Sony TA-AN1000: AVR mit 8K und 360 Spatial Sound Mapping

Sony hat seinen neuen AV-Receiver TA-AN1000 vorgestellt. Der ist nicht nur für DTS:X und Dolby Atmos gerüstet, sondern auch für 360 Spatial Sound Mapping.

Dabei liefern die Japaner euch hier einen AVR für 7.2-Surround-Sound, der obendrein 8K und 4K bei 120 Hz unterstützt. Zudem sind HDMI 2.1 und dessen weitere Funktionen wie eARC, ALLM (Auto Low Latency Mode) plus VRR (Variable Refresh Rate) an Bord. Auch für Hi-Res Audio und 360 Reality Audio ist das Gerät gerüstet.

Sony TA-AN1000 mit HDMI 2.1 (4K@120Hz)

Besonders hebt Sony jedoch die Technik 360 Spatial Sound Mapping hervor. Mit 360 Spatial Sound Mapping können Phantomlautsprecher im Raum simuliert werden. Das soll für einen deutlich breiteren Klang sorgen. Erzeugt werden die Phantomlautsprecher anhand der Positionsdaten, die von Digital Cinema Auto Calibration IX (D.C.A.C. IX) gemessen werden. Dahinter verbirgt sich die neuesten Auto-Kalibrierungstechnologie von Sony.

Die Vorderseite des Sony TA-AN1000.
Die Vorderseite des Sony TA-AN1000.

Ebenfalls weist Sony seinem neuen AVR TA-AN1000 Unterstützung für HLG, HDR10, Dolby Vision und auch IMAX Enhanced zu. Zudem ist der TA-AN1000 in der Lage, Tone Mapping mit HDR-Automatik und den automatischen Genre-Bildmodus an kompatible Bravia-Fernseher durchzuleiten. Davon sollen Besitzer einer PlayStation 5 profitieren.

Sony TA-AN1000: Viele smarte Funktionen

Zudem unterstützt der TA-AN1000 native Direct Stream Digital-Wiedergabe (DSD) ohne jede Konvertierung. Als weitere Optionen sind aber auch noch Bluetooth, Spotify Connect, Chromecast, Apple Airplay 2 und Works with Sonos an Bord.

Die Anschlüsse des neuen Sony-Receivers.
Die Anschlüsse des neuen Sony-Receivers.

Wird der TA-AN1000 an einen Bravia-Fernseher mit Acoustic Center Sync angeschlossen, kombiniert der Verstärker den Ton des Fernsehers mit dem des Center-Lautsprechers. Ähnliche Techniken kennen wir ja auch von LG sowie Samsung. Bei letzteren heißt dies etwa Q-Symphony. Darüber hinaus kann der TA-AN1000 kabellos mit den Rear-Lautsprechern SA-RS5 und SA-RS3S sowie den Subwoofern SA-SW5 und SA-SW3 vernetzt werden.

Preis / Verfügbarkeit:

Der TA-AN1000 ist ab Juni 2023 zum Preis von 999 Euro erhältlich.

Highlight-Features Sony TA-AN1000 AV-Receiver:

  • Sony TA-AN1000
  • 7.1-Kanal AV-Receiver
  • Ausgangsleistung: 120W + 120W (6 Ohm, 1kHz, THD 0.9%)
  • Lautsprecher Impendanz: 6-16 Ohm
  • Maximaler Stromverbrauch: 240 Watt
  • 2-Kanal Stereo, Multi Stereo, Dolby Atmos, DTS:X, Audio Enhancer, Kopfhörer 2-Kanal
  • Acoustic Center Sync, DSEE Ultimate, Pure Direct, Deckenlautsprechermodus, Anheben des Center-Lautsprechers
  • 360 Spacial Sound Mapping, Phantom Surround Back, Speaker Relocation, Roon Tested
  • Dekodierung HDMI: DSD, Dolby Atmos, Dolby TrueHD, Dolby Digital Plus, Dolby Digital, DTS:X, DTS-HD MA, DTS-HD HR, DTS
  • Hi-Res Audio: DSDIFF (DSD) bis zu 11.2 MHz, DSF bis zu 11.2 MHz, WAV (LPCM), AIFF (LPCM), FLAC, ALAC
  • Maximale Auflösung: 8K@60Hz+HDR, 4K@120Hz+HDR
  • HDR: HLG, HDR10, HDR10+, Dolby Vision
  • HDMI-Eingänge: 4x HDMI 2.0 / 2x HDMI 2.1
  • HDMI-Ausgänge: 2x HDMI 2.1
  • HDMI-Features: eARC, VRR, ALLM
  • IMAX Enhanced
  • Chromecast
  • Apple AirPlay 2
  • Spotify Connect
  • Maße: 430 x 156 x 331 mm
  • Gewicht: 10.3 kg
QuelleSony
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare
  1. Ist 360 Spatial Sound Mapping nicht ein Teil von 360 Reality Audio?
    Das ist ja schön, aber neuere Denon AVCs können 360 Reality Audio inzwischen auch schon. Funktioniert z. B. mit einem Fire TV Cube und Amazon Music in Verbindung mit einem AVC X4700H. Das Display zeigt dann „MPEG-H“ an.

  2. Das Gerät ist schon gut für das kleine Heimkino. Leider vernachlässigen die Hersteller alle DAB Radio.Das ist klnglich sehr gut und kostenlos.Es muss doch nicht alles nur auf Streaming aufgebaut werden.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge