Warner präsentiert den neuen Streaming-Dienst HBO Max

2
HBO Max wird der neue Streaming-Dienst von Warner
Anzeige

WarnerMedia hat seinen neuen Streaming-Dienst HBO Max angekündigt. Die Plattform soll nicht nur Inhalte des Premium-Sender HBO bieten, sondern auch Kinofilme wie „Shazam“ und z. B. Serien wie „Friends“ ins Programm nehmen.


Anzeige

So vereint HBO Max Inhalte von HBO, Warner Bros., New Line, DC Entertainment, CNN, TNT, TBS, truTV, The CW, Turner Classic Movies, Cartoon Network, Adult Swim, Crunchyroll, Rooster Teeth, Looney Tunes und mehr. Man kann sich also etwa auch auf Serien wie „Batwoman“ freuen, die in den USA auf TheCW laufen. Das Angebot scheint sehr reichhaltig zu werden, da WarnerMedia quasi aus einer kompletten Bibliothek schöpfen kann.

Natürlich wird HBO Max eben auch HBO-Produktionen wie „Game of Thrones“, „Westworld“ und „The Sopranos“ im Repertoire haben. Außerdem sind exklusive Eigenproduktionen für die Streaming-Plattform geplant. Jene will man Max Originals taufen. Für Fans von anderen Streaming-Anbietern gibt es dabei gleich schlechte Nachrichten. So wird etwa die beliebte Sitcom „Friends“ bei Netflix herausfallen und in Zukunft exklusiv via HBO Max angeboten.

Zumindest gelten diese Angaben für die USA. Was den internationalen Start und weitere Informationen betrifft, muss man erst einmal abwarten. Etwa läuft in den USA die Serie „Titans“ exklusiv bei Warners Streaming-Plattform DC Universe, hat aber in Europa den Weg zu Netflix gefunden. So wird in den USA auch „Der Prinz von Bel Air“ bei Netflix gestrichen und exklusiv zu HBO Max geschoben.

Superhelden-Serien wandern exklusiv zu HBO Max

Generell scheint WarnerMedia sich da, ähnlich wie Disney, deutlich unabhängiger von Netflix machen zu sollen. So sollen auch die kommenden TheCW-Superheldenserien wie eben „Batwoman“ im Streaming exklusiv zu HBO Max kommen. An den Start gehen soll HBO Max offiziell im Frühjahr 2020. Zu den Preisen schweigt man seitens WarnerMedia leider noch. Man spricht direkt zum Launch von mehr als 10.000 Stunden an Premium-Inhalten.

Man darf gespannt sein, wann mehr Informationen zum potentiellen, internationalen Start folgen. Dabei hat man auch schon einige Originalserien für HBO Max bestätigt:

  • Dune: The Sisterhood“
  • „Tokyo Vice“
  • „The Flight Attendant“
  • Love Life“
  • „Station Eleven“
  • „Made for Love“
  • „Gremlins“
QUELLEWarner Media
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

2 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe die Strategie dahinter nicht,ob das was bringt wenn jede filmfirma seinen eigenen Streaming Dienst auf den Weg bringt.Ob sich das rechnet,wer wird sich schon von jeder Filmfirma den Streaming Dienst zulegen?
    P.s nutze im Moment Netflix und Prime Video und bin gut bedient.

  2. Das ist schon interessant. Andererseits scheint in Europa fast keiner der neuen Streaming-Services außer Disney+ tatsächlich auf uns zuzukommen. Anscheinend sind sich die anderen Studios auch unsicher, ob eine so große Anzahl international haltbar ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein