BDA verabschiedet Standards zur „Ultra HD Blu-ray“

5
Captain Philips Blu Ray

Bei der Entwicklung der Ultra HD Blu-ray scheint alles nach Zeitplan zu verlaufen. In diesen Tagen verabschiedete die BDA (Blu-ray Disc Association) mehrere Spezifikationen, welche auch im finalen Ultra HD Blu-ray Standard aufgenommen werden, darunter HDR (High Dynamic Range) und der Rec.2020 Farbraum.


Möchte man eine neuen Standard definieren geht es nicht nur um harte Entscheidungen, sondern meistens auch um Zugeständnisse und Kompromisse. So werden in der HDR (High Dymanic Range) Spezifikation zukünftig drei Technologien unterstützt inkl. der Technik von Dolby Vision und „HDR On“ welche von Philips in Zusammenarbeit mit Technicolor ausgearbeitet wurde. Während HDR-Inhalte auf der Ultra HD Blu-ray weitestgehend gleich bleiben, kann die Wiedergabe auf einem 4K Fernseher je nach unterstützter HDR-Technik und Gerätehersteller anders ausfallen.

Ultra HD Blu-ray ist auf einem guten Weg

Farbraum von HD Rec. 709 (weiß) und Ultra HDRec. 2020 (schwarz)
Farbraum von HD Rec. 709 (weiß) und Ultra HD Rec. 2020 (schwarz)

Im gleichen Zug wurde auch die EBU Empfehlung des erweiterten Farbraumes REC.2020 für die Ultra HD Blu-ray verabschiedet. Dieser erweitert den Farbaum in allen Farbbereichen, vor allem aber den Bereich der Grün-Töne. Alle Empfehlungen von HDR bis Rec.2020 werden von der BDA formel und Mitte des Jahres von der BDA formell zusammengefasst und gegen Mitte des Jahres veröffentlicht. Die Ultra HD Blu-ray und kompatible Abspielgeräte sollen dann Ende 2015 in den Handel kommen. UHD Blu-ray Player werden Abwärtskompatibel sein, was die Wiedergabe von Standard Blu-rays und DVDs gewährleistet.

UHD Blu-ray vs. 4K Streaming

Das neue Ultra HD Format sollte eigentlich einen einfacheren Start wie die normale Blu-ray haben. Diese musste sich in einem „Formatkrieg“ erst gegen die HD-DVD durchsetzen, welche von Toshiba, Microsoft und Intel entwickelt wurde. Ganz so einfach wir aber für die Ultra HD Blu-ray nicht werden. Der diesjährige „Feind“ heißt „Streaming“ und hat bereits einen großen Vorsprung gegenüber dem neuen Speichermedium. Wird sich die bessere Bildqualität der UHD Blu-ray am Ende durchsetzten, oder wird dies der letzte Versuch sein ein neues Trägermedium einzuführen?

Via: advanced-television.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

BDA verabschiedet Standards zur „Ultra HD Blu-ray“
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]

5 KOMMENTARE

    • Hallo Alexander, ich hoffe ich habe es im Artikel deutlich gemacht, vor allem in der Überschrift mit „BDA verabschiedet Standards zur “Ultra HD Blu-ray”, das es sich nicht um die finalen Specs für die UHD Blu-ray handelt. Viele andere Portale haben ohne die ursprüngliche Nachricht gut durchzulesen einfach von dritten übernommen. Es steht bereits in der „Ur-Nachricht“ das nicht der UHD-BD sondern einzelne Standards für die finalen Spezifikationen abgesegnet wurden. Habe in ein paar Technik-Portalen die falschen Nachrichten gelesen. Hauptsache schnell einen Beitrag verfasst =/

  1. Hallo Dominic,

    erstmal vielen Dank, für Deine Einsatz um das Thema 4k bzw. UHD! Ich hab‘ mir im März 2014 auch einen UHD-TV (Samsung UE 65 F9090) gekauft, weil es faszinierend war, die tollen, hochauflösenden Bilder bewundern zu können.

    Die Leuten, die meinen, dass sich der Kauf eines UHD-TV’s deswegen nicht lohnen würde, weil (abgesehen vom ASTRA UHD Testkanal) kein TV Sender in UHD sendet, vergisst, dass die meisten Maschinen schlechtere Bilder hoch rechnen und man damit auch schon mal – wenn auch nicht DEN einen – Vorteil hat.

    Die anfängliche Euphorie ließ aber etwas nach, weil ich z.B. noch das „alte“ Evolution Kid in der Büchse hatte und mir dann erst das neue holen musste (vermutlich hatte sich die Ankündigung und mein Kaufdatum überschnitten und meine Wissensstand war auch noch nich soooo). Dazu kam, dass sich die Hoffnung, dass BALD TV-Sender in UHD senden, quasi auf die lange Bank geschoben hatte.

    Die Leute machen aber auch m.E. einen grossen Fehler: Ich habe in einen MediaMarkt auf einem UHD-Sony Kasten Ausschnitte von der WM 2014 in Brasilien in UHD gesehen und DAS war sooooo geil, dass ich dachte, wenn das die vielen Fußballfans in Deutscheland sehen könnten, würde das wohl keine 6 Monate dauern, bis z. B. SKY in UHD senden wird (zumal die das schon erfolgreich getestet hatten: Spiel Bayern vs. Dortmund in 2013 oder 2014!!!!!

    Ich habe auch versucht, von dem Sony wenigstens 3 Minuten von dem – meinetwegen Endspiel oder auch dem legandären 1:7 gegen Brasilien, zu bekommen…. Leider Erfolglos (vermutlich steckt da die Sch… FIFA
    – mit ihren senilen Böcken – dahinter :-((

    Gruß Manfred

  2. Denke mal dass 3D eher geringen absatz hatte und einen mehraufwand bedeutet hat…
    Streaming wird noch eine weile brauchen! Netflix 4k benötigt 12? Oder 14mbit….nicht gerade flächendeckend vorhanden…..bei blurays heute schon wird mehr als 20 eingesetzt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here