Pana­so­nic prä­sen­tiert auf der Pho­to­ki­na 2014 in Köln die Lumix DMC-LX100, eine unglaub­li­ch kom­pak­te Kame­ra mit 4K Vide­o­funk­ti­on. Der Nach­fol­ger der erfolg­rei­chen LX7 hat einen 4/3 MOS Chip mit 12.8 Mega­pi­xel Auf­lö­sung, wel­cher auch in Pana­so­nics grö­ße­ren Model­len Ver­wen­dung fin­det. Videos mit 3.840 x 2.160 Pixel kön­ne mit maxi­mal 30 FPS auf­ge­zeich­net wer­den.


Panasonic Lumix DMC-LX100 mit 4K Videofunktion

Die Pana­so­nic DMC-LX100 hat ein schnel­les Lei­ca 24-75mm Objek­tiv (f/1.7-2.8) und ein Wide­screen-Live-Sucher mit 2.764 Pixel. Die Spe­zi­fi­ka­tio­nen glei­chen in vie­len Punk­ten Pana­so­nics High-End-Kame­ra GH4. Auch der Auto­fo­kus der GH4 wur­de für die LX100 über­nom­men. So sind 11 Seri­en­bil­der in 1 Sekun­de mög­li­ch. Die Kame­ra unter­stützt zudem WiFi und NFC für eine ein­fa­che Über­tra­gung von Bil­der und Videos auf ein Smart­pho­ne, Tablet oder Lap­top. Ein Kon­ver­ter in der Kame­ra wan­delt RAW-Bild­ma­te­ri­al direkt in JPEGs um. Zum Lie­fer­um­fang gehört unter ande­rem auch ein exter­nes Blitz­licht.

Der grö­ße­re 4/3 Sen­sor in Kom­bi­na­ti­on mit der rela­tiv gerin­gen Auf­lö­sung von 12.8 Mega­pi­xel gibt der Kame­ra nicht nur eine bes­se­re Tie­fen­schär­fe, son­dern macht die Kame­ra auch per­fekt für Auf­nah­men bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen. Die maxi­ma­le ISO-Ein­stel­lung liegt jetzt bei 25.600 (anstatt 12.800).

Preis und Verfügbarkeit:

Die Pana­so­nic Lumix DMC-LX100 soll bereits im Okto­ber in den Han­del kom­men. Die Preis­fra­ge wur­de von Pana­so­nic noch nicht beant­wor­tet. Die Kame­ra soll in drei Farb­va­ri­an­ten erschei­nen. Schwarz, Rot und in einem klas­si­schen Look (sil­ber).

Testvideo aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-LX100:

Via: engadget.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel