Ultra-HD-Inhalte über DVB-T2 – Erster Testlauf in den USA

DVB-T2-LogoDie USA testen die Übertragung von Ultra-HD-Inhalten über den europäischen Standard DVB-T2. Die FCC (Federal Communications Comission) hat am Mittwoch die Genehmigung für den Testlauf bekanntgegeben.

Es ist das erste mal das nach europäischen Standards ein terrestrisches Fernsehsignal in den Vereinigten Staaten zum Einsatz kommt. Während der sechsmonatigen Testphase wird nur hochauflösendes Material mit 3.840 x 2.160 Pixel übertragen.

Der Sender WNUV-TV in Baltimore wird die Tests durchführen. Das Signal wird in den frühen Morgenstunden zwischen 1:00 und 5:00 Uhr auf Ultra-HD umgestellt. Die Ergebnisse werden dann der NAB (National Association of Broadcasters) und einem Kommittee der ATSC (Advanced Television Systems Committee) übergeben.

All diese Schritte sind nötig um die technologischen Möglichkeiten von DVB-T2 zu untersuchen und die Erkenntnisse in die Entwicklung eines neuen Rundfunkstandards zu übernehmen.

via

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge