Verkaufsstart des Sky Ticket TV-Stick + überarbeitete Smart Ticket-App

2
Der Sky Ticket TV-Stick bringt Serien, Blockbuster und Live-Sport in euer Zuhause
Der Sky Ticket TV-Stick bringt Serien, Blockbuster und Live-Sport in euer Zuhause

Sky feiert den Start seines nuen Sky Ticket TV-Stick. Der HDMI-Stick macht TV-Geräte „intelligenter“ und bringt die Sky Ticket Welt auf so ziemlich jedes Display. Zudem bekommt die Smart Ticket App auf iOS, Apple TV, Spielekonsolen & Co. einen neuen Anstrich. 

Das Sky Ticket kann fast schon als Streaming-Service bezeichnet werden. Monatlich kündbar erhält man mit dem „Entertainment“, „Cinema“ und „Supersport“-Ticket die besten Inhalte auf Smartphone, Konsole oder Laptop geliefert. Es stehen um die 140 Serien, mehr als 1.000 Filme und Live-Begegnungen der Fußball Bundesliga, DFB-Pokal oder UEFA Champions League zur Verfügung. Streaming-Player wie der Apple TV 4K, der Chromecast Player oder ausgewählte TV-Geräte können über die Sky Ticket App auf die Entertainment-Produkte zugreifen. Einzige Voraussetzung sind eigentlich ein paar Groschen und eine Internetverbindung.

Vorinstallierte Apps

Neben dem Zugang zu den Sky Tickets sind auf dem TV-Stick noch weitere Videoportale und Mediatheken vorinstalliert. So kann man sich die Zeit auch ohne Unkosten mit den Inhalten von ARD & ZDF, Youtube oder Vimeo vertreiben. Der Umfang der vorinstallierten Apps wird in den nächsten Wochen und Monaten sogar noch ausgeweitet. Die Technische Basis lieferte übrigens die Firma Roku, die vor allem in den USA mit ihren Streaming-Lösungen eine ganz große Nummer sind.

HDMI-Stick von Roku

Die Fernbedienung des Sky Ticket TV-Stick ist recht kompakt
Die Fernbedienung des Sky Ticket TV-Stick ist recht kompakt

Der kompakte TV-Stick wird an einen freien HDMI-Port am TV-Gerät oder Monitor (mit HDCP) angeschlossen und via Mini-USB und dem im Lieferumfang befindlichen Netzstecker mit Strom versorgt. Jetzt benötigt man nur noch eine Internetverbindung über WLAN, damit das integrierte Dual Band Wifi darauf zugreifen kann. Die Bildwiedergabe erfolgt in 720p oder 1080p, der Ton wird mit 5.1 oder 7.1 Passthrough am TV wiedergegeben. Die kompakten Maße von 84mm x 20,3mm x 12,6mm und 20 Gramm Gewicht, machen den Sky Ticket TV-Stick auch zum perfekten Begleiter für unterwegs. Die Fernbedienung ist auch sehr kompakt.

Überarbeitete Sky Ticket App

Seit mehreren Wochen steht bereits die Sky Tickt App auf Smartphones (iOS / Android), Tablets, Playstation 3 & 4 sowie Xbox One,  Apple TV 4K und diverse Smart TVs (z.B. von Samsung) zur Verfügung. Auch über die Sky TV Box (Sky+ und Sky Q Receiver) können die Tickets gebucht werden. Leider unterschieden sich die Versionen der Apps etwas und die Aufmachung war auch nicht mehr ganz „frisch“. Mit dem Start des TV-Stick, bekommt auch die App ein Update verpasst. Ein neues, flottes, innovatives Design und eine verbesserte Benutzerführung, sollen das Sky Ticket-Erlebnis weitaus angenehmen gestalten. Mit der neuen Funktion „Weiterschauen“ können Kunden an der Stella an der sie aufgehört haben den Film oder Serienepisode weitergucken. Auf einer Merkliste kann man zudem seine Favoriten aus Film & Serien zusammensuchen.

Preis & Verfügbarkeit

Der Preis der Sky Tickets ist unterschiedlich. Aktuell kann man das Supersport-Ticket für 9.99 Euro antesten, danach kostet es 29.99 Euro im Monat. „Cinema“ mit Film-Blockbustern wie „Star Wars – Die letzten Jedi“ oder „Justice League“ kostet einmalig 7.99 Euro, ab Dezember jedoch 14.99 Euro im Monat. Das „Entertainment“ Serienpaket ist mit 4.99 Euro das günstigste. Aber auch hier erhöht sich der Preis auf 9.99 Euro ab Dezember 2018 (monatlich). Der Sky Ticket TV Stick kostet 29.99 Euro und ist im Kauf eines Monatstickets im gleichen Wert bereits enthalten.

