Xbox: App für Smart TVs und Streaming Stick immer noch in Planung

Microsoft will innerhalb der nächsten 12 Monate einen eigenen Streaming-Stick plus eine App für Smart TVs veröffentlichen. Konkreteres wissen wir aktuell aber leider noch nicht.


Die Initiative laufe intern unter der Bezeichnung „Xbox Everywhere“. Allerdings sind die Meldungen zu einem neuen Streaming-Stick von Microsoft nicht neu. Erstmals war davon vor ca. anderthalb Jahren die Rede. Mitte 2021 bekräftigte der Kopf der Xbox-Sparte, Phil Spencer, dann jene Pläne. Passiert ist seitdem allerdings in jener Hinsicht noch nichts. Nun berichten mehrere Quellen, dass sich das innerhalb der nächsten 12 Monate definitiv ändern würde.

Projekt „Xbox Everywhere“

Weil wir dergleichen aber nicht zum ersten Mal hören, sind wir skeptisch. Was jedoch darauf hindeutet, dass etwas dran sein könnte: Kürzlich schuf Microsoft in Kooperation mit Epic Games die Möglichkeit, das Spiel „Fortnite“ kostenlos über die Cloud zu spielen. Dafür wird nur ein Microsoft-Konto benötigt – aber kein kostenpflichtiges Abonnement des Xbox Game Pass Ultimate. Das könnte ein Zeichen sein, dass tatsächlich das Projekt „Xbox Everywhere“ wachsenden Stellenwert genießt.

"Fortnite" ist über Xbox Cloud Gaming kostenlos spielbar.
„Fortnite“ ist über Xbox Cloud Gaming kostenlos spielbar.

So hat Microsoft schon angedeutet, dass weitere solcher Zusammenarbeiten folgen sollen. Es wird mehr und mehr deutlich, dass die Redmonder eigentlich die Zukunft im Xbox Game Pass Ultimate sehen – unabhängig einer bestimmten Hardware-Plattform. Man bereitet sich also schon auf eine reine Cloud-Zukunft vor. Spencer hatte aber in der Vergangenheit auch eingeräumt, dass eine solche Umstellung noch einige Jahre benötigen werde. Das klassische Konsolen-Vertriebsmodell wird uns also noch eine Zeit erhalten bleiben.

Xbox-App für Smart TVs: Erschließung von Neukunden?

Eine Xbox-App für Smart TVs und möglicherweise auch Streaming-Player wie die Amazon Fire TV, den Apple TV 4K oder den Google Chromecast könnte ein Mittel sein, um Neukunden an die Xbox-Marke heranzuführen. Spieler müssten dann eben keine dedizierte Hardware mehr kaufen, sondern könnten direkt am TV den Xbox Game Pass Ultimate abonnieren und loslegen. Wir sind gespannt, wann es dazu Offizielles zu hören geben könnte.

QuelleThe Verge
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge