zum zd9 wird sowohl technisch als auch preislich.

    • Der ZD9 mit Backlight Master Drive war und ist auch weiterhin ein Top-LCD-TV. Damals sicherlich die Referenz. Ich habe nur die Sorge, dass die Dimming Zonen nicht so fein aufgegliedert sind, aber wir werden uns spätestens Ende August 2018 davon persönlich überzeugen. Preise & Verfügbarkeit wohl erst während oder nach der IFA 2018. Sony will sicher beobachten, was die Konkurrenz ankündigt und natürlich zu welchen Preisen.

  4. Der Ultimate Chip wird in der Performance totaler Schrott sein wie der Extreme. Es wird wieder kein Color Management oder Gamma Korrektur geben. Android 8.0 wird wieder in einer völlig verbuggten Alpha Version drauf sein mit Umschaltzeiten von 10 Sekunden 🙂 Aber hey immerhin werden die wieder die beste Zwischenbildberechnung drauf haben… Mal gespannt wie es mit HDMI 2.1 sein wird…

      • Es gibt auch erstmalig eine 20p Grayscale und ein CMS HSL Management System. Einer der Entwickler von Spectracal sagte auf Nachfrage im AVS Forum, dass man diese Einstellungen auch OHNE Autocal manuell am TV vornehmen kann.

        • klingt interessant dann sollten die aber die Greyscale so einstellen das nicht wieder mehrere Punkte auf einmal oder falsche werte eingestellt werden.

    • Also nach nun über zwei Jahren mit meinem heißgeliebten E6 würde ich jedwede Vorteile der LGs und des WebOS sehr gerne gegen diese ZBB von Sony eintauschen. 😀

      …was ich auch tun werde nächstes Jahr, wenn alle 2019er OLEDs raus sind und man weiß was einem geboten wird.

      • Bei den OLEDs entscheidet am Ende ja nur der Bildprozessor sowie Zusatz-Features des Fernsehers. Die Panels sich ja alle gleich und werden von LG Display bereitgestellt. Ist aber interessant zu sehen, dass bereits bei den 2017 und 2018er OLEDs so große Unterschiede bei der Bildverarbeitung gibt.

        • Ja und es ist besonders traurig, dass LG es einfach nicht hinbekommt über Jahre hinweg eine annehmbare ZBB zu schaffen. Sie haben viele Bereiche verbessert, was sehr löblich ist, aber bei der FI geht einfach nix voran.

    • @talkingvoices, die schlechten Unschaltzeiten (genauso, wie der gesamte Tunerbereich) haben nichts mit Android TV zu tun, das kommt alles von Sony

  5. In Wirklichkeit steckt kein X1 Ultimate Prozessor in den TVs, halt Sony und ihr Marketing. Sony Produziert keine Chips. Auf der Gestrigen Präsentation wurde schon bestätigt, das auch wieder wie bei den vorigen TVs mit X1 Extreme Prozessor in Wirklichkeit wieder ein MediaTeks SoC drin steckt, welcher genau wollte Sony aber nicht Bestätigten.
    Ich denke mal es wird der neue MT5598 sein der Anfang des Jahres Vorgestellt wurde.
    https://www.4kfilme.de/mediateks-soc-mt5598-fuer-4k-tvs-bietet-hdr-und-bis-zu-120-hz/

    • Macht Sinn, wenn man sich diesen Artikel dazu durchliest. Zum srs usw. Sehr identisch was dort zu diesem Sony Artikel steht. Also danke für deine Kompetenz ^^

    • In den Sony TV sind Mediatek Prozessoren für das Betriebssystem und Sonys Bildprozessoren für die Bildaufbereitung vorhanden…

      • Sorry muss dich enttäuschen. Prozessoren und GPUs kommen bei Sony immer von ARM. Das war schon immer bei Sony so. Ich glaube du müsstet dich mal Besser informieren. Selbst in einem Sony TV unter Info steht das so da. 😉
        Hier bei zB. Sony 65A8F siehts so aus: CPU ARM Cortex A53, GPU ARM MaliT860 MP2, SoC MediaTek MT5891.

        • Ja, und in den Infos steht auch, dass ein „4K HDR Prozessor X1™ Extreme“ verbaut ist. Glaubst du, dass neben den von dir genannten Prozessoren keine weiteren verbaut werden können oder woher kommt deine Annahme, dass Sony uns da lügen auftischt? Vielleicht kannst du ja mal eine Quelle nennen, die deine Vermutung bestätigt. Ich lasse mich ja gern eines besseren belehren, aber im Moment habe ich eher den Eindruck, dass nicht ich derjenige von uns beiden bin, der sich besser informieren sollte…

          Ob Sony den Prozessor nun selbst baut oder nicht, ist doch völlig egal. Der wird nach Sonys Vorgaben gefertigt und gut ist. Hat Apple bei seinen iPads und iPhones beispielsweise auch sehr lange so gemacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here