Der HDMI TV-Stick kann ab sofort HIER bestellt werden.

Sky Ticket TV-Stick Unboxing:

Verkaufsstart des Sky Ticket TV-Stick + überarbeitete Smart Ticket-App
Bewerte diesen Artikel

2 KOMMENTARE

  1. 5€ für das Serienpaket wären ja noch ok aber 10€ sind hier einfach zu viel. Netflix kostet 11€ bzw. 14€ und bietet deutlich mehr Umfang. Nehm ich hier jetzt Serien und sind wir dann bei 25€… der ein oder andere wird sich das Serienpaket für Game of Thrones sicherlich mal holen aber ansonsten ist der Dienst einfach zu teuer, mit zu wenig Umfang und schlechter Qualität. Ob die Bedienung nun mal im Jahr 2018 angekommen ist bleibt auch noch eine Frage.

    Die beste Lösung ist ohnehin einen Apple TV 4k zu besitzen, neue Filme und Serien die man unbedingt möchte kauft man bei iTunes, das Netflix Abo ist immer gut und nächstes Jahr kommt das Disney Abo hinzu. Hier gibt man dann ~30€ im Monat aus und hat bis auf Sport alles was man möchte. Wer Sport braucht darf sich eh die Kugel geben mit DAZN, Sky und Eurosport…

  2. Das Management von Sky oder früher Premiere werd ich nie verstehen: Langjährige Erfahrung im Content-Markt, große Auswahl an Content im Angebot, aus Zeiten, wo PayTV noch völlig unüblich war 3-4 Mio Kundenstamm… und sie vergeigen es trotzdem seit Jahrzenten über die Technik. dBox 1& 2 waren für seine Zeit super Hardware, die extrem über die Software kastriert wurde. Reciever (besser: die darauf laufende Software, angefangen bei Umschaltzeiten) der Konkurrenz waren um klassen besser. Ich bin der festen überzeugung, hätte man es den Kunden damals in Form von CI-Modulen (zB an der Supermarktskasse wo heute die iTunes-Karten hängen) einfacher gemacht, hätte PayTV auch schon damals einen höheren Kundenstamm haben können. Dass die Leute bereit sind zu bezahlen sieht man an Netflix, Amazon Prime etc.: Vorinstallierte Apps einfach anklicken wird gemacht und dafür wird bezahlt.
    Und anstatt seinen Kundenstamm zu nutzen und aus den Fehlern zu lernen, lässt man sich lieber abhängen: Es muss für die breite Masse ja noch kein 4K sein, aber HD und mehr als Stereo-Ton??? Vor allem zu den Preisen von 10€ Entertainment + 15€ Cinema? Es ist wie damals: Die Hardware könnte es auch hier wieder prima, aber wird kastriert.
    Chromecast in der Sky Ticket App funktioniert nicht, die WebOS App stürzt dauernd ab und zeigt Inhalte teils erst Stunden später an (so war es zumindest bei meinem letzten Versuch mit Walking Dead Staffel 7), alles in Zeiten von über 10 Jahren nach der ersten veröffentlichten BD???

    Ich hatte seit ca. 1992 Premiere, damals analog, DF1, Premiere World (damals mit einem VDR-PC, damit war es super komfortabel) und später Sky. Mit dem Programmangebot war ich immer zufrieden und selbst bereit die hohen Preise dafür zu zahlen (ok, dank Kündigungen und Rückholangebote waren die Konditionen immer sehr fair). Aber seit etwa 2 Jahren hat micht Sky als Abo-Kunden endgültig verloren, und das eigentlich ausschließlich wegen der Technik. Daran wird sich auch nichts mehr ändern, denn mit Netflix, Prime, ab und an mal Leihvideos von Amazon oder Google Play plus BD/UHD-Käufe bin ich mehr als zufrieden. Ein ähnlicher Betrag hätte aber einfach auch weiter an Sky fließen können, aber dann halt nicht. Einen weiteren Versuch mit Sky Ticket werd ich erst machen, wenn es dort wenigstens HD gibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here