Ultra HD Blu-ray: Disney lizenziert „Wall-E“ an Criterion

Das ist mal eine Überraschung: Disney hat den Pixar-Animationsfilm „Wall-E“ aus dem Jahr 2008 an den Vertrieb Criterion lizenziert.

Disney ist kein großer Freund der Ultra HD Blu-ray: Aktuelle Blockbuster von Marvel, Star Wars und Co. schiebt man zwar noch auf die Disc, sie feiern aber im Heimkino deutlich früher beim hauseigenen Streaming-Angebot Disney+ ihre Premiere – siehe etwa „Thor: Love and Thunder“. Während bei Disney+ außerdem das dynamische HDR-Format Dolby Vision Anwendung findet und außerdem auch noch IMAX Enhanced für viele Marvel-Filme zum Einsatz kommt, die dadurch im erweiterten Bildformat vorliegen, spart man sich beides für die physischen Medien.

Einige Filme, etwa von Pixar, veröffentlicht man zudem in Deutschland nur auf DVD und Blu-ray. Wer es auf die Ultra HD Blu-ray abgesehen hat, muss ins Ausland blicken. Nun gibt es auf dem internationalen Markt aber auch einen kleinen Hoffnungsschimmer. In einem sehr ungewöhnlichen Schritt lizenziert Disney den Pixar-Animationsfilm „Wall-E“ an den Vertrieb Criterion. Die bringen in den USA eine neue UHD Blu-ray auf den Markt, welche den Film in hochskaliertem 4K mit Dolby Vision enthalten wird.

Die Criterion Edition von "Wall-E".
Die Criterion Edition von „Wall-E“.

Sollte euch Criterion nichts sagen: Der renommierte Vertrieb ist in den Vereinigten Staaten und Großbritannien für seine hochwertigen Disc-Veröffentlichungen bekannt. Criterion war es auch damals, die erstmals Bonusmaterial, wie wir es heute kennen, auf Discs populär machte. Dass der Vertrieb die Rechte an einem Disney- bzw. Pixar-Film erhalten hat, könnte Tür und Tor für weitere Kooperationen öffnen.

Disney: Bald weitere Katalogtitel endlich auf UHD Blu-ray?

Mit Glück könnte Criterion weitere Filme von Disney als Ultra HD Blu-rays umsetzen. Dolby Vision wäre dann gesetzt und auch mit edlen Verpackungen und Bonusmaterial dürfte der Vertrieb nicht geizen. Uns würde es aber auch für Freunde deutscher Synchronisationen freuen, wenn Disney dann vielleicht Titel an dt. Vertriebe lizenzieren würde und jene dann die Chance erhalten könnten, die Filme würdig auf Disc umzusetzen – da denken wir unter anderem an Turbine.

The Criterion Collection - Filme
The Criterion Collection – Bislang gibt es die Filme nicht in Deutschland.

Das ist aber leider aktuell nur ein Traum von uns. Warten wir einmal ab, wie Disney es in Zukunft so handhabt.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

9 Kommentare
  1. Hochskalieren? Wäre es gerade bei Animationsfilmen nicht ein leichtes (jedenfalls im Vergleich zu digital in 2K gedrehten Realfilmen), das Material nochmal in 4K zu rendern?

    • Wenn das so einfach wäre, hätte man es wohl längst gemacht. Um in 4K zu rendern wird es immens viel Rechenleistung erfordern (nicht zuletzt werden ja auch heutige computeranimierten Filme selten in 4K gerendert). Und das setzt voraus, dass die Quelldateien alle noch zur Verfügung stehen inkl. der benötigten Software und Rechnerkapazitäten.

  2. Finde ich auch, dass man das unterstützen sollte. Disney ist aktuell zu sehr auf Streaming konzentriert. Aber wie gesagt: Vorsicht Regionalcodes bei den 2K-Scheiben. Versionen von Turbine, Studiocanal o. ä. wären für uns Europäer schon echt wünschenswert.

  3. Wall-E in Dolby Vision wäre natürlich super.
    Allerdings haben Criterion-US-2K-Blu-rays immer Region A gehabt, selbst dann, wenn es eine UK-Criterion Version gab. Viele europäische Kunden werden das Bonusmaterial dieser Version also wahrscheinlich nicht gucken können.

  4. Muss ich aus Prinzip eigentlich schon unterstützen, hoffentlich bekommen dann weitere Pixar und evtl. auch Disney Filme eine gebührende Aufmachung inkl. Dolby Vision.

    Auf Blu-Ray habe ich gar nichts von Criterion, auf DVD aber so zeitlose Klassiker wie The Rock, Robocop und v.a. Armageddon.

    • Finde ich auch, dass man das unterstützen sollte. Disney ist aktuell zu sehr auf Streaming konzentriert. Aber wie gesagt: Vorsicht Regionalcodes bei den 2K-Scheiben. Versionen von Turbine, Studiocanal o. ä. wären für uns Europäer schon echt wünschenswert.

      • Danke für den Hinweis mit dem Regionalcode des Bonusmaterials. Wäre dann natürlich ärgerlich, aber würde ich vermutlich verkraften, zum Glück kann der Hauptfilm auf UHD zumindest keinen haben.

        • Das meiste von dem Bonus-Material findet man natürlich auch auf den 2K-BDs von Disney. Wenn man die schon hat, kann man sie einfach behalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge