Sony verteilt das VRR-Update für die Bravia XR des Jahres 2021

Sony verteilt mittlerweile die VRR-Firmware für die Bravia XR aus dem Vorjahr. Auch in Deutschland ist das Update in der Verteilung.

Wir hatten bereits kürzlich darüber berichtet, dass die Verteilung der neuen Firmware vorbereitet werde. Auch wir hatten aber nicht damit gerechnet, dass Sony direkt Anfang März loslegen würde. Konkret handelt es sich dabei nun um die Version 6.5660. Enthalten ist aber nicht nur Unterstützung für VRR (Variable Refesh Rate), sondern auch für etwa die 4K-Bildschirm-Spiegelung und Dolby Atmos bei Nutzung von Apple AirPlay.

Neben weiteren, kleineren Änderungen hat Sony laut eigenen Aussagen auch die Benutzeroberfläche für das Ausschalten des Fernsehers sowie die Benutzeroberfläche der Timer- und der Uhrfunktion optimierz. Ebenfalls sei ein Bug behoben worden, der zu Macroblocking (verpixelten Inhalten) bei Fernsehübertragungen mit einem CAM-Modul auftreten konnte.

Die Bravia XR XJ95 sind Sonys neue LCD-Flaggschiffe.
Die Bravia XR XJ95 sind Sonys LCD-Flaggschiffe von 2021.

Durch das aktuelle Update werden die Sony Bravia XR OLED A80J und A90J sowie die LCDs Sony Bravia XR Z9J, X95J und X90J aufgewertet. VRR ist eine Option für Gamer, die es erlaubt, auch bei schwankenden Bildraten in Spielen eine flüssige Darstellung zu gewährleisten. Im PC-Bereich hat diese Technik in Form von AMD FreeSync und Nvidia G-Sync schon seit Jahren eine feste Basis. Mit den neueren Spielekonsolen gewinnt VRR aber auch im TV-Segment an Relevanz.

PlayStation 5: Wann kommt das VRR-Update?

Um VRR an den TVs zu nutzen, muss aber natürlich auch der Zuspieler VRR unterstützen. Ironischerweise ist das ausgerechnet an Sonys hauseigener PlayStation 5 nicht der Fall. Mehr Sinn ergibt also die Kombination mit einer aktuellen Grafikkarte bzw. einem Gaming-PC oder den Xbox Series X|S. Diese Plattformen sind bereits mit VRR versehen.

Der Sony Bravia XR X85J ist bald verfügbar.
Der Sony Bravia XR X85J ist seit 2021 erhältlich

Sonys neue Bravia XR des Jahres 2022 sollen ab Werk VRR unterstützen. Anfangs erklärte Sony zwar, dass auch dort VRR erst via Update nachgereicht werde, mittlerweile solle sich der Plan aber geändert haben.

QuelleSony
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

10 Kommentare
  1. Und jetzt müssen wir nur noch warten bis Sony seine 2020er TVs geupdatet hat und dann kommt vielleicht mal ein VRR Update für die PS5 also so ungefähr im Herbst 2022.

    • Wie Schuserkader schon schrieb, nur die XH90er Reihe hat den neueren SoC (MT5895), alle anderen von 2019, 2020 kommen noch mit dem älteren SoC (MT5891/MT5891) daher, der nicht VRR fähig ist.
      Also kein VRR

      Aber mal ehrlich, bei den LCDs ist VRR grauenhaft, da das Dimming nicht mehr funktioniert. Auf meinem XH9005 sieht dann die Ausleuchtung zum kotzen aus. Da bevorzuge ich lieber ab und zu mal Tearing und Ruckeln, statt mir ein Kack Bild beim Gaming anzutun

  2. Ja, Elden Ring wartet beim mir auf VRR.
    Solange zocke ich Horizon durch.
    Aber es ist tatsächlich ne spur lächerlich, wenn man bedenkt das selbst die Xbox One S diese Feature bereits besitzt.
    Man kann echt nur hoffen, das Sony auf das Update für Ihre Fernseher gewartet hat, wobei das ja auch schon ein Witz ist! Sowas nachträglich einzufügen, wenn andere Hersteller ihre Bildschirme bereits 2019 damit ausgeliefert haben.

    • Ich hoffe das liegt daran, dass Sony erst auf die VRR-Fähigkeit der Fernseher wartete. Gerade bei Elden Ring zeigt sich erneut, dass das ein absolut sinnvolles Feature ist. Das Witzige: Das Spiel performed auf der PS5 sogar besser als auf der Xbox. Da es aber auch dort nicht die 60fps halten kann, ist die Xbox mit VRR trotzdem im Vorteil.

      • Mach dir da mal keine Hoffnung, dass Sony da Unternehmensbereichsübergreifend etwas abspricht. Bestes Beispiel ist wie immer die Messe gewesen, auf denen groß Verkündet wurde, dass deren TVs ein Dolby Vision Update bekommen werden. Parallel wurde auf dem selben Event der erste eigene UHD Player angekündigt – ohne DV.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge